Weihnachtsmärkte und Öffnungszeiten – Weihnachtsmarkt

LATEST NEWS

MUST READ

MEHR LESEN

Vanessa Pur
Seit nunmehr 10 Jahren schreibe ich über Lifestyle und Technik, Kochen und Backen, genauso wie Reise. pureGLAM ist auch mein Motto - persönlich, herzlich und immer eine Spur elegant. Ich möchte Menschen mit meinen Berichten inspirieren und motivieren...

Ich habe im letzten Jahr versucht so viele unterschiedliche Weihnachtsmärkte besucht, wie es mir möglich war zu besuchen. Angefangen in Wien, wo ich wirklich den kältesten Wind erwischt habe, bis hin zu Köln, Frankfurt und Berlin – Düsseldorf, München und Nürnberg habe ich mir bereits im Jahr davor angesehen. In dieser Zeit habe ich einiges gesehen, gelernt und erfahren. Grund genug für einen Blogpost über Weihnachtsmärkte und wie man diese „überleben“ kann.

Weihnachtsmärkte in Köln - Domplatz, Heumarkt, Alter Markt

Sicher hat jeder seinen persönlichen Lieblingsweihnachtsmarkt – ich habe auch mindestens einen, den ich besonders hervorheben möchte. Aber gerne gehe ich auf jede Stadt einmal genauer ein, in der ich mir die Weihnachtsmärkte angesehen habe.

Jemand wie ich, der mit Weihnachtsmärkten in seiner Heimatstadt Düsseldorf aufgewachsen ist, hat sicherlich ein anderes Verhältnis zu Weihnachtsmärkten als ein Tourist, der am besten aus den USA kommt. Wobei ein Tourist sicherlich mehr Geld auf Weihnachtsmärkten ausgibt, als ein einheimischer Weihnachtsmarkt-Besucher. Jedes Jahr wurde bei uns immer am gleichen Platz der gleiche Stand wieder aufgestellt. Als Jugendliche fand ich z.B. die verschiedenen Kerzen wunderschön und so standen hiervon natürlich immer welche auf meiner Wunschliste und auch ich selbst habe viele Honigkerzen und runde bunte Kerzen verschenkt. Heute hat sich das zum Glück verändert :) – aber den Stand gibt es heute noch…

Im Grunde findet man auf jedem Weihnachtsmarkt in Deutschland das Gleiche:

  • Kleine Buden, die verschiedene Sachen verkaufen, wie Lederwaren, Kerzen, Weihnachtsschmuck, Krippenfiguren, Selbstgestricktes – eigentlich alles Sachen, die nach Weihnachten in eine Weihnachtskiste kommen und erst im nächsten Jahr wieder auftauchen
  • Essens-Buden, die kandierte Äpfel, Schoko-Obst, Lebkuchen, Reibeplätzchen, Bratwurst, Crepes, Bonbons, wie z.B. Anis-Bonbons und Glühwein-Bonbons – meine Lieblinge
  • Getränke-Buden, die überwiegend Glühwein (manchmal in Sammlertassen) verkaufen, dazu Kinderpunsch und Kaffee – Hauptsache wärmend!
  • Manchmal findet man noch ein Kinderkarussell oder eine Schlittschuhbahn
Weihnachtsmärkte in Köln - Domplatz, Heumarkt, Alter Markt

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

Meine erste Anlaufstelle beim Weihnachtsmarkt in Düsseldorf war damals der Weihnachtsmarkt am Heinrich-Heine-Platz vor dem Carsch-Haus (hier fand ich meine Kerzen und die besten Bonbons), danach ging es immer zum Jan-Wellem-Platz, heute auch Schadowplatz oder Kö-Bogen genannt – danach die Schadow Straße weiter hoch bis zum Wehrhahn.

Den Weihnachtsmarkt in der Altstadt habe ich seltener besucht, da ich hier besonders als Jugendliche immer das Gefühl hatte, es gäbe dort nur Glühweinstände. Die Altstadt ist allerdings immer sehenswert und am Rhein sollte an auch kurz gewesen sein. Ich kann Düsseldorf nicht neutral bewerten, aber besonders die Beleuchtungen mit dem Radschläger bringen immer etwas Heimatgefühle mit sich. Die Kö ist ebenfalls wunderschön beleuchtet zur Weihnachtszeit.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Düsseldorf Altstadt: So-Do 11-20 Uhr, Fr-Sa 11-21 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Weihnachtsmarkt in Köln

Direkt weiter zur „Konkurrenz“ :-) zum Weihnachtsmarkt in Köln. Eine Stadt mit vielen unterschiedlichen Weihnachtsmärkten. Traditionell startete ich im letzten Jahr auf der Domplatte und sah mir den Heumarkt und den Alten Markt, sowie den Holzmarkt-Weihnachtsmarkt am Rhein an. Die Eislaufbahn mit Brücke am Heumarkt fand ich wirklich gelungen. Aber Köln hat noch mehr Weihnachtsmärkte und natürlich für Köln auch einen extra Weihnachtsmarkt für Schwule und Lesben.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Kölner Dom: So-Mi 11-21 Uhr, Do-Fr 11-22 Uhr, Sa 10-22 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Weihnachtsmärkte in Köln - Domplatz, Heumarkt, Alter Markt

Weihnachtsmarkt in Frankfurt

Gespannt war ich auch auf den Weihnachtsmarkt in Frankfurt. Ich war verblüfft, als ich nach den verschiedenen Weihnachtsmärkten fragte und man mich schräg anguckte „es gibt nur einen“. Frankfurt hat nur einen langen Weihnachtsmarkt um den Römerberg herum – quasi von der Zeil bis zum Main. Ich habe übrigens in Frankfurt bisher die günstigsten Preise für Snacks gesehen.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Frankfurt: Mo-Sa 10-21 Uhr, So 11-21 Uhr, 23.12.2015 geschlossen, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

München Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Bavaria, Germany, Marienplatz, Oktoberfest, Allianz Arena, Olympiastadion, Mountains

Weihnachtsmarkt in Nürnberg

Der Weihnachtsmarkt in Nürnberg ist der traditionellste Weihnachtsmarkt, der Christkindles Markt. Besonders bekannt und beliebt bei Besuchern aus den USA. Auf dem Hauptmarkt stehen die meisten Buden. Ich habe diesen Weihnachtsmarkt mit Schnee erlebt und sogar ein Video dazu gefilmt. Tolle Stimmung, aber am Abend auch sehr überfüllt. Die jüngeren Besucher treffen sich auf dem Feuerzangen-Bowle-Weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Nürnberg: Mo-So 10-21 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 10-14 Uhr

Weihnachtsmarkt in München

Ganz klassisch, der Weihnachtsmarkt in München. Höchste Tradition gibt es auf dem Christkindlmarkt am Marienplatz, es gibt sogar einen separaten Krippenfiguren-Weihnachtsmarkt, auch im englischen Garten am Chinesischen Turm findet man einen Weihnachtsmarkt. Wo man mich jedes Jahr findet: auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt (Wittelsbacher Platz). Es hat etwas uriges und das einzige, was ich hier unbedingt immer wieder kaufen muss, ist das Stockbrot mit Fleisch (einfach nach der längsten Schlange Ausschau halten). Alternativ findet man bis zum 31.12. noch das Tollwood Festival auf der Theresienwiese (jeweils bis 1 Uhr Nachts geöffnet).

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt München Marienplatz: Mo-Sa 10-21 Uhr, So 10-20 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 10-14 Uhr

Münchener Weihnachtsmarkt am Marienplatz, erste Bilder Christkindl

Weihnachtsmarkt in Hamburg

Den traditionellsten und beliebtesten Weihnachtsmarkt in Hamburg ist der Rathausmarkt. Auch, wenn der Weihnachtsbaum tagsüber nicht zu sehen ist, da er nur aus Lichterketten besteht, findet man hier die typische Weihnachtsmarkt-Atmosphäre. Der neue Weihnachtsmarkt in der Speicherstadt hatte zwar eine Eislauffläche, allerdings fehlte dem Markt der typische Charme. Auf dem Gänsemarkt findet man ebenfalls einen kleinen Weihnachtsmarkt. Santa Pauli auf der Reeperbahn ist mit Holzsplittern ausgelegt und hat einen FSK18 Bereich.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Hamburg Rathaus: So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Wie komme ich in Weihnachtsstimmung - Weihnachtsmärkte und Weihnachtsdekoration - Tipps für die Festtage - Geschenke für Groß und Klein - Adventskranz basteln und Adventskalender - Lichterketten und Musik-Playlist

Weihnachtsmarkt in Berlin

Die Suche nach dem besten Weihnachtsmarkt in Berlin. Hier soll es die meisten verschiedenen Weihnachtsmärkte geben. Jeder Stadtteil hat seinen eigenen großen Weihnachtsmarkt. Besucht habe ich im letzten Jahr nur den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt. Hier zahlt man Eintritt für einen guten Zweck. Durch die Kulisse ist dies ein wirklich schöner Weihnachtsmarkt. Der Weihnachtsmarkt am Schloss soll ebenfalls sehr schön sein.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Berlin Alexanderplatz: Mo-So 10-22 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 10-16 Uhr, geöffnet bis 27.12.2015

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Berlin Gendarmenmarkt: Mo-So 11-22 Uhr, Heilig Abend  & Silvester (24.12.2015 & 31.12.2015) 11-18 Uhr, geöffnet bis 31.12.2015 // Eintritt 1 EUR – Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei, Mo-Fr 11-14 Uhr Eintritt frei (außer am 24., 25., 26., und 31.12.)

Schloss Belvedere Wien - Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarkt in Wien

Das beste, was man in Wien machen kann, ist einen Weihnachtsmarkt in Wien zu besuchen. Ich wurde vorgewarnt, dass der Weihnachtsmarkt am Schloss Schönbrunn sehr kitschig wäre. Allerdings war ich sehr spät erst am Weihnachtsmarkt und fand es eher romantisch – ein großer Baum, Musik, das Schloss, viel Platz. Ebenfalls sehr hübsch war der Weihnachtsmarkt am oberen Belvedere Schloss. Klein, aber alles, was ein Weihnachtsmarkt braucht.

Der Weihnachtsmarkt Karlsplatz kam mir etwas moderner und handwerklicher vor. Der Weihnachtsmarkt am Rathaus mit Leucht-Herzen in den Bäumen fand ich ein wenig zu kitschig und touristisch. Direkt am Stephansdom befindet sich ebenfalls ein Mini-Weihnachtsmarkt. Wer etwas Besonderes sucht, der sollte sich den Weihnachtsmarkt am Spittelberg in den engen Gassen ansehen.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Wien Rathausplatz: Mo-So 10-22 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 10-16 Uhr, geöffnet bis 26.12.2015

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Wien Schloss Belvedere: Mo-Fr 11-21 Uhr, Sa-So & Ftg 10-21 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Wien Schloss Schönbrunn: Mo-So 10-21 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 10-16 Uhr, 1.&2. Weihnachtstag (25.-26.12.2015) 10-18 Uhr, Neujahrsmarkt (27.12.2015-03.01.2016) Mo-So 10-18 Uhr

Weihnachtsmärkte und Adventsmärkte in Wien - eine Übersicht

Weihnachtsmarkt in Salzburg

Besuch beim Weihnachtsmark in Salzburg. Ich wusste nicht, dass man zu Nikolaus besser nicht auf Weihnachtsmärkte in Österreich gehen sollte. Dort findet man nämlich den Krampus – ein „Ungeheuer“, welches vorbeieilende Menschen zur Belustigung gerne mit einer Peitsche trifft. Wenn man den Brauch kennt und einige Glühweine in sich hat, macht es vielleicht Sinn – mich hat es eher verwirrt. Allerdings finde ich den Salzburger Weihnachtsmarkt an den anderen Tagen richtig niedlich und schön.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Salzburg Christkindlmarkt: Mo-Do 10-20.30 Uhr, Fr 10-21 Uhr, Sa 9-21 Uhr, So 9-20.30 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 9-15 Uhr, 1.&2. Weihnachtstag (25.-26.12.2015) 11-18 Uhr, geöffnet bis 26.12.2015

Weihnachtsmarkt in Essen

Weihnachtsmarkt in Essen im Ruhrgebiet. Diese Stadt schafft mich jedes Mal aufs neue – wie kann man eine Stadt auch auf einen Berg bauen? :) Der Hauptweihnachtsmarkt ist recht groß und traditionell und sehr beliebt bei unzähligen holländischen und belgischen Touristen.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Essen: So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Weihnachtsmarkt in Oberhausen

Weihnachtsmarkt in Oberhausen kann ich nur halb beurteilen, da ich dort nur den Weihnachtsmarkt am CentrO kenne. Nett, aber ohne Romantik-Faktor. Eher praktisch als Entspannung oder Weihnachtsstimmung. Nett für eine kurze Pause bei den Shopping-Bummeln im überfüllten CentrO.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Oberhausen CentrO: Mo-Fr 11-22 Uhr, Sa 10-22 Uhr, So 11-21 Uhr, 23.12.2015 11-20 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Weihnachtsmarkt in Aachen

Der Weihnachtsmarkt in Aachen ist bekannt für seine Aachener Printen. Wie waren früher mit der ganzen Schulklasse auf dem Aachener Weihnachtsmarkt. Was ich noch davon weiß? Es ging fast nur um Printen und um den Aachener Dom. Der Weihnachtsmarkt wirkte auf mich damals ganz typisch und niedlich.

Öffnungszeiten Aachener Weihnachtsmarkt: Mo-So 11-21 Uhr, 19.12.2015 11-22 Uhr, 23.12.2015 11-20 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) geschlossen

Weihnachtsmarkt in Dortmund

Vor kurzem habe ich es auch endlich einmal auf den bekannten Weihnachtsmarkt in Dortmund geschafft. Ich war ernsthaft überrascht, wie groß der Baum wirklich war. Aus 1.700 Rotfichten wurden beim 117. Dortmunder Weihnachtsmarkt der größte Weihnachtsbaum mit 45 Metern Höhe gebaut. 48.000 Licht funkeln hier mit 300 Buden um die Wette. Glühwein trinkt man hier übrigens traditionell in Rudis Hütte.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Dortmund: Mo-Do 10-21 Uhr, Fr-Sa 10-22 Uhr, So 12-21 Uhr, Heilig Abend (24.12.2015) 10-14 Uhr (nicht alle Aussteller), 1. Weihnachtstag (25.12.2015) geschlossen, 2. Weihnachtstag (26.12.2015) 12-21 Uhr, geöffnet bis 30.12.2015

Neben den großen Weihnachtsmärkten gibt es noch viele kleine Dorfweihnachtsmärkte. Meist nur an einem Wochenende zur Adventszeit finden diese kleinen Weihnachtsmärkte statt. Das ganze Dorf ist dann zu sehen.

In manchen Ländern versucht man unsere Deutschen Weihnachtsmärkte zu kopieren, allerdings kommt es einem als „Ur-Weihnachtsmarktbesucher“ schnell wie Disneyland vor. Ich habe es einmal in London erlebt und fand es doch sehr amüsant… :-)

Tipps zum Besuch der Weihnachtsmärkte

Ich werde mir sicherlich auch weiterhin einige Weihnachtsmärkte in Deutschland und weltweit ansehen und frieren. Aber nun zu den Tipps, wie ihr einen Weihnachtsmarkt überleben könnt, ohne zu erfrieren.

  • Bequemes Schuhwerk, am besten mit dicker Sohle und dicken Socken (Pumps sind dieses Mal nicht so geeignet…) :-)
  • Dicke Strumpfhose unter einer Jeans tragen
  • Bei Wind, sofort Mütze nutzen
  • Bei Schneefall und Regen besser eine wetterfeste Jacke mit Kapuze als einen Schirm nutzen
  • Möglichst früh und im hellen an den Ständen sein, wenn man etwas kaufen möchte
  • Wer keinen Punsch, Glühwein oder Kaffee kaufen und trinken möchte, sollte sich etwas warmes zum Trinken mitnehmen
  • Die Kälte macht hungrig – wer die Preise am Weihnachtsmarkt oder in der Umgebung nicht zahlen möchte, sollte sich Snacks mitbringen
  • Am besten mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, da Parkplätze meist schwer zu finden sind
  • Für die beste Stimmung sollte man abends auf den Weihnachtsmarkt gehen. Es wirkt viel schöner, wenn alles dunkel ist und die Lichter richtig leuchten.
  • Wer Spaß haben will und mit Freunden unterwegs ist, sollte definitiv Eislaufen gehen – die Bahn in Köln am Heumarkt sah super aus

Ich hoffe, ihr kommt durch die Weihnachtsmärkte in Weihnachtsstimmung! Wenn nicht, habe ich noch eine Auflistung, was ich euch empfehlen kann, um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Viel Spaß und ich freue mich über eure besten Weihnachtsmärkte. Vielleicht habt ihr auch euren Geheimtipp für mich und meine Leser?

Weitere interessante Artikel

Send this to a friend