Home Travel Magazin Reisetipps Sehenswürdigkeiten Las Vegas Sehenswürdigkeiten – Top 10 – Reisetipps Nevada

Las Vegas Sehenswürdigkeiten – Top 10 – Reisetipps Nevada

Die Las Vegas Sehenswürdigkeiten sind nicht nur Themenhotels und der eine interessante Umgebung, sondern auch die karge Wüste mit einigen Nationalparks und besonderen Sehenswürdigkeiten in kurzer Ausflugsnähe. Las Vegas in Nevada ist ein perfekter Ausgangspunkt um Nevada zu erkunden. Nach mehreren Aufenthalten in dieser Glitzerwelt in der Wüste habe ich einige Geheimtipps aber auch klassische Sehenswürdigkeiten für euch. Daher möchte ich Euch meine Las Vegas Sehenswürdigkeiten und meine persönliche Las Vegas Top 10 vorstellen.

Wenn man an Las Vegas denkt, denkt man zunächst an den Las Vegas Boulevard, dem Strip mit vielen verschiedenen Themenhotels und Reklameschildern. Verschiedene Unterhaltungs-Shows und Shoppingmöglichkeiten. Alleine die Anfahrt von Kalifornien nach Las Vegas ist sehenswert. Von Los Angeles aus fährt man ca. 4 Stunden und die meiste Zeit durch die Wüste. Wenn die Reklameschilder zunehmen und man die Skyline von Las Vegas erkennt erscheint einem die Stadt ein wenig unwirklich. Vom nichts am Zwischenhalt bis zum übertrieben Leben in so kurzer Zeit – das bietet kaum eine Stadt.

Der Name Las Vegas kommt aus dem spanischen und bedeutet so viel wie “Die Wiesen” auf Grund der damaligen artesischen Quellen. 150.000 Betten warten in Las Vegas auf Besucher. 40 Millionen Touristen jährlich können nicht irren. Las Vegas ist Partymagnet und hat unzählige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die man in Las Vegas erleben kann und sollte. Natürlich kann man sich als Tourist einfach von den Massen treiben lassen und so diese Wüstenstadt erleben. Aber man kann auch versuchen gezielt einige Highlights, Sehenswürdigkeiten und z.B. meine Top 10 Reisetipps Las Vegas anzusteuern.

Las Vegas Sehenswürdigkeiten meine Top 10 Reisetipps für Nevada, USA: 

  1. Hotel Bellagio mit Fountains und Botanical Gardens
  2. Venetian Resort Hotel mit Grand Canal Shoppes
  3. Caesars Palace mit Forum Shops
  4. Freemont Street Experience
  5. Las Vegas Sign
  6. Stratosphere Las Vegas mit Big Shot
  7. Paris Las Vegas mit Eiffelturm
  8. Las Vegas High Roller – The Linq
  9. CityCenter Shopping
  10. Hotel Mirage mit Siegfried & Roy’s Secret Garden

Meine faszinierendsten Orte in Las Vegas, die ich immer wieder gerne besuche. Gerne gebe ich euch mehr Informationen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten einer wirklich schnell wachsenden Stadt, die 1905 erst gegründet wurde. Fand ich Las Vegas bei meinem ersten Besuch noch etwas übertrieben, so habe ich mich während der folgenden Aufenthalte an Las Vegas gewöhnt und könnte mir sogar vorstellen dort zu leben.

Hotel Bellagio mit Fountains und Botanical Gardens

Das Luxushotel Bellagio liegt direkt am Las Vegas Strip und ist seit Eröffnung am Jahre 1998 für seine Wasser Fountains mit Musik bekannt. Mindestens einmal sollte man hier “Time to say goodbye” mit Wasserspielen hören und sehen (zwischen 15-24 Uhr) – am besten Abends, wie in den Filmen Oceans Eleven und Oceans 13. Der See und die Landschaft des Hotels Bellagio wurde dem Comer See in Italien nachempfunden. Im Hotel befindet sich das Casino, ein Botanischer Garten sowie die Show “O” von Cirque du Soleil und natürlich eine kleine Luxus-Shopping-Mall. Das “Hotel Bellagio” ist gerade mit seinen Fountains eine der Sehenswürdigkeiten beim ersten Besuch in Las Vegas.

Venetian Resort Hotel mit Grand Canal Shoppes

Venedig in Las Vegas – das Venetian Resort Hotel macht es möglich. Hier kann man seit der Eröffnung 1999 unter bemaltem blauen Himmel mit Wolken mit einer Gondel mit singenden Gondolieri durch das Hotel Venetian bzw. den Grand Canal Shoppes gefahren werden. Schnell fühlt man sich nach Italien versetzt und man schlendert über kleine Brücken, kann Fotos von der Rialtobrücke, dem Markusplatz oder der Campanile machen. Natürlich befindet sich in dem Hotel ebenfalls ein Casino. Bis vor kurzem wurde hier noch das Musical “Phantom der Oper” aufgeführt, in einem extra für die Show gebauten Musical-Theater – eigentlich perfekt, wenn man an die Kanäle des Hotels denkt. Die Zimmer des Hotels Venetian Resort waren schon immer etwas größer, als die übrigen Zimmer in Las Vegas und daher auch schon häufig meine Wahl und ein Top10 Tipp für Las Vegas.

Caesars Palace Hotel mit Forum Shops

Noch mehr Italien bietet das Caesars Palace Hotel im Stil eines antiken römischen Palastes seit 1966. Genau so stellt man sich einen römischen Palast vor – überall Säulen, Brunnen und Statuen. Das Caesers Casino bietet viel Platz und das direkt beim Betreten des Hotels. Einkaufen kann man in den hübschen Forum Shops mit gedrehten Rolltreppen – also Wendel Rolltreppen. Das Caesars Hotel war Filmkulisse und Drehort im Film Hangover und Hangover 3. Viele Stars wie z.B. Frank Sinatra, Liberace, David Copperfield, Cher, Céline Dion, Elton John und die Pussycat Dolls traten in diesem Hotel am Las Vegas Strip auf, unter anderem im Colosseum. Mit vielen Renovierungen, Erweiterungen und besonderen Events ist das Caesers Palace Hotel noch heute eine absolute Sehenswürdigkeit in Las Vegas.

Fremont Street Experience

Die zweitbekannteste Straße Las Vegas – allerdings nicht in der bekannten Stripnähe, sondern in Downtown Las Vegas. Der Las Vegas Boulevard kreuzt im Norden die Fremont Street. Überall findet man alte Neon Casino Reklame, aber wirklich bekannt ist die Fremont Street seit 1995 für die grandiose 450 Meter lange LED Show in 27 Meter Höhe im Dach. Bei Dunkelheit werden im Himmel verschiedene Shows mit Musik gezeigt. Die umliegenden ältesten Casinos von Las Vegas schalten bei Beginn die Beleuchtungen aus. Das erste Casino erhielt hier 1925 die erste Glücksspiellizenz Nevadas (Northern Club). Das erste Casino Hotel von Las Vegas war das hier liegende Golden Nugget. Der Ursprung des heutigen Las Vegas. Hinweis: bei der Lichtshow guckt man an die Decke und achtet unter Umständen nicht mehr genau auf die Taschen – evtl. lieber einen Platz am Rand suchen und nur die notwendigsten Gegenstände mitnehmen! Trotz allem eine typische und sehenswerte Las Vegas Sehenswürdigkeit.

Las Vegas Sign

DER Fotospot in Las Vegas. Seit 1959 direkt am Anfang des Strips, des Las Vegas Boulevards. Vom Flughafen kommend kurz vor dem Mandalay Bay Hotel mit dem schönen Sandstrand-Wellen-Pool steht das Las Vegas Sign. Sämtliche Sightseeing-Busse halte hier. Jeder der in Las Vegas ist möchte ein Bild mit dem Schild und sich – und es gibt viele Menschen in Las Vegas. Es wird nicht leicht werden das Schild nur für sich zu haben :). Das bekannteste Ortseingangs-Schild der Welt als Neon-Schild. Allerdings steht das Schild nicht in Las Vegas, sondern in Paradise, wenn man es genau nimmt. Welcome to Fabulous Las Vegas! Wenn ihr eine lange Nacht in Las Vegas verbracht habt, bietet sich eine tolle Fotomöglichkeit bei Sonnenaufgang mit dem fast leeren Strip im Hintergrund und der aufgehenden Sonne!

Stratosphere Las Vegas mit Big Shot

Der Stratosphere Tower gehört seit Eröffnung 1996 zum Stratosphere Hotel und Casino. Mit einer Höhe von 350 Metern gehört er zu den höchsten freistehenden Aussichtstürmen der Welt.. Oben im Turm befindet sich ein Dreh-Restaurant, dass sich in einer Stunde einmal um die eigene Achse dreht – es gibt also keinen schlechten Fensterplatz. Die Aussicht reicht von Las Vegas mit Strip bis hin zu den Spring Mountains und den Charleston Peak. Auf der Aussichtsplattform befand sich von 1996 bis 2005 die höchste Achterbahn der Welt. Heute findet man Attraktionen, wie den Big Shot, der einen 40 Meter in die Höhe schießt und wieder runter fallen lässt (extremer Adrenalinschock – auf so einem hohen Turm mit Blick über Las Vegas in die Luft geschossen zu werden und scheinbar ohne Boden zu fallen – einmal probiert, reicht). Wer gerne über der Kante des Towers sein möchte, der sollte sich auf X-Scream und Kettenkarussell Insanity freuen oder direkt die Sky Jump Möglichkeit nutzen. Stratosphere Tower in Las Vegas bietet dazu regelmäßig sehr günstige Zimmerpreise für mehrere Tage in der Woche – z.B. ab 19 USD pro Zimmer und Nacht, die Gegend ist o.k., jedoch nicht mit dem Las Vegas Boulevard mit den Sehenswürdigkeiten Bellagio, Caesers, Wynn, etc. zu vergleichen.

Paris Las Vegas mit Eiffelturm

Direkt gegenüber dem Bellagio Hotel befindet sich der Eiffelturm. Mit 165 Meter Höhe ist er halb so groß wie das Original und seit Jahren eines der Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten von Las Vegas. Von der Aussichtsplattform (Eintritt ab USD 7,50) hat man einen perfekten Überblick über den Strip und die Bellagio Brunnenshow. Ich vermute hier werden einige Heiratsanträge gestellt, wie beim Original. Wer in Las Vegas nach dem Antrag direkt heiraten möchten, kann es nach Britney Spears Art  in der Little White Wedding Chapel (1301 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89104) machen. Der Eiffelturm gehört seit der Eröffnung 1999 zum Paris Las Vegas Hotel und Casino. In dem Hotel gibt es Nachbauten der Pariser Oper, des Louvre, des Montgolfier-Ballon und des Pariser Triumphbogen in klein. Ich habe mich immer auf ein Frühstück in Paris im Buffet Restaurant “Le Village” gefreut (Frühstück ab 7 – 11Uhr für USD 21.99 in der Woche). Typische Crêpes, französische Spezialitäten, etc. – jedoch sehr auf Massentourismus ausgelegt.

Las Vegas High Roller

Auch Las Vegas hat nun ein Riesenrad. Optisch ähnlich dem London Eye liegt der Las Vegas High Roller auf Höhe des Caesars Palace. Im Vergnügungskomplex Linq steht nun das zur Zeit größte Riesenrad der Welt. 167 Meter hoch über Las Vegas – eine halbe Stunde für eine Umdrehung – ab USD 25. Eröffnet wurde es im April 2014 und ist knapp 2 Meter höher als der Singapore Flyer. Abends beleuchtet mit unzähligen LEDs. Ich persönlich würde die Aussicht des Eiffelturm bevorzugen. Sicherlich wieder eine interessante Sehenswürdigkeit, aber als “Fotospot” nicht empfehlenswert. Es gibt schönere Orte in Las Vegas, bei denen Ihr das Riesenrad direkt auf dem Foto habt. Die Kulisse des Riesenrads vor den umliegenden Bergen, absolut sehenswert, als Aussichtsplattform eher Stratosphere Tower wählen oder wenn möglich, direkt für eine Nacht ein Zimmer mit Blick auf die Fountains im Bellagio. Ab und zu in der Woche (low season ab 149 USD).

CityCenter – The Crystals Shopping

Luxus Shopping im CityCenter in Las Vegas. 2009 eröffnetes das neue Shopping Center The Crystals mit vielen Luxusmarken, wie Bally, Bottega Veneta, Bulgari, Cartier, Christian Dior, Fendi, Gucci, Hermès, Louis Vuitton, Prada, Roberto Cavalli, Tiffany & Co., Versace, Yves Saint Laurent und viele mehr. Wunderschön zum Schaufenster gucken wie in den Luxushotels. Zum Einkaufen in Las Vegas bevorzuge ich als Fashionblogger allerdings die Fashion Show Mall gegenüber dem Wynn Hotel (dem Hotel mit eigenem Golfplatz am Strip) und die Las Vegas Premium Outlets North. Neue Luxus Hotels wie das Mandarin Oriental, Aria Resort & Casino oder dem Vdara Hotel & Spa befindet sich im neuen CityCenter und bieten einen direkten Anschluss an “The Crystals Shopping” – einem meiner Top 10 Tipps und Sehenswürdigkeiten.

Hotel Mirage mit Siegfried & Roy’s Secret Garden

Unter dem Motto “Tropischer Regenwald” eröffnete 1989, das durch echten Goldstaub in den Fenstern verzierte, goldene Hotel Mirage. Siegfried & Roy traten hier von 1990 bis 2003 auf. Noch heute können die weißen Tiger und Löwen sowie die Delfine im hoteleigenen Secret Garden (Eintritt USD 19.95) besichtigt werden. Seit 2006 läuft hier die Beatles-Show “Love” des Cirque du Soleil. Bei Dunkelheit findet vor dem Hotel bis Mitternacht jede Stunde ein simulierter Vulkanausbruch statt. Das Hotel Mirage war eine der ersten Sehenswürdigkeiten für Touristen von Las Vegas und zog im 15 Minuten Takt regelmäßig die Touristen zum Vulkan und anschließend zum Glasgehege der weißen Tiger im Casino.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Las Vegas und dem Umland

Wem diese Sehenswürdigkeiten von Las Vegas auf Dauer etwas zu viel sind, dem empfehle ich einen Tag, die Natur im Umland von Las Vegas, zu erkunden. Im Besonderen kann ich hier einige Nationalparks (natürlich Eintritt) empfehlen: Red Rock Canyon (Fahrzeit von Las Vegas: 20 Minuten), Grand Canyon mit Skywalk (Fahrzeit von Las Vegas: 2 Stunden 30 Minuten), Valley of Fire – mein Favorit (Fahrzeit von Las Vegas: 55 Minuten) oder Death Valley (Fahrzeit von Las Vegas: 2 Stunden 15 Minuten). Ebenfalls absolut Sehenswert – der Hoover Damm Staudamm (Eintritt nur bei Führung durch den Damm) mit neuer Brücke zum begehen (Fahrzeit von Las Vegas: 45 Minuten). Wer etwas Besonderes sucht, für den ist die Ghost Town etwas – einst eine Goldgräberstadt mit 10.000 Einwohnern – (Fahrzeit von Las Vegas: 2 Stunden Minuten) oder die Grand Dunes, die sich ebenfalls auf dem Weg Richtung Geisterstand befinden. Vorsicht: Allradtaugliches Auto wählen.

Las Vegas Sehenswürdigkeiten Top 10 Reisetipps in Nevada

Las Vegas ist trotz einer gewissen Erinnerung an ein großes Disneyland für Erwachsene, eine tolle Alternative der großen Städte an der Westküste der USA. Kalifornien überzeugt mit Städten wie San Francisco, Los Angeles und San Diego. Las Vegas ist ganz anders und wirkt durchaus künstlicher. Wenn man genug vom Neon-Licht und den Touristen-Massen hat, warten außerhalb der Stadt viele Sehenswürdigkeiten, die man erleben kann und ebenfalls viele traumhafte Luxushotels. Aber nicht nur Luxusreisende werden hier glücklich. Auch viele Wanderausflüge sind außerhalb der heißen Sommermonate möglich.

Natürlich gehören eigentlich noch viel mehr Sehenswürdigkeiten in die Top 10 Reisetipps, aber alleine bei den Themenhotels und Casinos kann man fast jedes Hotel in die Sehenswürdigkeiten-Liste aufnehmen. Manche Hotels wirken allerdings besser von Außen als von Innen, wie die Pyramide des Luxor Hotel und Casino, in der ich mir die Show von Chris Angel angesehen habe. Oder das New York New York Hotel mit der Brooklyn Bridge außen, und der Looping-Achterbahn The Roller Coaster, hier wollte ich unbedingt in der ersten Reihe sitzen – sich vor einen heißen Fön zu setzen, hat eine ähnliche Wirkung. Es sind also auch ein wenig meine persönlichen Top 10 Reisetipps mit ca. 5 Reisen nach Las Vegas und meine Liebe zu dieser besonderen Stadt mit vielen Möglichkeiten und Top Sehenswürdigkeiten für ein ganzes Fotoalbum – ein Selfie-Paradies.

Wenn man alle Sehenswürdigkeiten von Las Vegas erleben möchte, braucht mehr, als nur einen Urlaub. Man kann sich wirklich am besten auf die eigenen Vorlieben beschränken und gerade im Sommer sollte man, an die körperlich anstrengen Temperaturen in Las Vegas denken. Lieber Abends eine der vielen Shows genießen. Ich persönlich würde mir Le Reve im Wynn noch einmal ansehen und freue mich irgendwann “Ka” von Cirque du Soleil im MGM sehen zu können. Wobei noch lieber würde ich eigentlich noch Celine Dion im Caesars erleben, oder All-you-can-eat (AYCE) Sushi in China Town genießen, oder nachts mit den Einheimischen in einen der 24 Stunden Starbucks außerhalb des Strips, wie z.B. 8975 S. Eastern Avenue, Las Vegas, NV 89123-4853, oder was würde ich jetzt für einen der leckeren Burger und frischen Pommes bei In-n-Out Burger geben (mein Favorit: 4888 Dean Martin Dr. Las Vegas, NV 89103 – beim Warten in der Schlange sehen, wie frisch hier die Gerichte gemacht werden – ganz einfaches Menu, aber im Internet gibt es ein Secret-Menu für Specials). Ich merke schon, auch ich brauche dringend noch mehr Zeit in dieser Wüstenstadt. Wir sehen uns am Las Vegas Sign!

Die mobile Version verlassen