Fashion Blogger, Influencer, Instagrammer und YouTuber Online Shop


Der Fashion Online Shop mit vielen verschiedenen Shopping Inspirationen der beliebten Fashion Blogger, Influencer, Instagrammer und YouTuber. Ob Blogger oder Social Media Star, jeder kann heute zum Vorbild für Style Inspirationen werden. Ob durch Lookbooks und Outfits, oftmals auch OOTD, Outfit of the Day, genannt – oder durch unbewußte Bilder, die andere besonders und cool finden. Wo aber findet man die Styles der Blogger am besten? Gibt es einen besonderen Online Shop, in dem man die Looks nachkaufen kann?

Der Look der Fashionblogger, Instagrammer und YouTuber

Während man früher noch in verschiedenen Mode Zeitschriften gestöbert hat, um den Styles der Stars nachzueifern, so nutzt man heute Blogger und Instagrammer als Stilikonen. Man braucht schon lange keine Modezeitschrift mehr, wenn man sich für Mode interessiert und sich inspirieren lassen möchte. Selbst viele berühmte und beliebte Stars und Social Influencer haben einen Instagram Account auf dem man sich fast in Echtzeit vom Style inspirieren lassen kann.

Meist gibt es sogar schon einen direkten Shopping Link, der den Lesern und Nachkäufern angeboten wird, um es den Interessierten besonders leicht zu machen, die richtigen Produkte zu finden. Dass der Influencer per Affiliate-Link an dem Verkauf mitverdient finden die meisten Käufer nicht störend und freuen sich meist sogar noch darüber etwas zurück geben zu können, ohne dabei selbst mehr zahlen zu müssen.

Ich erwische mich selbst auch immer wieder, dass ich mich für ein bestimmtes Produkt interessiere, dass ich an verschiedenen Stars oder Influencern und Instagrammern oder Bloggern gesehen habe. Manchmal reicht auch ein einziges Bild aus, dass ich mir denke „das passt 100% zu mir“. Bevor ich dann in der Stadt selbst danach suche, bin ich jemand, der das Internet dann lieber durchsucht, bis er das Produkt gefunden hat.

Mir ist es dann auch egal, ob meine Designer Pumps aus Italien, aus Frankreich oder aus Großbritannien geliefert werden, die bekannten Modelabels sind überall mit großen Stores vertreten und wenn ich dort das Modell finde, welches mir besonders gefällt, schaue ich natürlich nach.

Noch schöner ist es natürlich, wenn das Produkt direkt verlinkt ist – allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es manchmal einfach nicht möglich ist, bei jedem Bild, das man online stellt jeweils die Shopping Links beizufügen. Als Blogger empfinde ich es eher als aufdringlich immer wieder Shopping Links beizufügen, als würde man es nur darauf anlegen, dass jeder Leser und Fan die Kleidung nachkaufen möchte.

Wenn ich mich allerdings bei meinen Blogger Kollegen und Instagram Bloggern umsehe, dann postet fast jeder seine Links zum nachkaufen, wenn es irgendwie möglich ist. Egal ob man auf dem Bild den kompletten Look als Lookbook sieht oder nur Ausschnitte – auch spezielle gelegte Kleidungsstücke oder Gegenstände reichen für das Kaufbedürfnis aus.

Oftmals gibt es Systeme, wo man als Fan nur das Bild „liken“ muss und dann automatisch eine Email mit den gewünschten Shopping Links erhält, wenn man sich vorab dafür registriert hat. Ich habe von Menschen gehört, die sich alles nachkaufen, was ihre Instagram-Stars oder YouTube-Stars tragen. Man denkt dabei sofort, dass es sich um Jugendliche handeln muss, die man noch beeinflussen kann. Allerdings war die Dame über 50 und hat damit sicherlich auch bessere finanzielle Möglichkeiten den Kleiderschrank-Inhalt nachzukaufen.

Was ich persönlich sehr schön daran finde, wenn sich Leser und Fans an großen und kleineren Bloggern, interessanten Influencern und Stars oder auch Instagrammern und YouTubern orientieren? Es besteht die Möglichkeit auch unbekanntere Marken schneller berühmt zu machen. So war es damals bei Ed Hardy oder auch bei Uhrenmarke aus Schweden oder den berühmten Bikinis. Manchmal braucht man als Marke nur Glück und den richtigen Markenbotschafter – der Rest folgt dann wie von selbst.

Lookbooks und Stylings der Fashionblogger, Instagrammer und YouTuber

Auch wenn ich nicht unter jedem meiner Blogger Fashion Outfits und Fashion Lookbooks meine Shopping Links angeben werde, so trage ich immer den gewissen pureGLAM-Stil und habe eine Grundausstattung in meinem Kleiderschrank, auf die alle meine Looks im Grunde basieren. Ab und zu finde ich immer wieder neue Artikel, die ich perfekt kombinieren kann.

Um euch allerdings ebenfalls die Möglichkeit zu geben in meinem Kleiderschrank zu stöbern, habe ich jetzt einen eigenen Fashion-Blogger-Shop mit Links zu meinen Standard Kleidungsstücken und meinen aktuellen neuen Lieblingsstücken, die ihr neu an mir sehen könnt oder so auch vorher seht, bevor sie auf meinem Blog als Fashionlook zu sehen sind.

Als Fashionblogger und deutscher Influencer ist man immer in einer Vorbildfunktion für seine Leser und Fans. Nicht jedes Kleidungsstück wird allen gefallen und nicht jede Meinung wird von allen eine Zustimmung bekommen. Allerdings lernt man mit jedem Look und jedem Foto den Blogger und Influencer ein Stück mehr kennen. So ersetzt der Fashion Blogger und YouTuber oder Instagrammer schnell einmal den guten Freund, wenn nicht sogar die beste Freundin. Und mit der besten Freundin geht man nun mal gerne einkaufen und findet ihren Stil oder einzelne Kleidungsstücke meist sehr gut.

Als Mode Blogger kaufe ich selbst am liebsten online ein, da es für mich viel praktischer ist und einfach schneller geht. Ich habe meine Marken und meine Online Shops in denen ich meine Kleidung immer wieder finde und dann auch kaufe. Natürlich kombiniere ich auch einmal Artikel, die etwas auffälliger sind und dennoch zu mir passen. Ihr braucht also keine Sorge haben, dass ich einmal in einem pink farbigen Plüsch-Outfit unterwegs sein werde. Es wird immer elegant, klassisch, sexy oder business als Style sein. Ein Look-Mix mit dem man als Fashion Blogger und Reise Blogger sehr gut zurecht kommt und nicht nur bei Männern lob erntet.

Fashionblogger IT-Pieces – High-Heels, Handtaschen und Sonnenbrillen

Das Key-Stück ist bei mir ganz klar zu erkennen – meine High Heels. Ich liebe es einfach auf High Heels unterwegs zu sein. Nicht ohne Grund hieß mein Blog-Motto von Anfang an „pureGLAM – Travel meets Fashion …but always on high heels“. Mich kann man für hübsche Designer High Heels begeistern und dabei ganz klar am liebsten mit Christian Louboutin Pumps. Die rote Sohle passt einfach immer zu meinen roten Lippen und roten Fingernägeln. Mit kaum einem Kleidungsstück bzw. Accessoire bin ich mehr zu identifizieren, als mit meinen High-Heels.

So hat jeder Blogger, Instagrammer und YouTuber seinen Style, den die Zuschauer lieben und fast auch ein wenig erwarten. Immer wieder bekommt man als Influencer die Frage gestellt, wo man ein gewisses Kleidungsstück denn gekauft hätte und gilt zumindest als Shopping Vorbild zum Nacheifern. Dass viele Influencer ihre Kleidung vielleicht gar nicht mehr selbst gekauft haben, spielt dabei keine Rolle.

Gemein ist es allerdings, wenn man bedenkt, wie oft es den Artikel und das Kleidungsstück schon gar nicht mehr im Shop zu kaufen gibt. In der heutigen Zeit sieht man alle drei Monate wieder eine komplett neue Kollektion – zumindest wenn man bei den jungen Marken und Ketten, wie bei Zara, Mango, ASOS oder H&M einkaufen möchte. Sicherlich schön für den normalen Shopping Gast, aber eine Herausforderung für die „Nachkäufer“ und für uns „Link-Setzern“.

Die vielen verschiedenen Styles der Fashion Blogger und Lifestyle Blogger gelten als Styling Inspiration und somit auch als Shopping Inspiration. Blogger, die sich viel mit dem Thema Mode und Styling beschäftigen werden oftmals als Vorbild und Stil-Ikone für viele junge Mädchen genommen. So kann es passieren, dass durch ein Bild bei Social Media der Style oder ein Produkt zum Hype wird und man ihn bald überall sehen kann.

Ausverkauft dank Fashionblogger und IT-Girls & Celebrities

Bekannte Beispiele zeigen aktuell, wie schnell ein Produkt ausverkauft sein kann, wenn die richtigen Influencer es in die Kamera halten, ein Lippenstift von Kylie Jenner in 30 Sekunden ausverkauft, die Herren-After-Shave-Balsam Lösung von Nivea in den USA ausverkauft, weil Kylie Jenner diese als beste Lotion unter ihrem Make-Up empfiehlt. Ein Kleid von Zara, welches Prinzessin Kate trägt, ist in kurzer Zeit weltweit ausverkauft.

Meist braucht man dazu große und kleinere Influencer, die jeweils einen Kreis von weiteren Vorreitern „anstecken“ und somit am besten den neuen Trend in die Schulen einziehen zu lassen. Wobei die Kleidung hier noch nicht einmal getragen und gekauft werden muss, sondern lediglich zunächst im Gespräch sein muss. Auf einmal möchte jeder den Look tragen und manchmal schaffen es die Stücke dann sogar auf den Weihnachtswunschzettel – selbst wenn die Sachen anfänglich kritisch betrachtet wurden, da sie ungewohnt und neu für das Auge waren.

In der heutigen Zeit ist es völlig normal geworden, dass man sich seine Styling Vorbilder bei Social Media und auf Blogs selbst aussucht. So möchte man mit dem ähnlichen Style ein Teil der schönen Welt des Vorbildes werden. Früher waren es berühmte Stars, heute sind es berühmte und weniger berühmte Menschen, zu denen man einen besonderen Bezug auf Grund der Online Präsenz hat. Was sich verändert hat, sind die vielen verschiedenen Zielgruppen und Fangruppen.

Früher mussten sich alle Mode Interessierten durch Zeitschriften mit dem Style von jeder abgebildeten Person beschäftigen. Heute folgt man seinen Vorbildern bei Instagram, YouTube oder Facebook und bekommt ganz zielgerichtet nur den Style gezeigt, mit dem man sich selbst identifizieren kann oder besonders toll findet.

YouTuber als Fashion-Vorbilder – sehen wie man es trägt

Besonders bei YouTube wird man zum nachkaufen angesteckt, da man hier direkt die Begeisterung über ein Produkt spürt. Selbst ich habe hier schon Beauty Produkte nachgekauft, wo ich vorher noch nicht einmal wusste, dass ich diese Produkte überhaupt benötigen würde. Manchmal ist es ein wenig erschreckend, wie man sich doch beeinflussen lassen kann und trotzdem vertraut man eben den Personen, zu denen man eine Beziehung aufgebaut hat, auch wenn dies nur online stattfindet.

Meine besonderen Outfits und Styles zeige ich euch immer wieder in meinem neuen Onlineshop und werde auch immer wieder typische neue Styles, die ihr bei anderen Fashion Bloggern sehen könnt dort vorzustellen. Das Angebot wechselt immer wieder und ich freue mich, wenn ich euch mit meinem Online Shop ein paar Inspirationen geben kann.

Manchmal sind es bestimmte Kleider mit tollem Schnitt oder besonderem Print. Besonders bei YouTube kann man in Lookbooks sehen, wie die Kleider fallen und wie der Stoff wirkt. Allerdings sieht man auf Videos manchmal auch zu real, wie das Kleid dann wirklich ist und möchte es dann doch nicht unbedingt kaufen. Auf Bildern kann man als Blogger und Instagrammer durch Filter schnell eine besondere Stimmung erzeugen und weckt schneller den Shopping Wunsch. Das Kleid sieht auf Bildern meist magischer und verführerischer aus.

Es gibt immer wieder Produkte, die einen mal bei Videos und mal bei Bildern mehr ansprechen. Oftmals sind es dabei die Alltags Looks und Alltags Produkte, die uns wirklich gefallen. Selbst Wohnungs-Deko und ein Blumenstrauß kann uns durch ein Bild so sehr überzeugen, dass man es selbst gerne hätte. Besonders bei Kleidung sollte man allerdings daran denken, dass die Looks zwar zu den Vorbildern passen, aber damit nicht gleichzeitig auch perfekt zum eigenen Typ und zur eigenen Figur wirken.

Fashionblogger, Instagrammer und YouTuber werden zu Trendsettern und Mode-Ikonen

Es ist wirklich mehr als Inspiration durch Trendsetter zu sehen, die zeigen, was ihnen selbst momentan gefällt. Auch wenn manche Kleidungsstücke nur auf Grund von Kooperationen gezeigt werden, sagt dies nichts darüber aus, ob das Kleidungsstück den Fans und Followern gefallen wird oder nicht. Man erwartet als Follower einen bestimmten Stil und gibt auch schnell einmal kein „Like“, wenn man mit einer Kooperation, die sehr nach Werbung aussieht nicht zufrieden ist.

Ich kann es absolut verstehen, wenn man sich an den erfolgreichen Bloggern und Social Media Stars orientieren möchte, allerdings sollte man immer auch an den eigenen Stil und den eigenen Geschmack denken und nicht alles nachkaufen, was einem vorgelebt wird. Auch wenn ich selbst Fashion Blogger bin, so kaufe ich mir nicht jede Woche einen neuen Look, sondern kombiniere meine guten Kleidungsstücke immer wieder neu.

Ich trage z.B. gerne Lederröcke und Lederhosen und habe momentan zwei Kleidungsstücke, die ich extrem gerne trage. Soll ich mir jetzt wirklich jeden Monat einen ähnlichen Rock suchen, obwohl ich einen habe, den ich toll finde? Das würde für mich keinen Sinn ergeben und ich schaue dann lieber nach verschiedenen Blusen und Tops, die ich mit meinen Basics kombinieren kann.

IT-Pieces und Designer-Labels mit Basics kombinieren – bei Fashionbloggern & YouTubern

Ich bin daher ein großer Fan davon, in ein paar wichtige Basic Artikel zu investieren und diese mit ein paar Trend-Artikeln zu kombinieren. Natürlich ist dabei extrem wichtig, dass man selbst mit dem Look zufrieden ist und sich darin wohl fühlt. Wenn man sich verkleidet fühlt, kann es die ganze Wirkung des Kleidungsstücks umkehren.

Manchmal sollte man auch vorsichtig mit der Farbwahl sein. Besonders die beigen und nude farbigen Kleidungsstücken, die vielleicht auf einem Foto bei Instagram oder im Online Shop toll aussehen, können im realen Leben aussehen, als wäre man nackt. Natürlich kann man damit dann auch auffallen, jedoch meist nicht so, wie man es gerne hätte. Nicht jede Farbe passt zu jedem Hautton und zu jeder Haarfarbe. Wenn man nur ein wenig an der Haarfarbe ändert, wirkt ein Kleidungsstück teilweise schon wieder ganz anders – je extremer die Veränderung, desto mehr sollte man über die passende Kleidung nachdenken.

Viele Kleidungsstücke tragen die großen Influencer vielleicht ohne nachzudenken so, dass sie vielen Menschen gefallen, aber oftmals handelt es sich dabei auch um Kooperationen, die zum nachkaufen animieren sollen. Wenn man sich dies als Käufer bewußt macht, sieht man manches vielleicht noch mit anderen Augen. Allerdings darf man auch dann den Style nachkaufen und selbst gerne tragen.

In meinem Online Shop mit den neuen Trends und Styles der Fashion Blogger und Influencer, sowie Instagrammer und YouTuber gibt es einige aktuelle Trends und Styles zu sehen und natürlich auch zu kaufen. Viel Spaß bei der Suche nach dem neusten Kleidungsstück in eurem Kleiderschrank.