Facebook Reactions jetzt weltweit verfügbar – Thumbs up – Love – Haha

Facebook Reactions ist ab sofort verfügbar und was bisher nur in einigen Ländern freigeschaltet wurde, ist nun auch weltweit ausgerollt worden. Wer manche Postings nicht mit einem Daumen nach oben bewerten möchte, aber seine Reaktion zeigen möchte, hat ab sofort die Möglichkeit zwischen „Like“, „Love“, „Haha“, „Wow“, „Traurig“ und „Wütend“ zu wählen. Somit hat Facebook nun auch weltweit dem Wunsch entsprochen, Inhalte anders zu bewerten – ohne den gewünschten „Dislike-Button“ oder „Daumen nach unten“ wählen zu müssen.

Facebook Reactions - Gefühl mit neuen Smileys und Emoticons bei Facebook ausdrücken - Like - Love - Haha - Wow - Traurig - Wütend - nun als weltweiter Rollout für alle Facebook-Seiten verfügbar

Facebook-Reactions – als Erweiterung des Facebook-Like-Buttons

Der Newsfeed von Facebook ist für viele Menschen der zentrale Ort und auch bei mir als Lifestyle-Bloggerin eine wichtige Nachrichtenzentrale geworden. Was passiert auf anderen Blogs, was machen die Freunde und die Familie und welche Stars und VIPs teilen welche Inhalte mit den Fans und Freunden. Bevor man manche Information als Blogpost online findet oder in einer Nachrichtenseiten im Internet, so sind diese Nachrichten längst über den Facebook-Feed verbreitet worden.

Bei manchen Postings gab es bisher aber immer das Problem, welche Reaktion will man zeigen – man ärgert sich mit der Person, der man folgt, über ein besonderes Ereignis – ein „Like“ wäre aber eigentlich unpassend. Man möchte für ein trauriges Ereignis sein Mitgefühl ausdrücken und hat es gesehen – ein „Like“ auch wieder unpassend – aber es fehlen einem die Worte – man reagiert also gar nicht.

Wie viele schöne Videos laufen tagtäglich durch die große Facebook-Community und man hat schon stundenlang herzhaft gelacht. Ein Like fast zu wenig Reaktion – ein Smiley mit Lachen und Tränen in den Augen wäre viel passender geworden.

Facebook-Reactions ermöglicht jetzt genau diese Gefühlsäußerungen der Follower und trägt zu einem noch interaktiveren Miteinander bei und wird auch in Zukunft sicherlich sehr viel häufiger bei mir selbst genutzt werden.

Bei eingebetteten Postings steht die Funktion noch nicht zur Verfügung, jedoch innerhalb der Facebook-Seite ist es bereits möglich.

Facebook-Reactions – so funktionieren die Gefühlsbuttons bei Facebook

Wenn man auf dem Smartphone oder Handy eine Reaktion anzeigen will, kann man den Like-Button in der Facebook-App einfach einen Moment länger gedrückt halten und sieht anschließend eine kleine Zeile mit den sechs animierten Emotions oder Facebook-Reactions.

Wer Facebook weiterhin auf dem Desktop nutzen möchte und die Facebook-Reactions anzeigen möchte, muss einfach nur mit dem Cursor über die entsprechende Like-Funktion fahren und ein kleines Pop-Up öffnet sich um man kann die gewünschten Reaktionen wie Like, Love, Haha, Wow, Traurig und Wütend auswählen.

Facebook-Reactions – Vorteile für Blogger und Social Media

Mit dem weltweiten Launch von Facebook-Reactions gelingt es Facebook nun, die User noch tiefer in die täglichen News zu integrieren und Ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen und für Blogger viel besser die eigene Community zu verstehen.

Facebook-Reactions ermöglicht dazu eine viel interessantere Kommunikationen – abseits vom „Like“ oder „Thumbs up“. Was gefällt den eigenen Follower, wo können diese herzhaft mit dem Blogger oder Social Media Influencer interagieren und lachen und was regt die eigenen Follower auf.

Für mich ein sehr interessanter Rollout von Facebook und sicherlich auch ein Bestandteil meiner nächsten Blogger-Workshops und Unternehmens-Workshops, die sich dann mit Vorteilen und Nachteilen von Facebook-Reactions beschäftigen.

Was für mich interessant zu beobachten sein wird, ist die Reaktion in den Kommentaren der verschiedenen Facebook-Postings, ob die Anzahl der großen Emoticons abnimmt, da bereits das Gefühl mit Facebook-Reactions angezeigt werden kann oder ob sich das Verhältnis steigert und die User und Follower noch aktiver werden.

In den schnelllebigen heutigen Social Media und Onlinewelt ist davon auszugehen, dass ähnlich wie bei Instagram vor einigen Monaten und Jahren auch die Durchschnittsanzahl der Kommentare abnimmt und man „nur noch schnell“ seine Reaktion mit einem Like ausübt. Bei Facebook heißt es dann zukünftig nur noch „Like“, „Love“, „Haha“, „Wow“, „Traurig“ und „Wütend“ und man darf abwarten, bis ähnliche Reaktionen zukünftig auch bei Instagram möglich sind…

Facebook Reactions - Gefühl mit neuen Smileys und Emoticons bei Facebook ausdrücken - Like - Love - Haha - Wow - Traurig - Wütend - nun als weltweiter Rollout für alle Facebook-Seiten verfügbar

Euch viel Spass in den nächsten Wochen mit euren Facebook-Reactions und ich freue mich natürlich, wenn ihr auch zukünftig meiner Facebook-Seite oder meinem Snapchat Kanal unter „pureglamtv“ folgt.

2 KOMMENTARE

    • Kann ich nur zustimmen… – ich fand die Werbung im Stream schon unpassend und das nicht mehr alle Bilder angezeigt werden, aber noch für jedes Bild ein Emoticon wäre mir auch zu viel… VG V.

Comments are closed.