Barcelona – Gaudi Park – Park Güell

MUST READ

Der nächste besondere Spot auf meiner Barcelona Tour ist der bekannte und einer der größten Parks im südlichen Europa, der Park Güell – entworfen vom weltbekannten Architekten und Spanier – Antoni Gaudi, zwischen 1900 und 1914 für Eusebi Güell .

Nachdem ich euch bereits die schönen Plätze auf der „Las Ramblas“ und „Sagrada Família“ gezeigt habe, wird dieses meine letzte touristische Attraktion aus Barcelona sein, aber ein Pflichtbesuch.

Park Guell by Antoni Gaudi, Barcelona - Spain

Der Park gehört bereits seit 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe und ist mit seinen 17 Hektar relativ groß. Ihr findet auf dem Parkgelände die typischen Bauten von Antoni Gaudi und die Idee war ursprünglich eine kommerzielle Wohnsiedlung anzulegen – aber ohne Erfolg. Während der Bauzeiten und der Hoffnung 60 Häuser und Villen zu verkaufen, wurden lediglich 3 Häuser verkauft an dem ehemaligen Hügel mit wenig Vegetation.

Park Guell by Antoni Gaudi, Barcelona - Spain

Der bekannteste Bereich innerhalb des Park Güell ist die riesige Terasse mit über 300 Quadratmetern Fläche und verschiedenen Sitzgelegenheit an der 110 Meter langen Umrandung. Von dort habt Ihr einen traumhaften Ausblick über Barcelona und der Ort ist bereits einfach innerhalb des Gartens zu erreichen. Ihr findet direkt am Eingang zum Park Güell eine breite Treppe zum Säulengang und von dort kommt Ihr auf die obere Etage. (Vorsicht – auch dieser Platz ist gut bevölkert und man versucht euch natürlich an jeder Ecke wieder anzusprechen, etc.!)

Park Guell by Antoni Gaudi, Barcelona - Spain

Meine Empfehlung ist, eine kurze Tour zur Terrasse, ein paar Fotos, da es im Park noch schönere Aussichten über Barcelona gibt und dann direkt über die verschiedenen Treppen hochgehen zum  Casa Martí Trias i Domènech. Wenn Ihr davon dann auf der linken Seite heruntergeht, findet Ihr zusätzlich besondere Bauwerke mit tollen Fotomöglichkeiten, Pflanzen und Erinnerungen an Antoni Gaudi, wie auch dem kleinen Gaudi-Museum.

Park Guell by Antoni Gaudi, Barcelona - Spain

Der Park Güell kostet keine Eintrittsgebühr und kann auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden, jedoch kommt Ihr unterhalb des Parks heraus und müsst zunächst den Berg noch bis zum Eingang ersteigern. Die zweite Wahl wäre ein Taxi direkt zum Eingang zu nehmen und kostet euch je nach Tageszeit und Lage eures Hotels zwischen 7 und 12 EUR.

Park Guell by Antoni Gaudi, Barcelona - Spain
Park Guell by Antoni Gaudi, Barcelona - Spain

Verglichen mit anderen Aussichtspunkten in der Nachbarschaft vom Park Güell, finde ich persönlich, dass der Park mehr Möglichkeiten bietet und die schöneren Gebäude und Häuser hat, gerade auch im Vergleich zum Park del Guinardo und der Aufstieg ist deutlich einfacher. Was ich euch empfehlen kann ist, den Park nicht im August zu besuchen, da er dann vollkommen überfüllt sein soll. Während der ersten zwei Wochen im April war er zwar auch gut gefüllt, bedingt durch Schulgruppen und Reisegruppen in Barcelona.

- Advertisement -
- Advertisement -

LATEST NEWS

Stockholm – Was muss man in Stockholm gesehen haben? 24 Stunden in Stockholm

Nachdem ich im Mai endlich wieder einmal in Stockholm unterwegs war, haben mich viele meiner Blogleser gefragt: Was muss man in Stockholm...

TomTom Go 6000 Test – inkl. TomTom Traffic Lifetime

Nachdem ich im Lifestyleblog die letzten Wochen verschiedene Smartphones und Tablets getestet habe, mal ein besonderes Objektiv oder eine Kamera, werde ich...

Heidelberg – Was muss man in Heidelberg gesehen haben?

Heidelberg ist für Touristen, die Deutschland besuchen oftmals ganz oben auf der Liste, der schönsten Städte. Heidelberg am Neckar wird oftmals im...
- Advertisement -

Weitere interessante Artikel

- Advertisement -