Canon EOS-R Vollformat Systemkamera – Neue Kameraserie von Canon

Die CANON EOS-R Vollformat-Systemkamera wurde von Canon am heutigen Tage vorgestellt. Lange wurde über eine Systemkamera mit einem Vollformat-Sensor von Canon gesprochen und als Erscheinungstermine Ende 2018/Anfang 2019 spekuliert. Rechtzeitig vor einer der größten Fotomessen am Monatsende hat CANON nachgezogen und bieten ambitionierten Fotografen nun auch eine handliche Systemkamera mit Vollformat-Sensor. Passend zum Start der neuen CANON EOS-R-Serie wurden auch gleich vier neue Objektive von Canon vorgestellt.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera – Neue Kameraserie von Canon

Mit einem UVP von 2499 Euro siedelt sich Canon EOS-R im Segment der DSLR-Kameras, wie z.B. der Canon EOS 6D Mark II an. Gleichzeitig bietet neben Sony und Nikon nun auch Canon final eine Systemkamera für gehobene Ansprüche an.

Viele Jahre wurden andere Hersteller mit Vollformat-Systemkameras belächelt, doch über die letzten zwei Jahre war ein klarer Trend erkennbar. Es darf kleiner werden, ohne dabei auf Leistung zu verzichten.

Neben aktuellen Gerüchten über die neuen Modelle Canon EOS 5D Mark X oder V und der neuen Canon EOS 1Dx Mark III, die voraussichtlich erst im Jahre 2020 zu den Olympischen Spielen in Tokio erscheinen werden, gab es viele Gerüchte um das Vollformat bei Systemkameras, die sich um das neue Bajonett drehen.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Die Nachteile der bisherigen Objektive wären an einer Vollformat-Systemkamera zu groß gewesen, so dass Canon ein neues Bajonett entwickelt hat. Das RF-Bajonett hat einen Durchmesser von 54mm und ein Auflagenmaß von 20 Millimeter.

Laut Canon wurde das EOS-R System entwickelt um kompakt und gleichzeitig kreativ zu sein. Die neuen EOS-R-Objektive zeichnen sich durch eine besondere Schärfe auch an den Rändern aus. Ebenso sind die bisherigen EF- und EF-S Objektive mit Adapter ebenfalls kompatibel zur neuen Vollformat-Klasse von Canon.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera – 30,3 MP, 4K Video

Die neue Canon EOS-R ist von den Abmessungen relativ identisch mit der bekannten APS-C-Kamera Canon 750D und ist in Breite und Höhe jeweils circa 1cm schmaler. Jedoch in der Tiefe ist die neue Canon EOS-R mit 84,4mm fast 1cm größer als die Canon EOS 6D Mark II und die Canon 750D. Die Abmessungen der Canon EOS-R belaufen sich auf 135,8 x 98,3 x 84,4mm (B x H x T) bei einem Gewicht von 580 Gramm für das Gehäuse.

Ungewohnt für Nutzer von Canon Vollformat-Kameras ist die neue Gestaltung der Oberseite. Der Power-Button ist auf der linken Seite nun vorhanden, die Programme werden direkt in einem großen Display dargestellt. Ebenso verfügt die Canon EOS-R nun über einen Aufnahme-Knopf für Videos direkt auf der Oberseite.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Auf der Rückseite befindet sich das 3,2 Zoll große LC-Display mit Clear View und 2,1 Millionen Bildpunkten und Touch-Screen-Funktion.

Besonders schön ist wieder, dass Canon wie auch schon bei der Canon EOS 6D Mark II auf einen ausklappbaren Touch-Monitor zurückgreift, der gerade YouTubern und Vloggern viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Leider fehlt auch bei dem neuen Modell von Canon wieder der Joystick auf der Rückseite, der bei der Canon EOS 5D Mark IV und Canon EOS 1Dx Mark II vorhanden ist und eine noch schnellere Fokussierung möglich macht. Zum Einsatz kommt natürlich wieder das beliebte und äußerst zuverlässige Canon Dual-AF-System.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Canon verwendet in der neuen Canon EOS-R den neuen DIGIC 8 Prozessor und hat bei der Scharfstellung im Vergleich zu vielen bisherigen Kameras deutlich verbessert. So sind die AF-Messfelder nun auf 88% der horizontalen und 100% der vertikalen Sensorfläche verteilt. Ein Faktor, den wir im Vergleich zu vielen Mitbewerbern noch bei der Canon EOS 6D Mark II bemängelt haben. Mit der neuen Anordnung und einer Fokussierung innerhalb von 0,05 Sekunden (lt. Canon) ist Canon nun im absoluten Spitzenfeld angekommen.

Bei der Kamera verwendet Canon natürlich auch einen elektronischen OLED Sucher mit einer Auflösung von 0,5 Zoll und 3,7 Millionen Bildpunkten (Auflösung 1280×960 – im Vergleich Sony Alpha 7 III lediglich 2,3 Millionen Bildpunkte).

Die neue Canon EOS-R bietet bei Reihenaufnahmen 8 Bilder/Sekunde an und speichert bis zu 100 JPEGs, 47RAWs oder 78 C-RAWs. Zur Speicherung wird hier eine USH-II-SD-Speicherkarte empfohlen. Die neuen Canon EOS-R Kamera verfügt, wie auch die Canon EOS 6D Mark II, über einen Kartenslot für SD-Karten (Typ SD/SDHC/SDXC und UHS-II).

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera – für Videofilmer, YouTuber, Vlogger

Die neuen CANON EOS-R zeichnet die Videos in 4K mit einer Auflösung von 30 Bildern pro Sekunde auf (3840×2160) als MP4-Video auf, Videos in Full-HD und HD können zusätzlich auch im MPEG4 AVC/H.264-Format aufgezeichnet werden.

Canon erlaubt bei Full-HD Videos die Aufnahme mit bis zu 59,94fps, bei Videos in HD (1280×720) Aufnahmen bis zu 119,9 fps.

Sehr angenehm für Videogestalter ist nun die Funktion, auch Logfiles für die Aufnahme zu verwenden. So ist laut Canon die Möglichkeit für ein Logfile (Log 1) vorhanden.

Das Farbsampling der Kamera läuft in 4K und in Full HD/HD über YCbCr 4:2:0 (8 Bit-Format). Am HDMI-Ausgang besteht dazu die Möglichkeit das Bild- und Tonsignal unkomprimiert in YCbCr 4:2:2 in 8 oder 10 Bit zu entnehmen.

Gerade für Videofilmer ist es schön, dass Canon nicht nur den drehbaren Monitor wieder verbaut hat, sondern auch einen Mikrofon-Eingang und auch einen Kopfhörer-Ausgang verbaut hat (dieser fehlt bei der Canon EOS 6D Mark II).

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera – für Videofilmer, YouTuber, Vlogger – Zwischenfazit

Die ersten Werte von Canon lassen aufhorchen und es scheint eine sehr interessante Kamera für die nächsten Jahre zu werden. Gerade die Kombination von DUAL-AF mit der deutlich verbesserten Abdeckung der Messfelder auf der Sensorfläche dürfte für kreative Fotografen und Videofilmer ein großer Fortschritt sein.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Wer bereits länger mit Canon auch professionell fotografiert, wird sich darüber freuen, dass auch in der neuen Canon EOS-R die LP-E6N Akkus verbaut sind und für ca. 370 Aufnahmen reichen. Diese Kamera werden auch in der Canon EOS 5D Mark IV, Canon EOS 6D Mark II und z.B. Canon EOS 80D verwendet.

Neugierig sind wir in den nächsten Wochen auf das Zusammenspiel mit den ebenfalls speziell auf die EOS-R Kamera abgestimmten Objektive Canon RF 35mm f/1.8 IS Macro STM, Canon RF 50mm f/1.2L USM, Canon RF 24-105mm f/4L IS USM und als Allround-Objektiv das Canon RF 28-70 f/2L USM.

Canon EOS-R Vollformat Systemkamera mit RF-Objektiven - Photokina - Produktvorstellung - Produkttest - Bewertung - Fotoblog
Quelle: Canon

Für Videofilmer dürften vor allem die beiden Festbrennweiten mit 35mm und 50mm sehr interessant sein, doch auch das neue Allround-Zoom mit einem f/2-Wert dürfte viele kreative Momente erlauben.

Wir sind sehr gespannt, wenn wir das erste Gerät auch einmal für ein paar ausführliche Tests und Videos in Händen halten werden und dann über das Zusammenspiel der neuen Canon EOS-R und den neuen RF-Objektiven berichten können.