Krups Evidence Serie – Kaffee mit Smartphone bestellen – der kleine Barista

Kaffee und Kaffeespezialitäten gehören zu mir und meinem Blog fast schon wie Schuhe. Als ich den Blog im Jahr 2010 gestartet habe, gab es regelmäßig Fotos von mir in Cafés, mit einem Kaffeebecher in der Hand unterwegs. Ob beim Frühstück ein schöner Cappuccino im Hotel, während eines Meetings ein starker Espresso und am Abend noch einmal ein schöner Latte Macchiato. Kaffee gehört für mich zum meinem täglichen Leben einfach dazu und natürlich waren auch die Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten ein Pflichtstop auf der IFA-Messe in Berlin, wie man auch im Video sehen konnte. 

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Die smarte Küche – Kochen und Backen per App – einfach und schnell neue Rezepte lernen

Was sofort auffällig war, die Geräte werden immer smarter und moderner. Es wird verknüpft, es wird erleichtert und man kann alle Funktionen aus der Ferne steuern.

Es gibt Küchengeräte, die mir mitteilt, wenn ich eine weitere Zutat in meine Speise hineinlegen muss oder mir eine Benachrichtigung sendet wenn das Gericht fertig ist. Genauso kann ich ein Update erhalten, wenn neue Rezepte vorliegen – es gibt unzählige Möglichkeiten und die Küche und die Küchengeräte werden smart.

Was auf den ersten Eindruck nach viel Technik klingt, ist nach kurzer Eingewöhnung aber sehr angenehm. Wer selbst regelmäßig in der Küche steht, so wie ich auch für meinen Koch- und Backblog pureFOOD.tv, der kennt die Situation bei einer Party mit Freunden. Alle Menschen stehen in der Küche und man selbst versucht alle Dinge gleichzeitig zu schaffen, den Timer für Gericht 1 auf der Küchenuhr, Gericht 2 auf dem Smartphone und Gericht 3 sollen Freunde im Auge behalten. Warum nicht einfach eine Benachrichtigung auf dem Smartphone erhalten und man kann sich selbst unterhalten und direkter Teil der Party sein?

Ich merke bei meinen Freunden sehr schnell, wenn man selbst bisher wenig gekocht hat, so fängt man auf einmal an, Gerichte auszuprobieren, weil es auf dem Smartphone-Foto sehr gut aus. Man kocht oder backt noch immer selber, aber man bekommt etwas Hilfe – so als würde ein guter Koch neben einem stehen und Tipps für die Zubereitung geben. Dort kann ich mir smart auch in Zukunft bei mir sehr gut vorstellen und würde sicherlich noch einige Küchenexperimente bei mir ergeben.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Krups Evidence Serie – Kaffee mit Smartphone bestellen – der kleine Barista

Während es für mich bisher beim Kochen und Backen ganz logisch war und ich schon einige Dinge ausprobiert habe, war das Thema „smarter Kaffeevollautomat“ für mich eher das Gegenteil. Ich möchte morgens halbschlafend in meine Küche gehen, den Schalter für die Maschine drücken und dann im Badezimmer sein. Anschließend nur noch eine Taste drücken und der Kaffee tropft in meine Tasse. Keine Fragen erhalten – einfach nur meinen Kaffee zum Frühstück bekommen. Wofür soll ich dann einen „smarten Kaffeevollautomaten“, wie z.B. die Krups Evidence Serie nutzen? Welchen Nutzen bringt mir ein smarter Kaffeevollautomat? Ich wollte es herausfinden…

Ich kann mich noch sehr gut an die Gespräche mit dem Barista auf der IFA erinnern, der mir von der Einfachheit und Bequemlichkeit vorgeschwärmt hat, wie schnell man alle Getränke anpassen kann und das ich meinen ganz eigenen Kaffee zubereiten könnte – auf einen Knopfdruck und der Geschmack der Evidence Serie könnte mit einem guten Barista mithalten. Es klang vielversprechend, aber es war die Technik-Messe. Ich wurde neugierig.

Die neue Quattro Force Technik, die Krups auf der IFA in Berlin vorgestellt hat, klang auf jeden Fall für mich als technikbegeisterte Bloggerin sehr interessant. Man hat sich an dem Ablauf eines professionellen Baristas orientiert und diese Vorgänge in die neue Evidence Serie integriert.

Der Mahlvorgang soll um 20% schneller sein, die Brüheinheit ist hydraulisch und presst den Kaffee viel intensiver und reinigt sich anschließend gründlich. Die erste Tasse soll schon heißen Kaffee bieten und die Brüheinheit aus Aluminium und Edelstahl eine lange Benutzungsdauer garantieren.

Nachdem mein letzter Vollautomat während meiner Zeit in München genau an der „Langlebigkeit“ gescheitert ist und ich wieder auf Filter umgestiegen bin, war ich gespannt, ob die Ergebnisse wirklich passen würden. Ich freute mich auf meine Liefererung und meine ersten Kaffeevollautomaten, der mit meinem Smartphone „sprechen“ möchte.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Krups Evidence Serie – Kaffee mit Smartphone bestellen – der kleine Barista

Nach meiner letzten Reise freute ich mich dann, als das Paket mit meinem nagelneuen Kaffeevollautomaten angekommen ist und bereit war, für einen ausführlichen Produkttest und einen Erfahrungsbericht. „Kaffeevollautomat mit Smartphone“ – vereinfacht es den Ablauf?

Bereits beim Auspacken aus der sicheren Umverpackung fällt auf, die Maschine ist kompakt und stylish. Eine Optik, die das dezente Understatement unterstreicht und sich somit in jede Küche perfekt als Hingucker eignet. Was sofort beim Hinstellen auf die Arbeitsplatte angenehm auffällt – die Tassenschale und Auffangwanne schwebt leicht in der Luft und kann somit viel leichter entnommen werden (Bei einigen anderen Herstellern gehört diese mit zur Standfläche und lässt sich schwer entfernen). Die Krups Evidence Maschine steht stabil und hat ein ausreichend langes Kabel für den Stromanschluss.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Das Bedienfeld verfügt über ein 2-zeiliges Display, auf der linken Seite der leicht zu bedienende Einschaltknopf, daneben bereits das Zeichen für Bluetooth. Meine Maschine ist also wirklich smart und soll einfach zu bedienen sein. Brauche ich das Handbuch? Doch für den ausführlichen Test schaue ich einmal rein und die „Erstinbetriebnahme“ ist wirklich einfach erklärt. Die letzten Verpackungsstreifen werden rückstandsfrei von der Krups Evidence 893C entfernt und schon begrüßt mich meine Kaffeemaschine.

Die ersten Einstellungen wie Sprache, Getränke in Milliliter oder Oz gewählt und schon kann es losgehen und ich möchte meinen Kaffeevollautomaten mit dem Smartphone verknüpfen. Laut Anleitung soll es ganz einfach gehen – die App von Krups aus dem App-Store herunterladen, starten und schon hat man fast seinen perfekten Kaffee.

Ist man noch kein Kunde bei Krups, legt man sich zunächst in zwei Schritten ein Kundenkonto per Email an und kann anschließend den Kaffeevollautomaten – wirklich sehr einfach – mit dem Smartphone verbinden. Praktisch! Spätestens wer vor Jahren schon einmal Erfahrungen mit Geräten der Art gemacht hat und über unzählige Menüs springen musste um die Wassermenge, die Milchmenge einzustellen oder auch um zu erfahren, wann die Maschine gereinigt werden muss, wird die App sofort lieben.

Dort kann ich in Klarschrift ablesen:

  • Tassen heißes Wasser bis zur nächsten Entkalkung
  • Tage bis zum Filterwechsel
  • Kaffeetasten bis zur Reinigung der Kaffeeleitung
  • und praktisch – wie voll ist der Kaffeesatzscheiben-Behälter
  • Ebenfalls sehr praktisch, wenn man den Support einmal benötigt – Seriennummer der Maschine, Modell und Datum der Produktion sind sofort erkennbar.

Die Menüs in der App von Krups Espresso sind sehr übersichtlich gestaltet, von „Meinen Einstellungen“ und „Mein Kaffeevollautomat“ bis hin zum Kundenkonto und Neuigkeiten mit leckeren Kaffeerezepten. Die Vorschläge „Praline Kaffee“ oder „Crème Brûlée mit Kaffee“ klingen schon sehr verlockend und werden von mir in Kürze sicherlich ausprobiert.

Was besonders übersichtlich gestaltet ist, ist das Menü „Getränk starten“. Im oberen Bereich meine getesteten Favoriten, dazu die Auswahl der Hauptgetränke von Ristretto, Espresso, Long Coffee, Cappuccino, Macchiato, Milchschaum, Doppio und Americano bis hin zu verschiedenen Temperaturen für heißes Wasser für den Tee.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Am Ende der Übersicht meine bisherigen Getränke, die ich noch einmal direkt so produzieren lassen kann und den Alltag deutlich erleichtern. Ich muss zugeben, man probiert durch die einfache App einfach unheimlich viel aus. Soll der Cappuccino einmal etwas mehr Milch bekommen oder doch die Milch mehr geschäumt sein, soll der Kaffee nur etwas stärker sein oder doch etwas milder für den Abend?

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und komplett ohne Anleitung zu verstehen. Es ist wirklich bereits so, als würde ich mit dem Barista im Café sprechen und meine Wünsche mitteilen. Wenn man es in spontan etwas stärker haben möchte, drückt man die Taste „Dark“ oder „Extra Shot“ dazu und hat gerade für die Morgenstunden einen Kaffee, der auch mich aufwecken kann.

Angenehm ist bei der Krups Evidence Serie die Möglichkeit, gleich zwei Tassen gemeinsam produzieren zu lassen. Ich kenne die Situation, wenn man Besuch hat und für jede Tasse einzeln zum Kaffeevollautomaten geht – jetzt einfach zwei Tassen darunter stehen, die Funktion „2 Tassen“ wählen und schon kann der gemütliche Nachmittag beginnen.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Auch wenn ich am Anfang über einen „smarten“ Kaffeevollautomaten mit Smartphone-Verbindung gelächelt habe, so möchte ich schon nach kurzer Testzeit diese Funktion nicht mehr abgeben. Wie war es früher doch, als man jede Füllmenge einmal programmieren musste (was ich auch weiterhin am Gerät vornehmen kann) aber mit dem Smartphone und einem Schieberegler ist es natürlich viel einfacher und vor allem – ich kann es jederzeit vor dem Getränk anpassen.

Keine umständlichen Menüs – sondern Getränk auswählen – ggf. ganz leicht nach dem eigenen Befinden (oder auch den Vorlieben der Gäste) anpassen und dann genießen. Tolle und einfache Lösung von Krups – sowohl für Technikfreunde, wie auch für Kaffeegenießer. Ein schönes Konzept mit einer interessanten Technik.

Krups Evidence Serie – Technischer Eindruck, Kaffeegeschmack, Pflege, Wartung

Mit der neuen Krups Evidence Serie bietet Krups Kaffeevollautomaten an, die durch die neue Barista-Quattro-Force-Technologie einen sehr guten Geschmack des Kaffees bieten und es mit vielen guten Cafés aufnehmen kann.

Ob über die Smartphone App oder die Tasten am Gerät, das Getränk ist ganz einfach zubereitet, sehr angenehm ist die Spülfunktion auf Wunsch vor der Inbetriebnahme und nach 60 Sekunden erhält man bereits einen frisch gemahlenen Kaffee oder Cappuccino. Das Mahlwerk ist einfach einzustellen und verfügt über die wichtigsten Mahlgrade, die auch Einfluss auf die Crema haben.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Was direkt bei der ersten(!) Tasse auffällt – der Kaffee ist heiß und riecht frisch, wie in einem guten Café. Im Vergleich zu vielen Kaffeevollautomaten gelingt Krups mit der Krups Evidence Serie das Versprechen von heißen Getränken von Beginn an. Bei einigen anderen Herstellern ist das erste Getränk meistens etwas kälter, die nächsten Getränke dafür umso heißer.

Wenn man sich das Crema anschaut, so bildet dieses eine schöne Schicht auf dem Kaffee, geschlossen und mit einer angenehmen Farbe und Konsistenz. Wenn man die Funktion „Dark“ wählt, werden mehr Bohnen gemahlen, bei der Taste „Extra Shot“ werden wie bei einem guten Barista noch ein Espresso hinzugefügt. Mein Favorit ist aus den Zeiten in den USA der traditionelle „Triple Grande Latte“ und ich werde diesen sicherlich auch in der Krups Evidence Maschine hinterlegen.

Wer auch meine Reiseberichte und Hotelvorstellungen regelmäßig verfolgt, wird meine Vorliebe für einen guten Cappuccino am Morgen kennen – liebevoll von einem Barista zubereitet, mit einem Extra-Espresso. Perfekt! Genau diesen Eindruck vermittelt auch die Krups Evidence Maschine beim Milchschaum.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Die Stärke des Milchschaums ist flexibel anpassbar und den berühmten Strohhalmtest besteht meine Krups Evidence 893C mit Bravour. Der Milchschaum ist fest und bleibt auch in der Tasse stehen. Als Milchtank kommt der enthaltene kleine Edelstahlbehälter als Möglichkeit in Betracht, alternativ kann der ausreichend lange Schlauch auch in ein Milchpaket gesteckt werden.

Nach dem Getränk wird sofort gefragt, ob die Milchdüsen gespült werden sollen oder ob das Reinigungsprogramm durchlaufen soll und somit die Milchleitungen spülen sollen. Wirklich einfach in der Abwicklung und auch für Kaffeevollautomaten-Neulinge perfekt gelöst.

Die Bedienung des Gerätes ist denkbar einfach – alle Anweisungen sind auf dem zweizeiligen Display klar erklärt. Ebenso werden Informationen zur Reinigung und Pflege klar erklärt. Hinzu kommt der dezente Auffangbehälter für die Kaffeereste, der je nach Größe 10-15 Portionen aufnehmen kann. Die Auffangwanne für das Wasser ist mit zwei orangenen Buttons gut gelöst. Ist die Schale annähernd voll, sieht man die beiden Punkte direkt unter dem Auslauf.

Der Auslauf nimmt auch größere Tassen und Latte Macchiato Gläser auf, der Auslauf ist höhenverstellbar bis 15cm und leicht zu reinigen. Die Milchvarianten können bei einem Durchgang bis 300ml genutzt werden und eignen sich somit auch gut für einen schönen Kakao nach einem kalten Wintertag.

Auch nach zwei Wochen im Dauerbetrieb sieht die Maschine nach wie vor sehr edel aus und lässt sich mit einem feuchten Geschirrtuch schnell einmal abwischen (ohne Spuren zu hinterlassen). Der 2,1 Liter große Wassertank wurde bereits viele Male neu gefüllt und verfügt über eine Reinigungspatrone für das Wasser. Die Wasserhärte kann am Gerät direkt eingestellt werden, entsprechende Teststreifen für den Wassertest des eigenen Leitungswassers liegen dem Gerät natürlich bei.

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

Krups Evidence Serie – FAZIT – ERFAHRUNG – GESAMTEINDRUCK

Meine anfängliche Skepsis gegen einen „intelligenten“ Kaffeevollautomaten mit Smartphone-Steuerung ist der absoluten Begeisterung gewichen. Es ist für mich längst nicht mehr nur eine Spielerei für den Alltag geworden, sondern eine wirkliche Erleichterung und individuelle Anpassung meiner Kaffee-Wünsche.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass die Funktionen bei den Freunden so gut ankommen und diese nun gerne bei mir ihre Kaffeegetränke selbst probieren und individuell anpassen. Die Favoriten-Funktion wird immer mehr mit weiteren Kaffeeideen und Stärken kombiniert und gibt eine gute Übersicht. Auf einer Party mit Freunden wandert das Smartphone dann schnell einmal durch die Gruppe und jeder wählt sein persönliches Getränk oder kombiniert die eigenen Wünsche.

Ein kleiner Tipp der Bequemlichkeit von mir – wenn man die Spülfunktion von Hand auslöst und vor dem Schlafengehen noch einmal spült, kann man den Kaffee zum Frühstück bereits aus dem Bett bestellen. Einfach eine Tasse schon am Abend darunter stellen und mit dem Smartphone aus der Ferne starten (super praktisch! ;-) )

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato

 

Im Gesamtbild gelingt Krups mit der Evidence Serie und gerade auch bei der Krups Evidence 893C, einen persönlichen Barista für die eigenen Küche zu schaffen. Abhängig von den verwendeten Kaffeebohnen entsteht ein Hauch Kaffeehausatmosphäre und der Duft von frisch gemahlenen Kaffee macht sich auch bei mir wieder überall bemerkbar.

Ich finde es unheimlich schön, gerade in den Wintermonaten, wenn man nach einem Spaziergang zurückkommt und alles bereits nach Kaffee und frischen Bohnen riecht.

Wer in der Winterzeit sich überlegt, einen Kaffeevollautomaten zuzulegen, dem kann ich die Krups Evidence 893C und die gesamte Krups Evidence Serie nach meiner Erfahrung – uneingeschränkt empfehlen und mit der Smartphone-Steuerung werden sicherlich auch viele männlichen Leser daran besondere Freude haben.

Auch wenn meine Küche nun immer smarter wird, mein Smartphone nicht nur Instagram und YouTube, sondern nun auch meine Kaffeemaschine bedient, so ist bei mir eine Faszination entstanden und vielleicht lasse ich demnächst auch einmal über das Smartphone für mich Kochen z.B. mit der „i Prep & Cook Gourmet Küchenmaschine„.

Ich wünsche euch tolle Erfahrungen mit eurem Krups Evidence Kaffeevollautomaten…

Krups Evidence Serie - Erfahrung, Bewertung, Test - Kaffee mit Smartphone bestellen - der kleine Barista - Der Foodblog, Kochblog und Backblog - Produkttest, Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato