10 Millionen, perfekt sein, New In, Autogrammkarten – KW 45

Anfang November und manche von uns mussten sich bereits mit dem ersten Schnee des Jahres beschäftigen. Ich hatte Glück, denn bei mir war es nur windig und eisig kalt. Wirklich viel habe ich allerdings bisher nicht davon mitbekommen, da ich verhältnismäßig viel am Laptop saß und an meinen Projekten gearbeitet habe. 

Ich arbeite momentan an ein paar spannenden Projekten und Planungen, die mir absolut Spaß machen und mich fordern. Ich liebe es, wenn ich sehe, wie man sich dabei immer mehr verbessert und super viel lernen kann, sodass man vieles mit anderen Augen sieht.

Ja, ich rede von meinen Video Projekten und ich weiß, dass manche meiner Blogleser Angst haben, dass ich in Zukunft vielleicht weniger am Blog arbeiten werde. Ich kann euch allerdings beruhigen, denn es ist nicht der Fall. Ich bin eher noch aktiver als vorher und mache noch mehr Fotos zwischendurch, die dann schnell auch wieder zu schönen Blogposts werden.

10 Millionen Views

Im letzten Wochenrückblick habe ich mich noch super gefreut, dass ich bei meinem deutschen YouTube-Kanal die 27.000 Follower Marke durchbrochen habe. Schon gibt es wieder etwas zu feiern, eine super-runde Zahl – 10.000.000 (zehn Millionen!). Eine Zahl, die ich mir nicht mehr vorstellen kann, aber sie sieht super aus. Unglaubliche 10 Millionen Video-Views auf meinem Kanal seit meinem Bestehen – wow…

Überhaupt erwische ich mich manchmal, wie ich staunend auf die Echtzeit-Statistiken starre. Ich dachte eigentlich, dass ich durch meinen Blog bereits abgehärtet sei, aber irgendwie bin ich es wohl doch nicht. Es passiert einfach alles so verblüffend schnell… :)

Ich freue mich riesig, dass es Menschen gibt, die mir einfach gerne zusehen und zuhören. Der größte Unterschied bei den Video Zuschauern im Vergleich zu meinen lieben Bloglesern?

Viele meiner Blogleser sind eher still und sehen meinen Blog manchmal eher wie ein Buch an. Viele sehen einen Blogpost nicht als etwas, wo man interagieren oder kommentieren muss – daher ist es manchmal schwer eine Bindung zu den Lesern aufzubauen.

Bei meinen YouTube Zuschauern bekommt man viel direktere Reaktionen und versucht auch vieles für sich selbst direkt auszuwerten und auszuprobieren. Ich weiß, dass es noch vieles gibt, was ich anders machen kann. Aber manches wird sich durch die Routine bestimmt noch ganz schnell einspielen und man selbst wird sicherlich auch immer mehr dazu lernen und sicherer werden. Genau darauf freue ich mich momentan extrem… Manche Dinge sind einfach eine schöne neue Herausforderung und ich sehe jede Woche die Veränderungen…

Perfekt sein & echtes Interesse

„Einfach Hammer Körper und Outfit – Mega schön – Wow – Perfekter Look – Wunderschön – Sehr hübsch – Hammer – Perfekt wie immer – Super Look – Schöne Beine – Heiß – Du siehst so super sexy aus – Wunderschönes Bild, bist echt wunderschön – Perfekt – Großartige Beine – Wunderschön – Ein Traum – So hübsch – Einfach nur wow!“

Ein Auszug der verschiedenen Kommentare unter meinen Instagram Bildern, bzw. sogar nur zu einem Bild. „So viele Komplimente“ denken manche von euch jetzt vielleicht, aber manchmal denke ich, ist es eben der normale Umgangston, der bei Instagram herrscht. Alle machen sich gegenseitig Komplimente und haben sich lieb. So schön amerikanisch oberflächlich, aber angenehm.

Man redet sich mit „Liebes, Hübsche, Süße,…“ an und empfindet es als normal. Aber ist es normal? Was, wenn ein ernst gemeintes Kompliment dazwischen war, was eine tiefere Bedeutung hat? Übersieht man es? Stumpft man nicht insgesamt ab? Sieht man die Worte überhaupt noch als real an und lässt sie an sich ran?

Ich bin nicht perfekt – kein Mensch ist perfekt – und das ist auch gut so. Man kann sich natürlich quälen und versuchen möglichst perfekt zu wirken, oder eben damit leben und akzeptieren, dass man nicht perfekt ist. Erst dann wird es eben rund und somit für einen selbst fast perfekt.

Man selbst sieht sich als Frau in der Regel immer kritischer und anders, als andere einen sehen. Man fühlt sich manchmal eben absolut nicht hübsch und nicht perfekt. Wenn man sich selbst malen muss, malt man sich immer unförmiger, als andere einen sehen.

Ich weiß, dass ich nicht perfekt bin, aber ich habe gelernt mich so zu akzeptieren und auch mal Ecken und Kanten bzw. Rundungen zu zeigen. Manchmal ist es eben auch einfach die Fotopose oder auch die Kleidung, die dann hilft von Problemzonen geschickt etwas abzulenken.

Aber wie real und perfekt ist die Instagram-Welt dann wirklich? Wie sehr interessiert man sich für die Personen hinter den Profilen wirklich? Stellt man eine Frage im Instagram Text, bekommt man als Antwort die oben genannten Kommentare. Auf die wirkliche Frage antworten nur ganz wenige.

Anders bei Instagram Stories. Hier ist die Interaktion viel extremer und man bekommt super ausführliche, extrem viele und sehr persönliche Antworten auf Fragen, die man gestellt hat. Also ist das, was im Direct Message Bereich abseits der Öffentlichkeit passiert das, was wirklich real ist? Virtuell real zumindest? Puh!

Verrate ich ein Geheimnis, wenn ich sage, dass ich kein Fan davon bin, lange Texte mit meinem Finger auf meinem Smartphone zu tippen? Aber ich bin mir sicher, dass Instagram Direct Messages bald auch bei Facebook am Laptop abrufbar sein werden… irgendwie… je nach Account vermutlich?

Instagram

Ich habe diese Woche eine Umfrage auf meinen beiden größeren Instagram Kanälen gestartet, wo es um meine Instagram Stories ging. Ich habe euch gefragt, in welcher Sprache ich meine Stories hochladen soll. Ich sehe, dass mir extrem viele internationale Menschen zusehen, für die „Deutsch“ sicherlich schwer ist zu verstehen.

Da ich bei meinem englisch-sprachigen YouTube-Kanal ebenfalls so viele liebe Menschen habe, die gerne zwischendurch mehr von mir sehen möchten, musste ich eine Entscheidung treffen. Auch wenn ich immer wieder höre, dass mein „Deutsch“ nicht so hart klingt, wie man es sich vorstellt, wäre es doch nett, wenn man mich ein wenig mehr verstehen könnte, oder?

Ich werde daher auf meinem Instagram Kanal @vanessa.pur überwiegend auf „Deutsch“ posten und reden – auf meinem Instagram Kanal @vanessapur_com überwiegend „Englisch“. Auch wenn ich aus der Vergangenheit weiß, dass man nicht mal eben so Follower von einem zum anderen Account verschieben kann, schien mir die sprachliche Trennung nun auf Dauer die beste Variante zu sein.

Frage der Woche: „Gibt es von dir auch Autogrammkarten und Poster?“

Die Frage bekomme ich in letzter Zeit immer häufiger gestellt und es ist lange kein Einzelfall mehr. Ich bin mir allerdings gar nicht so sicher, was ich darauf antworten soll? Bisher gibt es keine Autogrammkarten oder Poster. Ich kann nur mit hübschen Visitenkarten punkten, aber hier sprechen wir ja über ein ganz anderes Kaliber…

Meint ihr, ich muss mir da auf Dauer wirklich etwas einfallen lassen? Wenn ja, wird es nicht so leicht, mich für ein Bild von mir zu entscheiden… Aber überhaupt der Gedanke, dass es da draußen Menschen gibt, die einen gerne auf diese Weise unterstützen wollen… wow. Ich freue mich immer wieder über die verschiedenen Arten der Unterstützung… Dankeschön dafür…!

New In

Kekse, Kekse, Kekse, Lambertz! Traditionell gibt es jedes Jahr bei mir meine geliebten Weihnachtskekse und natürlich auch selbst gebackene Kekse. Was es damit genau auf sich hat und warum eine besondere Keksdose nicht fehlen darf, erfahrt ihr in Kürze auf meinem Blog.

Dann kam noch ein „Wow-Paket“ von Canon bei mir an. Ab sofort halte ich DIE Traumkamera überhaupt in meinen Händen, die Canon EOS 1D X Mark II. Meine ersten Testaufnahmen haben mich schon sprachlos gemacht und ich bin gespannt mit der Kamera in die nächsten Abenteuer zu starten und euch davon auf meinem Technik Blog zu berichten.

Dazu durften meine neuen Traum-Objektive nicht fehlen, das 24mm und 35mm Objektiv mit jeweils 1:1.4. Ab sofort brauche ich dann kein Tageslicht mehr! Nein, so schlimm ist es nicht, aber die Unterschiede sind schon sichtbar.

Ich bin allerdings genauso gespannt, euch die Canon EOS 77D und 200D als günstigere Starter-Kameras für Reisen und Blog, sowie als aktuelle Kamera für YouTube-Anfänger vorzustellen. Meine Eindrücke und Einschätzungen bekommt ihr dann natürlich auf meinem Blog und bei YouTube.

Verpasst und lesenswert

Für meinem Fashion Blog gab es am Sonntag meinen Fashionlook mit meinem glänzenden Bleistiftrock. Ein absolut typischer schwarz-weiß-rot Look von mir, in dem ich mich absolut wohl fühle. Allerdings habe ich meinen neuen ähnlichen Traumrock schon gefunden und freue mich jetzt schon, ihn bald auf Fotos und in Videos einzusetzen.

Meine aktuellen Traumschuhe findet ihr ebenfalls auf meinem Blog. Ich zeige euch meine Iriza Louboutins und bin immer noch fasziniert, wie schön sie funkeln – auf Videos und Fotos kann man es überhaupt nicht festhalten. Also müsst ihr mich wohl mit den Schuhen im echten Leben antreffen, um mich zu verstehen?

Ich bekomme in letzter Zeit immer wieder Fragen, was ich mir noch für Louboutins wünsche. Ich muss allerdings sagen, dass ich diese Einkäufe eher nicht plane und erst Probleme bekomme, wenn ich durch den Shop stöbere… ich bin momentan super glücklich über meine jetzige Luxus-Auswahl.

Peeptoes trage ich eher selten, da ich meist eben eine Strumpfhose trage und selbst nicht gerne Füße, sowie Zehen sehe. Die 13cm Hot Chicks sind ebenfalls nicht mein Fall, da das Laufen damit nicht mehr schön aussieht und ich das Design nicht mag. Mein Traum wären auf Dauer noch richtig hohe 16cm Platform-Pumps, aber das hat Zeit…

Bei YouTube wird es nun drei Videos die Woche von mir geben. Sonntags, Mittwochs und Freitags jeweils um 18 Uhr. Diese Woche habe ich euch am Sonntag mehr über die Pressdays erzählt und eure FAQ Fragen dazu beantwortet. Wozu braucht man Press Days? Wie laufen Press Days ab? Was ist in den Goodie Bags?

Mittwoch war bei mir auf meinem YouTube Kanal Beauty-Tag. Ich habe euch mehr zu meinen Haar Extensions von Melina Best erzählt und eure FAQ Fragen beantwortet. Ich freue mich, wenn ich euch mit diesem Video etwas mehr bei der Entscheidung helfen konnte, ob ihr Extensions wollt und welche Art der Extensions.

Auf meinem englischen YouTube-Kanal gab es diese Woche auch wieder ein neues Video mit meinen Looks aus meiner Zeit in Bad Driburg. So, jetzt nicht weiter von den Abruf-Zahlen ablenken lassen und schön weiter fokussiert bleiben…

Ausblick

Immer weiter, immer weiter… Natürlich werde ich weiter an meinen YouTube-Videos arbeiten und filmen. Ich kann es kaum abwarten mein neues Equipment zu nutzen. Dazu habe direkt mehrere Pläne und Vorstellungen – ich bin gespannt, wie meine Woche verlaufen wird. Was im nächsten Wochenblick und Videos erscheinen wird, verrate ich euch auch schon im Wochenrückblick als Video… also einfach einmal reinsehen – dazu gibt es dort passende und lustige Outtakes…

Eindrücke vorab bekommt ihr wie immer bei Instagram Stories (@vanessa.pur) und natürlich freue ich mich auch bei Facebook unter Vanessa Pur @pureglamtv auf euch.

Genießt euer Wochenende,

Eure Vanessa

Meine News & Fashionlooks vorab

Werde auch du ein exklusiver "Glammy❤️" und erhalte meine Updates vorab! Meine treuen Leser werden auch direkt über neue Giveaways und persönliche ❤️ Momente informiert!

➡️ Vielen Dank für die Anmeldung. Bitte bestätige nun den Link in der Email, die gleich bei dir eintrifft! ⬅️

Irgendetwas ist schief gelaufen - bitte probiere es noch einmal neu!

4 KOMMENTARE

  1. Gratulation zu den 10 Millionen!!!
    Erfolg gibt eben doch Recht, unbedingt so weitermachen!
    Ich bin so ein stiller Leser, der hin und wieder einen Kommentar abgibt :)
    Viele Grüße aus dem nassen Berlin, Daniel

    • Vielen Dank Daniel. Die Zahl ist auch für mich immer nur unwirklich – gerade wenn man sieht, wie viele Blogger und YouTuber die länger dabei sind, nicht einmal 1 Million oder 2 Millionen erreicht haben. Vielen Dank also auch an meine Follower und Fans für die Unterstützung… :-)

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here