Canon 70-200 f2.8 L IS II USM oder f4.0 – Test und Entscheidungshilfe

In den letzten Wochen und Tagen wurde ich immer wieder gefragt, welches Objektiv ich bei meinen Fotos einsetze und welche Kamera ich verwende. Mein Favorit ist momentan das Canon 70-200 f2.8 IS II USM Teleobjektiv, für nahezu alle Fashion- und Sportaufnahmen auf meinem Technikblog und Lifestyleblog. Das Teleobjektiv eignet sich bei meinen Ansprüchen für viele Situationen und überzeugte bereits bei ersten Fotos. Der Vergleich zum Canon 70-200 f4 L IS fällt in verschiedenen Bereichen direkt auf.

Test Canon 70-200 f2.8 L IS II USM – Das Teleobjektiv im Test

Vor einigen Monaten habe ich bereits einmal das Canon 70-200 f4 L IS Objektiv vorgestellt und als das perfekte Objektiv für die Reise und Tageslichtaufnahmen vorgestellt. Es ist mit einem Preis von unter 1.000 EUR relativ günstig und wiegt für ein Teleobjektiv der L-Serie lediglich 750 Gramm.

Gerade wenn man im Reisegepäck auf Gewicht achten muss, das Objektiv regelmäßig im Rucksack sein soll, ist der Gewichtsfaktor natürlich eine Überlegung. Mein Fazit damals war, das perfekte Reiseobjektiv, wenn Blende f4 ausreichend ist.

Wer jedoch häufiger indoor fotografieren möchte, Club-Situationen und Sport-Events festhalten und Hochzeitfotos mit besonderer Stimmung wiedergeben möchte, kommt automatisch mit dem lichtstärkeren CANON 70-200 f2.8 L IS II USM in Berührung.

Die zweite Generation des beliebtesten Zoom-Objektives aus dem Hause CANON blickt auch schon auf ein paar Jahre Erfahrung und Einsatzzeit zurück und gilt nach wie vor bei vielen Sport- und Eventfotografen als das perfekte Objektiv, welches man immer dabei haben sollte.

Canon 70-200 f2.8 L IS II USM oder f4.0 - Test und Entscheidungshilfe - Lohnt sich das Canon Teleojektiv - Bewertung und Erfahrungsberichte

Ich habe mein CANON 70-200 f2.8 L IS II USM nun bereits seit fünf Monaten im Dauereinsatz und es ist das Objektiv geworden, welches ich die meiste Zeit einsetze. Zuletzt war das Objektiv wieder auf der IFA Messe in Berlin im Einsatz bei verschiedenen Pressekonferenzen und Produktvorstellungen und lieferte bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen wieder absolut perfekte Ergebnisse.

Ab Blende f4 sind die Bilder durchgehend gestochen scharf und sprechen eine ganz eigene Bildsprache. Im Einsatz ist das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM bei mir an der Canon 5D Mark IV und an der Canon 80D. Durch den Cropfaktor von 1,6 erzielt das Objektiv somit an der Canon 80D eine Brennweite von 112mm – 320mm.

Wenn man das erste Mal das „große“ CANON 70-200 Objektiv aus dem Hause Canon in die Hand nimmt, merkt man natürlich das deutlich höhere Gewicht und doch ist es ein angenehmes Gewicht.

Ich nutze regelmäßig an meiner Canon 5D Mark IV Objektive wie das Canon EF 16-35mm F2.8L III USM und das Canon 24-70 f2.8 regelmäßig, dazu wirkt das Canon 70-200 f4 L IS fast eine Spur zur leicht und genau diesen Unterschied gleicht das f2.8 Teleobjektiv sehr gut aus.

Neben verschiedensten Fashion-Fotos für meinen Blog, wie z.B. die bekannte Serie mit den Overknees vor dem Hyatt Düsseldorf im Medienhafen und mit der Lederhose in Hamburg in der Elbphilharmonie, war das Objektiv z.B. auch bei der Formel E auf dem Tempelhofer Feld an drei Tagen im Einsatz.

Ob schneller BMW i8 während des Testfahrer Events oder Rennaction während der Rennen, es ist schon unglaublich, wie präzise und scharf der Autofokus trifft. Im Vergleich zu vielen anderen Objektiven ist die Fehlerquote absolut minimal und das bei Tageslicht, aber auch bei Abenddämmerung und Gegenlicht.

HarmanKardon GetElectrified Formula E Grand Prix Berlin - BMW Motorsport Event und Driving Experience mit BMW i8 ECar - Besuch bei MS Amlin Andretti Racing Team - FIA Formula E - Electric Streetracing - Grid Girl - Speed Event

Vergleicht man das Objektiv mit dem Vorgängermodel, welches bereits gute Werte aufgewiesen hat, so sind die Abbildungsleistung und Bildschärfe noch einmal signifikant gesteigert worden.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist der Vier-Wege-Stabilisator, der es problemlos ermöglicht, auch mit kürzeren Verschlusszeiten perfekte Motive festzuhalten. Während es sonst bei manchen Lichtsituationen (gerade am Abend, bei Events und Veranstaltungen) schwierig wird, noch gestochen scharfe Bilder von Personen zu erhalten, so gelingt es mit dem CANON 70-200 f2.8 L IS II USM an einer Canon 5D Mark IV noch bei Verschlusszeiten von 1/25 bis 1/30 Sekunde.

HarmanKardon GetElectrified Formula E Grand Prix Berlin - BMW Motorsport Event und Driving Experience mit BMW i8 ECar - Besuch bei MS Amlin Andretti Racing Team - FIA Formula E - Electric Streetracing - Grid Girl - Speed Event

Meine Aufnahmen von Fashionlooks und von der Formel E sind in der Regel mit einer Verschlusszeit zwischen 1/400 und 1/800 Sekunde geschossen worden und dabei wurde eine Blende zwischen f2.8 – f5.6 verwendet.

Das häufigste Argument, 200mm sind nicht ausreichend für ein Telezoom kann ich einerseits verstehen und nutze für schwierige Situationen dann auch das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM an der 80D und erhalte 320mm, aber eine gute und regelmäßig genutzte Alternative ist der Canon Extender EF 2x III, der dann Brennweiten von 140mm bis 400mm ermöglicht.

Eine weitere Alternative wäre das CANON EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS II USM Objektiv, welches in einer ähnlichen Preisregion liegt wie das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM, jedoch eine größere Brennweite bei schlechteren Lichtwerten bietet.

Auch wenn ich nach den ersten Tests mit dem Canon 70-200 f4 dieses Objektiv absolut empfohlen habe und es auch nach wie vor noch als das sehr gute Reiseobjektiv empfehlen würde, so ist mein Favorit absolut das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM trotz höherem Preis und höherem Gewicht.

Es gibt wenige Objektive, die so perfekt zu einer Kamera passen und so vielseitig für den Einsatz bei Reportagen, Fashionfotos und Portraits, wie auch Sportfotografie geeignet sind.

Ein weiteres Highlight, welches ich in den letzten Wochen relativ häufig eingesetzt habe, war das Objektiv in Verbindung für Videos, sowohl für Gespräche und Interviews, wie auch Details und Bewegungen (inklusive Zeitlupe). In dem Fall sollte man das Objektiv dann aber mit einem stabilen Stativ verwenden und an der Schelle befestigen.

Es gibt auch hier eine einzigartige Bildsprache, die man nach kurzer Zeit absolut zu schätzen weiß. Selbst in Kombination mit der HDR-Funktion bei Videos an der Canon 5D Mark IV gelingen sehr gute Aufnahmen, aber das werde ich noch einmal gesondert in den nächsten Tagen auf meinem Technik-Blog vorstellen.

Canon 70-200 f2.8 L IS II USM oder f4.0 - Test und Entscheidungshilfe - Lohnt sich das Canon Teleojektiv - Bewertung und Erfahrungsberichte

FAZIT Canon 70-200 f2.8 L IS II USM – Das Teleobjektiv im Test

Warum das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM als das beliebteste Zoom-Objektiv bei professionellen Anwendern bezeichnet wird, merkt man im eigenen Einsatz nach kurzer Zeit und den ersten Fotos. Die grundsätzliche Bildschärfe, der sehr gute Autofokus und die Flexibilität auf verschiedensten Einsätzen sprechen eine ganz klare Kaufempfehlung aus.

Selbst wenn man den höheren Preis berücksichtigen muss (im Vergleich zum 70-200 f4), so hat man langfristig gesehen, die bessere Entscheidung getroffen und Zufriedenheit ist praktisch garantiert. Lediglich, wer stark auf das Gewicht im Gepäck achten muss, primär bei gutem Tageslicht fotografiert und nicht damit rechnet eine Blende f2.8 zu benötigen, kann sich mit dem Gedanken des leichteren und günstigeren f4 dann anfreunden.

Ich empfehle dann jedoch keinen direkten Vergleich zwischen dem CANON 70-200 f2.8 L IS II USM und dem 70-200 f4 L IS, da man dann automatisch wieder anfängt zu überlegen.

Bei mir ist das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM fest im Fotogepäck und auch auf allen Reisen dabei. Ich möchte nicht bei einem Event, einer Dokumentation aber auch Fashionfotos in die Situation kommen, dass ich ein lichtstärkeres Zoomobjektiv hätte gebrauchen können.

Von mir gibt es nach sieben Jahren Blogger-Leben und pureGLAM.tv nur wenige so klare Kaufempfehlung, wie für das CANON 70-200 f2.8 L IS II USM… Wer professionelle Fotos machen möchte, wird mit diesem Objektiv absolut zufrieden sein.

Meine News & Fashionlooks vorab

Werde auch du ein exklusiver "Glammy❤️" und erhalte meine Updates vorab! Meine treuen Leser werden auch direkt über neue Giveaways und persönliche ❤️ Momente informiert!

➡️ Vielen Dank für die Anmeldung. Bitte bestätige nun den Link in der Email, die gleich bei dir eintrifft! ⬅️

Irgendetwas ist schief gelaufen - bitte probiere es noch einmal neu!

6 KOMMENTARE

  1. Ein sehr schöner und vor allem hilfreicher Beitrag! Wir haben uns lange überlegt welches Objetiv wir für unsere Canon 5D Mark II besorgen sollen und dein Artikel hat uns die Sicherheit geben, die wir brauchten um wirklich eine Entscheidung zu treffen!.

    • Vielen Dank Olav – aber bei eurem Programm würde ich dann vermutlich eher das Canon 70-200 f4.0 wählen – Tageslicht und durchgehend im Reisegepäck, welches getragen wird (und nicht wie bei mit gefahren) … – Viele Grüße und gute Wanderungen V.

  2. Ein wirklich gelungener Beitrag. Die richtige Fotoausrüstung ist wirklich so wichtig. Gerade bei den Objektiven sollte man nicht sparen und lieber etwas mehr ausgeben. Was nützt die beste Kamera, wenn vorne dran eine Plastikscherbe hängt. Ich selber verlasse mich da auch auf meinem Lieblingsfotografen und sein gut sortiertes Equipment.
    Liebe Grüße,
    Julie

    • Vielen Dank Julie und ich kann dir absolut nur zustimmen. Man sieht es leider häufig, dass die teuersten Gehäuse gekauft werden und dann die Objektive von No-Name sein müssen (natürlich ist dann die Kamera daran schuld…). Ich verwende seit Jahren auch nur die Kombination aus guter Kamera und guten Objektiven…

      Dir immer gute Fotos..

      Viele Grüße

      Vanessa

  3. Danke für Vanessa für den Test und die Vorstellung Vanessa. Ich habe die ganze Zeit schon überlegt welches Tele ich kaufen sollte und habe lange Zeit zum f4 tendiert. Nach dem Test überlege ich nun wieder neu und vielleicht ein anderes Objektiv weniger zu kaufen. Deine Bilder mit dem Objektiv sind einfach ein Traum.

    • Hallo Hans-Peter,

      vielen Dank für das Feedback und ich kann das f2.8 nur empfehlen. Wenn man einmalig etwas mehr Geld ausgeben möchte, wird man das f2.8 lieben… Das f4 ist auch sehr sehr gut, aber ich persönlich habe deutlich mehr „Spass“ mit dem lichtstärkeren Objektiv…

      Viele Grüße V.

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here