Fotoausrüstung und Videoausrüstung bei Bloggern und YouTubern – Was ist dabei

Ich habe euch am letzten Wochenende sehr intensiv per Instagram-Stories und Instagram mir zur Formula E in Berlin genommen und dort für euch unzählige Fotos und Videos gemacht habe. Im Anschluss gab es dann sehr viele Fragen und Emails zu der Ausrüstung die ich verwende, welche Kamera ich gerade nutze und welche Dinge ich auf meinen Reisen praktisch immer dabei. Welche Ausrüstung nutzt also ein Blogger und YouTuber auf Reisen? Ich habe für euch einmal den Fotorucksack ausgepackt und alles auf einen Tisch gelegt.

Photokina Köln Neuheiten 2016 - CANON Photokina Fotomesse - Canon 5D Mark IV, Canon M5, Canon 24-105 f/4, Canon 16-35 F2.8 III, Technikblogger auf der Fotomesse unterwegs

Fotoausrüstung und Videoausrüstung bei Bloggern und YouTubern – Was ist dabei

Ich werde euch die Artikel genau vorstellen, die ich jeweils nutze, aber auch versuchen, günstige Alternativen zu nennen. Wer nicht professionell als Blogger und YouTuber unterwegs ist, hat natürlich andere Ansprüche und sollte daher auch in den Anfängen auf die preiswerteren Alternativen zurückgreifen. Man kann anschließend die Ausrüstung noch immer Stück-für-Stück erweitern und austauschen, viele Artikel kann man anschließend noch auf einem Online-Marktplatz verkaufen und den Betrag wieder als Anzahlung für die nächsten Artikel nehmen.

Ich habe in der Regel immer zwei Kameras dabei. Bei aufwendigeren Produktionen ist es einfach praktischer, direkt aus zwei Winkeln zu filmen und andererseits eignet sich häufig eine „kleinere“ Kamera besser für bewegliche Videos oder Vlogs.

  • CANON EOS 80D – Ich bin vor vielen Jahren bereits mit einer Canon EOS 10D angefangen und habe immer wieder gewechselt. Seit April letzten Jahres nutze ich auch die Canon EOS 80D regelmäßig für Videos und Fotos. Der Vorteil der Kamera ist die Handlichkeit und das geringe Gewicht. Die Kamera siedelt sich über den bekannten Kameras Canon EOS 600D, 650D, 700D und 750D an und ist preismäßig noch gut im Hobbybereich angesiedelt. Ein ganz großer Vorteil der CANON 80D ist die Video-Funktion mit Dual-Autofokus, scharf/unscharf über den Touchscreen selektieren, sich frei bewegen und eine ganz tolle Bildsprache bekommen. Viele meiner Vlogs sind mit der CANON 80D gefilmt. Einen ausführlichen Bericht zur CANON 80D findet ihr bereits auf meinem Blog.
    Canon EOS 80D - Kamera - Objektiv 18-135mm IS USM - 3,5-5,6 -Produkttest - Technikblog - Fotoblogger - Lifestyleblogger -24 Megapixel - 60fps
  • CANON EOS 5D Mark IV – Seit Februar hat die Canon EOS 5D Mark IV meine Canon EOS 5D Mark III ersetzt und meine Begeisterung noch einmal ganz klar gesteigert. Die neuen Funktionen der Kamera sind unglaublich – der Autofokus bei jedem Bild gestochen scharf und so war es auch mit einem großen Teleobjektiv auf der Rennstrecke vom Formula E Grand Prix kein Problem, detaillierte Bilder im richtigen Moment zu bekommen. Aktuell schreibe ich gerade die nächsten Berichte über einzelne Themen der 5D Mark IV, wie z.B. zusätzlicher Autofokus, besondere Videofunktion und HDR-Videoaufnahmen und werde euch die Erfahrungen und Erklärungen dann ab Sommer jeden Monat ein Stück weiter zeigen.Die Canon EOS 5D Mark IV ist bei jedem Termin von mir in den Händen und bisher auch für mich die beste Kamera für meine Zwecke. Es macht einfach Spass – die Kamera zu nutzen und zu verwenden. Meine Eindrücke findet ihr ebenfalls bereits auf dem Blog. (Günstigere Alternative aktuell – z.B. Canon 5D Mark III, Canon EOS 6D)
    Canon EOS 5D Mark IV Produkttest - Kameratest - Dauertest - Bewertung DSLR-Kamera von Canon - Was bringt Dual-Pixel-Raw - Was bringt 4K Video mit 30fps - Kameravorstellung für Blogger und YouTuber - Preis und Verfügbarkeit - Lifestyleblog
  • Gute Einstiegskamera (nicht immer dabei) – Canon EOS 750D – die „Blogger-Allround-Kamera“ für Fotos und Videos. Eine perfekte Einstiegskamera mit toller Bildqualität, gutem Autofokus und allen Möglichkeiten für ein gutes Video. Mit dem drehbaren Monitor eignet sich die Kamera dazu sehr gut für verschiedene Bildwinkel und der Touchscreen macht es gerade uns Frauen noch einfacher, Details mit Scharf/Unscharf aufzunehmen. Kombiniert mit einem Canon 24mm 2.8 Pancake-Objektiv (ca. 150 EUR) oder einem CANON 50mm f1.8 Objektiv (ca. 110 EUR) die ideale Grundausstattung für Reise- und Fashionfotos.

Objektive in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • CANON 50mm USM f1.4 – für mich das perfekte Fashion-Objektiv für lange Zeit gewesen und ebenfalls perfekt für Food-Fotografie. Ich nutze das Objektiv jetzt vor allem noch, wenn die Kamera einmal etwas kleiner sein soll oder auch als Objektiv für Videos und Vlogs. Eine günstigere Alternative ist das oben genannte CANON 50mm f1.8 Objektiv (ca. 110 EUR)
  • CANON 16-35mm L IS f4 – das perfekte Weitwinkel-Objektiv und auch ideal für Vlogger. Der große Vorteil bei diesem Objektiv im Vergleich zu vielen anderen Objektiven ist das „geringe“ Gewicht von circa 600 Gramm. Somit kann man das Objektiv auch gut bei Events verwenden, der Image Stabilizer ermöglicht dazu deutlich bessere Bewegungen im Bild. Meine Wahl wenn ich VLOGs in Verbindung mit der 80D oder 5D Mark IV drehen möchte.
  • Canon EF 16-35mm f/2.8L III USM-Objektiv – das lichtstarke Weitwinkel-Objektiv. Im Vergleich zum oben genannten Objektiv mit Blende f4 eignet sich das f2.8 Objektiv eher für Fotos auch in dunklen Räumen. Da bei mir bei Kooperation häufig auch Interior, dunkle Räume und Hotelzimmer und Suiten dazugehören, ist das f2.8 die deutlich bessere Wahl. Wer häufiger für Videos ein Weitwinkelobjektiv sucht, kann auch das f4-Objektiv wählen. Ein Empfehlungsbericht folgt in den nächsten Wochen noch zwischen diesen Objektiven.
    Fotoausrüstung und Videoausrüstung für Blogger und YouTuber - What it is my bag - MacBook Pro - Laptop, Smartphone, Tablet - 360° Camera
  • Canon EF 24-105mm 1:4L IS II USM – das Allround-Objektiv und eigentlich immer auf der CANON EOS 5D Mark IV montiert. Mit dem guten Zoombereich eignet es sich für Event-Dokumentationen, spontanen Fashion-Fotoshootings und auch Aufnahmen im Restaurant. Das Gewicht ist angemessen und sehr ausgeglichen an der Canon 5D Mark IV. Die Kombination liegt perfekt in der Hand. Gleichzeitig wird das Objektiv sehr regelmäßig für Videos und Vlogs genutzt, der Image Stabilizer bietet eine deutlich ruhigere Bewegung und ermöglicht so auch häufig noch tolle Fotos und Videos aus der Hand bei einbrechender Dunkelheit.
  • Canon EF 100mm 1:2,8L Makro IS USM Objektiv – Mein „Food-Objektiv“ und für Detailaufnahmen von Beauty-Produkten. Mit dem ultra-kurzen Nahbereich eignet es sich sehr gut für Aufnahmen in Restaurants und von vielen Details und Stimmungen. Das Gewicht ist relativ gering bei der Brennweite und meine erste Wahl, wenn es abends um das Thema Essen und Getränke geht. Häufig auch verwendet für Fashionfotos oder für besondere Portrait-Aufnahmen. Für den Preis eine absolute Empfehlung!
    Fotoausrüstung und Videoausrüstung für Blogger und YouTuber - What it is my bag - MacBook Pro - Laptop, Smartphone, Tablet - 360° Camera
  • Canon EF 70-200mm 1:2,8L IS II USM Objektiv – Mein absolutes Lieblingsobjektiv – auch wenn das Gewicht mit 1600g sehr hoch ist und in Verbindung mit einer Canon EOS 5D Mark IV und zusätzlichem Batteriegriff schnell 3kg erreicht werden, so gibt es kein vergleichbares Objektiv in dem Bereich. Das Objektiv ist unglaublich schnell und präzise, die Bilder gestochen scharf und auch zuletzt bei sehr schnell bewegenen Objekten, wie z.B. dem BMW i8 auf der Rennstrecke bei der Formel E absolut zuverlässig. Weit über 95% der Bilder vom Renngeschehen sind gestochen scharf und freihändig fotografiert und die anderen 5% habe ich verwackelt. Wer ein perfektes Teleobjektiv für Fashion, Action und Sport sucht – sollte unbedingt zu diesem Objektiv der 2. Serie greifen. Der Preis ist hoch – aber die absolut lohnenswerte Investition. Ich werde euch das Objektiv noch einmal gesondert einzeln vorstellen – die günstigere Alternative, das CANON EF 70-200 1:4 L  habe ich vor einigen Wochen vorgestellt.
  • Canon EF-S 10-18mm 1:4,5-5,6 IS STM Objektiv (auf Canon 80D auf dem Foto montiert) habe ich bereits einmal als das perfekte Vlogger-Objektiv vorgestellt. Die Vorteile liegen hier ganz klar auf der Hand – es ist leicht, es hat ein Ultra-Weitwinkel und eine ausreichende Lichtstärke. Für Vlogger und YouTube-Einsteiger kommt dazu der günstige Einstiegspreis von etwas über 200 EUR dazu. Man kann mit diesem Objektiv nichts falsch machen.
    Bestes VLOGGING Objektiv - das perfekte Objektiv für YouTube Videos - Günstiges Objektiv mit Weitwinkel - Zoom-Objektiv für Anfänger - Gute Lichtleistung und Bildstabilisator - CANON EF-S 10-18mm - YouTuber-Objektiv
  • Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM Objektiv – Ich kann mich noch an die Reaktionen erinnern – „Ein Kit-Objektiv“. Was willst du denn mit einem Kit-Objektiv? Als die ersten Bilder dann online gingen, wollten viele Leser es nicht glauben, dass diese Bilder mit dem Objektiv entstanden sind. In Verbindung mit der Canon 750D und auch der Canon 80D ein perfektes Set für jede Fotosituation. Durch den Crop-Faktor der Kameras erreicht man 29-216mm und kann damit jede Situation abdecken. Für meine Videos und Eventberichte eine feste Wahl und nahezu jederzeit auf der 80D montiert. Eine ganz klare Empfehlung, wer ein kompaktes und schnelles Objektiv für jede Situation sucht.
    Canon EOS 80D - Kamera - Objektiv 18-135mm IS USM - 3,5-5,6 -Produkttest - Technikblog - Fotoblogger - Lifestyleblogger -24 Megapixel - 60fps

Ton und Licht in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • LED Lichtpanels Yongnou YN300 – bei meinen Lichtpanels, die euch als YouTube-Zubehör schon einmal gesondert vorgestellt habe, nutze ich seit mehreren Monaten die preisgünstige Alternative von Yongnou mit einstellbarer Farbtemperatur. So ist im Anschluß an den Dreh weniger Arbeit notwendig, um die Videos in den richtigen Farben zu bearbeiten und später hochzuladen. Hier war für mich vor allem die Größe wichtig und natürlich das Gewicht. Die Geräte mit externem Akku oder Ladekabel sind perfekt für die Reise.
  • Soundsystem – RODE Videomic Pro – als Eventmikrofon um Eindrücke von unterwegs festzuhalten. Es verfügen zwar alle Kameras über entsprechende interne Mikrofone, aber für gute Videos und Produktionen sind diese nicht geeignet. Natürlich gibt es von RODE auch wieder günstigere Mikrofone, genauso wie hochwertigere Mikrofone. Das RODE Videomic Pro bietet eine gutes Preis-/Leistungsverhältnis an.
  • Aktuell nutze ich ein schnurloses Mikrofon-Set von Sennheiser, welches auch bei TV-Produktionen eingesetzt wird. Es gibt sicherlich einige Alternativen – aber für mich war das Set in dem Moment die beste Wahl um mich frei bewegen zu können. Achtung(!) – es gibt bei einigen Anbietern Schnurlos-Mikrofone, die nur wenige hundert Euro kosten, jedoch keine Sendelizenz in Deutschland haben. Um die jährliche Genehmigung für diese günstigen Mikrofone zu erhalten, kommen einige Kosten auf euch zu. Wenn ihr ein schnurloses Set nutzen möchtet, zahlt lieber etwas mehr oder wählt andere Lösungen bis ihr wisst, ob ihr dauerhaft Spass an YouTube und Videos habt.

Kopfhörer in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • Samsung Bluetooth Kopfhörer für Sport – diese leichten Kopfhörer sind meine Wahl primär für den Sport und das Fitness-Studio gewesen. Besonders leicht und einfach um den Hals ohne Kabel zu legen. Mit einer angenehmen Akkuzeit nutze ich die Kopfhörer meistens in Verbindung mit Tablet und Laptop, wenn ich schnell einmal unterwegs och etwas prüfen möchte oder auch den ersten Rohschnitt der Videos mache. Aktuell gibt es verschiedene ähnliche Produkte (schnurlos oder schnurgebunden) z.B. auch von AKG, JBL, B&O und Harman.
  • BOSE QC 35 Bluetooth-Kopfhörer – Mein Reisekopfhörer und immer dabei. Ich habe euch den Kopfhörer bereits einmal in einem Blogpost ausführlich vorgestellt und aktuell ist es für mich die beste Wahl. Durch das Noise Cancelling habe ich Ruhe bei Reisen und kann mich viel besser auf meine Arbeiten, Vorträge und Blogposts konzentrieren oder meine aktuelle Playlist „pureglamtv“ bei Spotify hören.
    BOSE QUIET COMFORT QC35 Noise Cancelling Kopfhörer im Produkttest - Technikblog - Technikblogger - Headset - Musik, Video, Fernsehen - Bluetooth Kopfhörer im Test

Laptops, Festplatten, Speicherkarten in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • MacBook Pro 15 Retina 2016 – aktuell verwende ich das neue MacBook Pro mit Touchbar für alle Videos und Blogposts. Ich hatte um den Jahreswechsel überlegt, gerade für Reisen auf das kleinere MacBook umzusteigen, habe mich dann für das neue MacBook pro entschieden, da die Leistungsfähigkeit deutlich höher ist. Auch wenn mir das Macbook gefallen hätte für die Handtasche, so ist es in Videobearbeitung und mit Photoshop und Lightroom einfach zu langsam und kann meine Festplatten nicht mit genügend Strom versorgen. Für mich einfach aktuell die beste Lösung für meine Bilder, Blogposts und tägliche Arbeit
    Apple MacBook Laptop - Gold, Rosegold, Silber, Spacegrau - Bewertung Notebook - 12Zoll - Technikblog, Lifestyleblogger
  • La Cie Rugged RAID 4TB Festplatte – meine erste Wahl für alle Daten. Ich habe die Festplatte immer dabei und auch in meinem Festplattentest schon einmal vorgestellt. Auch wenn die Platte mit einem Gewicht von 500g relativ schwer ist im Vergleich zu anderen Festplatten, auf dieser Platte sind alle wichtigen Daten, die ich für den Moment benötige und gesichert haben möchte. Durch die schnelle Anbindung mit Thunderbolt-Anschluss kann ich alle Videos und VLOGs direkt bearbeiten und muss diese nicht erst umstellig auf den Desktop kopieren. Gleichzeitig liegen meine letzten Jahre mit Fotos in RAW/CR2-Dateien auf der Platte, sowie viele Präsentationen für meine Vorträge und Workshops. Es war für meinen Arbeitsalltag eine der besten Anschaffungen, die ich jemals in den Jahren gemacht habe.
    Beste Festplatte extern für YouTube - Womit Videos speichern bei Videos - Thunderbolt Festplatte LACIE Raid 4TB im Test - Geschwindigkeit Thunderbolt USB3 im Vergleich - Vorteile für YouTuber
  • Mobile 4 TB-Festplatte WD My Passport – meine Backup-Festplatte. Nicht dauerhaft im Einsatz aber auch immer dabei um weitere Fotos zu sichern, Backups der Hauptplatte und von meinem Desktop zu ziehen. Durch USB3.0 Anschluss und 2.5 Zoll Größe relativ leicht und gut zu verpacken.
  • In der Canon 5D Mark IV verwende ich eine Kombination von Compact-Flash-Speicherkarten und SD-Karten Speicherkarten. Die RAW-Dateien und Videos lasse ich alle aktuell auf LEXAR Compact-Flash-Speicherkarten aufzeichnen, die JPG Dateien (auch für einen schnellen Abgleich mit dem Smartphone) auf einer SD-Karte. Ich hatte auch schon Karten von Transcend oder Sandisk im Einsatz, aber auf Dauer keine besonders guten Erfahrungen gemacht. Daher sind aktuell die folgenden Speicherkarten im Einsatz:

Smartphone, Tablets, etc in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • Samsung Galaxy Tab S2 seht ihr als aktuelles Tablet noch bei mir im Einsatz. Ich verwende das Tablet primär zur Konnektivität mit meiner Canon 80D und Canon 5D Mark IV als Kontrollmonitor für die Canon Connect-App. Es ist deutlich einfacher, die Kameras aus der Ferne damit zu steuern und das Tablet als Kontrollmonitor zu verwenden. Gleichzeitig nutze ich das Tablet häufig um mir Notizen für das Haul zu machen oder auch selbst bei Q&As eure Fragen darauf zu hinterlegen. Ich spiele allerdings im Moment sehr aktiv mit dem Gedanken auf das neue iPad Pro 10.5 mit Stift zu wechseln um wieder meine ganzen Abläufe in eine Cloud zu bekommen. Die Stiftlösung von Apple ist aktuell die beste Lösung für Vorträge und Notizen und daher wohl auch meine nächste Wahl.
  • Samsung Galaxy S7 edge ist momentan mein Smartphone. Hier dient es auch primär um schnell Bilder von den DSLR-Kameras zu übertragen und nach Instagram, Facebook oder Twitter zu spielen. Gleichzeitig steuere ich die zweite Kamera darüber und nutze das Smartphone für das Zusammenspiel mit meiner Drohne. Auch hier allerdings die Überlegung, zu wechseln und auf das große iPhone 7Plus 256GB umzusteigen, um alles wieder zusammen zu haben und da die Weiterentwicklung des S8+ mich noch nicht vollständig überzeugt hat. Was nützt mir ein Sprachassistent, der erst ab Dezember 2017 zur Verfügung steht?

Zubehör in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • 360° Kamera – klein, handlich und immer dabei, die kleine Samsung 360° Kamera. Ich nutze die Kamera primär um euch Hotelzimmer und Hotelsuiten aus allen Winkeln zeigen zu können. Schnell mit dem Smartphone gekoppelt und gut für einen preisgünstigen Rund-um-Blick. Durch den Wechsel zu Apple werde ich mich von der Kamera trennen, es geht aber aktuell sehr interessante Alternativen, wie z.B. die neue Garmin-360° Kamera, die bereits deutlich mehr Informationen einblenden kann und über einen Image-Stabilizer verfügt.
  • Akkupack mit ca. 22000mAh reicht für die schnelle Hilfe bei langen Tagen ohne die Möglichkeit die Smartphones aufzuladen oder das Tablet neu zu laden. Bei mir reicht der Akkupack für mehrere Smartphone-Ladungen und 2x das Tablet. Sieht gut aus und ist durch das eingebaute Kabel äußerst praktisch.
  • Rollei Reisestativ / Foto und Video Carbon Stativ – Compact Traveler No 1 Carbon – mit lediglich 980g – das perfekte Reisestativ für mich und sowohl für Foto- und Videoproduktionen gut geeignet. Durch das geringe Gewicht und die Größe passt es sowohl gut in Koffer, wie auch notfalls an die Fototasche. Verwende das Stativ für alle Hauls- und auch Langzeitaufnahmen. Jedes Mal wenn ich überlege, es einmal nicht mitzunehmen, ärgere ich später.
  • Joby GP3-BHEN Gorillapod SLR-Zoom mit Kugelkopf – das „Affenstativ“ mit unzähligen drehbaren Gelenken, wenn die Kamera einmal an einem schwierigen Punkt montiert werden muss, das Licht einen besonderen Platz benötigt oder das Blitzlicht für die nächste Produktion im Idealfall im Baum hängen muss. In Kombination mit der Canon 80D eine perfekte Lösung und relativ günstig. Es gibt noch eine größere Ausgabe, dann auch für die Canon 5D Mark IV und ein Einsteigerstativ für die ersten Produktionen und kleinere Kameras. Gehört für mich zum Vloggen einfach dazu.

Drohne in meiner Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

  • DJI Mavic Pro Drohne – bei einigen Videos und Blogposts konntet ihr die Drohne bereits im Einsatz sehen und ich habe diese immer häufiger wieder im Einsatz. Gerade auch für Fashionvideos, die bereits abgedreht wurde, entsteht eine ganz neue Perspektive und viele tolle Möglichkeiten. Ich verwende die Drohne gerade bei Hotelvorstellungen sehr gerne, da man viele Dinge einfach viel angenehmer damit unternehmen kann und ganz andere Blickwinkel bekommt. Häufig sind es noch nicht einmal die großen Höhen, die es interessant machen, sondern meistens die andere Perspektive. Die Drohne ist im Einsatz perfekt und gerade viele unterstützende Programme sind sehr hilfreich und bieten wirklich unglaubliche Aufnahmen. Gesteuert wird die Drohne aktuell über das Smartphone und den externen Controller. Die Android-App von DJI ist leider sehr fehleranfällig, wer ein iPhone verwendet, wird etwas bessere Ergebnisse bekommen.WICHTIGER HINWEIS: Bevor ihr mit dem Gedanken einer Drohne spielt, informiert euch vorab über die Bedingungen und Einschränkungen und wo überall Flugverbotszonen und Sicherheitszonen vorliegen. Beachtet hierzu auch die aktuellen Änderungen zur Kennzeichnung von Drohnen ab Oktober 2017 und sprecht ggf. einen Modellflugclub in eurer Umgebung an. Beachtet ebenfalls, wenn ihr eine Drohne im Ausland verwenden möchten, gelten andere Bestimmungen und Regeln. Informiert euch unbedingt vorab. Auch wenn New York oder Las Vegas sich für Luftaufnahmen gut anbieten würden – so sind die Bestimmungen hier genauso geregelt und die Strafen deutlich höher als in Deutschland.

FAZIT – Fotoausrüstung und Videoausrüstung als Blogger und YouTuber

Auch wenn es auf den ersten Blick nach unheimlich viel Ausrüstung klingt, so benötigt man diese auch immer wieder. Gerne würde ich auch das Gewicht ein wenig reduzieren und schneller durch die Security-Checks an den Flughäfen kommen, aber die meisten Dinge braucht man einfach. Wenn ihr euch also mit mir unterhalten möchtet, stellt euch in der Schlange am Flughafen an, wenn mein Gepäck durchleuchtet wird und ihr habt sicherlich 30 Minuten Zeit für ein Gespräch :-)

Natürlich ist die Ausrüstung auch bei mir Stück-für-Stück gewachsen und es werden auch immer wieder einige Teile aussortiert und durch andere Gegenstände ersetzt, aber für die Fashionweek z.B. wird sicherlich das große Objektiv wieder dabei sein, zwei Kameragehäuse, Mikrofone und Licht für YouTube und natürlich auch ein Weitwinkel für mein Hotelzimmer. Ohne Tablet, Laptop und Smartphone klappt es sowieso nicht – also kommen viele Dinge doch wieder in die Tasche..

Meine Artikel sind natürlich nur Richtwerte und eine Ausrüstung für eine professionelle Bloggerin und YouTuberin. Wenn ihr es als Hobby macht oder starten möchtet, reicht zunächst eine ganz normale Kamera mit einem schönen Objektiv und der geliehene Laptop von der Familie. Je länger und je professioneller ihr den „Job“ doch dann macht, desto größer wird die Ausrüstung. So habe ich auch einmal angefangen und langsam meine Favoriten gefunden und denke nun auch über wieder über Wechsel und Optimierungen (z.B. Smartphone und Tablet) nach. Nach dem Wechsel zu Android vor drei Jahren denke ich nun über die Rückkehr zu iOS und Apple nach.

Wenn ihr weitere Fragen zu den Produkten habt, könnt ihr natürlich gerne auch Fragen darunter stellen und ich werde versuchen, diese dann zu beantworten.

Canon 70-200mm f4 IS USM Teleobjektiv im Produkttest - Was kann das Leichtgewicht? L-Serie Canon - Reiseobjektiv