Was ist Feedly? Warum sollten Blogger Feedly statt Bloglovin nutzen?

Warum sollte man Feedly nutzen? Was ist Feedly? Welchen Vorteil hat man als Leser und Blogger? Als 2013 der Google-Feedreader eingestellt wurde, war der Aufschrei groß, die Ordnung und die Übersicht für viele neue Nachrichten und Blogposts war verloren. Feedly schließt diese Lücke seit einigen Jahren und bietet eine kostenlose Alternative als News-Reader. Zeitmanagement wird für Blogger immer wichtiger und dort hilft eine gute Übersicht der ganzen Nachrichten, wie z.B. das aktuelle Gewinnspiel 

Was ist Feedly - wie funktioniert Feedly - Vorteile des Newsreaders für Blogger und Influencer

Update: 14.11.2017 – Ab sofort liefert Feedly in den Ergebnissen Ads in jeder Kategorie aus – die teilweise so schlecht gekennzeichnet sind, dass man diese erst auf den zweiten Blick erkennt. Aktuell sind es Werbeanzeigen von Slack und Adobe, die in jeder Kategorie vorhanden sind. Je nach Darstellungsform ist der Hinweis (Sponsored) am Ende der Uhrzeit des Feeds nur sehr schlecht erkennbar. Aussage von Feedly – man sollte doch direkt in die Pro-Version wechseln, dann gäbe es diese Werbung nicht mehr.

Was ist Feedly - wie funktioniert Feedly - Vorteile des Newsreaders für Blogger und Influencer

Grundsätzlich habe ich überhaupt nichts gegen Angebote, die sich über Werbung finanzieren, einen Banner im Header, etc. – aber einfach zwischen die abonnierten Seiten zu platzieren – ist für mich persönlich ein No-Go, gerade wenn man viele Feeds abonniert hat und somit schnell durch die Schlagzeilen klickt. 

Ich werde daher in den nächsten Tage bessere Alternativen vorstellen und dann auch Tipps zum Umzug von einem Feedly zu anderen RSS-Readern auf meinem Technik-Blog geben.


Was ist Feedly? Was sollte ich von einem News-Reader erwarten können?

Um meine Nachrichten effizient und schnell bearbeiten zu können, wichtige Blogposts schnell lesen und im Interesse auf die Webseite gehen müssen, erwarte ich die folgenden Punkte bei einem Feed-Reader, wie z.B. Feedly:

  • Abgleich zwischen Desktop, Smartphone und Tablet nahezu zeitgleich. Ich möchte keine Berichte auf den externen Geräten erneut als gelesen markieren müssen und möchte gespeicherte Beiträge auf allen Geräten jederzeit zur Verfügung haben.
  • Beiträge und Blogs müssen einfach hinzugenommen werden. Ich möchte keine aufwendigen Scripte oder Dateien installieren, nur um den Blog oder die Webseite in Zukunft einfacher lesen können
  • Der Reader sollte im Idealfall kostenlos sein oder zumindest eine großzügige Testversion anbieten
  • Die Beiträge und Fotos sollten dargestellt werden und bei Interesse auch entsprechend geteilt oder für später gespeichert werden können.

Keine großen Ansprüche, doch viele Feedreader haben damit bereits Probleme. Ich bin vor Jahren noch zu Zeiten meines iPhones zu Feedly gekommen und setze den Reader noch heute mehrmals am Tag ein und erhalte so Überblick über unzählige Blogs, Webseiten und Magazine.

Die meisten Blogger werden mit dem kostenlosen Angebot von 100 Newsseiten bei Feedly sehr gut klar kommen und sonst gibt es häufig Sonderangebote für Feedly für 25 EUR im Jahr (meistens an Feiertagen).

Was ist Feedly - wie funktioniert Feedly - Vorteile des Newsreaders für Blogger und Influencer

Was ist Feedly? Was macht Feedly besser als Bloglovin?

Als Blogger waren meine ersten Schritte natürlich auch Bloglovin und ich fand die Funktion in den ersten Jahren wirklich sehr gut. Meine Follower wachsen auch heute noch, zwar nicht mehr so stetig wie vor 12-24 Monaten, aber es ist noch immer Wachstum vorhanden und über 3500 Menschen bekommen so aktuelle Blogposts zugestellt.

Bloglovin war vor Jahren bei vielen Bloggern noch nicht so populär und ist über die Jahre gewachsen. Zu vielen Blogs hatte man persönliche Kontakte und viele Blogger aus den USA, aus Italien, Spanien und vor allem Skandinavien waren vertreten. Mit jedem weiteren Update von Bloglovin wurde jedoch die Übersichtlichkeit und die Darstellung der Blogposts verschlimmert.

Es wirkt aktuell wie eine schlechte Kopie von Pinterest. Doch wo Pinterest mit vielen Bilder inspirieren soll (und es auch schafft), fehlt genau diese Übersicht bei Blogposts durch die Kachelform. Ich möchte die Blogposts anlesen können und dann entscheiden, was ist wichtig für mich. Spätestens mit der Einbindung des eigenen Shops von Bloglovin, war diese Etappe für mich beendet. Ich spiele zwar noch meine Updates ein, verfolge alle wichtigen Blogs jedoch nur noch bei Feedly.

Was ist Feedly? Was spricht für Feedly im Vergleich zu Bloglovin

Für mich der entscheidende Faktor ist die Übersicht der Blogposts und die Ablage in Kategorien. Ich bekomme meine gewünschten Blogposts angezeigt in selbst angelegten Kategorien und Rubriken, dazu werden alle Blogposts vereinfacht dargestellt und entweder vollständig als kompletter Blogpost oder in Auszügen mit einem finalen Link zum Blog und der Webseite.

Die Darstellung der verschiedenen Blogposts können in verschiedenen Layouts dargestellt werden und so den individuellen Wünschen angepasst werden. Hinzu kommen für das Smartphone verschiedene Optiken, genauso wie die Darstellung mit hellem Hintergrund oder dunklem Hintergrund.

Was ist Feedly? Wie nutzt man Feedly? Gibt es eine Chrome-Extensions für Feedly

Feedly ist zunächst sehr einfach gestaltet. Auf der Webseite www.feedly.com einfach ein Konto anlegen schon können die einzelnen Blogs hinzugefügt werden.

Was ist Feedly - wie funktioniert Feedly - Vorteile des Newsreaders für Blogger und InfluencerWer sich mit dem Hinzufügen von Blogs und Webseiten einfach machen möchte, wählte den Feedly-Subscribe-Button in seinem Browser und kann so einfach JEDE Webseite hinzufügen.

Hat man eine interessante Webseite gefunden, ein Blick auf das Feedly-Logo und in einem neuen Fenster öffnen sich die aktuellen Beiträge der Seite und mit einem klick auf „Follow“ kann man den Feed der eigenen Sammlung hinzufügen und auf Wunsch auch einer besonderen Kategorie hinzufügen.

Eine weitere interessante Funktion ist „Save for later“. Wenn ich viele Nachrichten an einem Tag bekomme, schaue ich häufig nur kurz in die Blogposts rein und entscheide dann, ob ich mit etwas mehr Zeit den Blogpost vielleicht noch am Abend lesen möchte.

Sollte der Blogpost besonders interessant sein, kann ich diesen zusätzlich über die verschiedenen Social Media Kanäle teilen und ggf. retweeten.

Was ist Feedly? Seitenabrufe und fehlende Leser

In den letzten Monaten ging gerade von vielen kleinen Blogs mit weniger als 100 Lesern am Tag ein Aufschrei umher, der sich darüber beschwerte, dass Bloglovin viele Blogposts in einem eigenen Fenster lädt und der Besucher gar nicht mehr gezählt wird. Wenn man allerdings selbst nur 50 Follower bei Follower bei Bloglovin hat, kann der Verlust nicht so groß sein ;-)..

Das von vielen Bloggern aus den USA übernommene Script um das Fenster von Bloglovin zu bekämpfen, wurde darüberhinaus noch falsch übernommen und führte zu vielen Fehlermeldungen und negativem Einfluss bei Google.

Blogger sollten jedoch aufhören, sich Gedanken um jeden einzelnen Seitenbesucher machen und eher den Vorteil der Nutzer und Besucher sehen. Wenn ich regelmäßig gute Inhalte schreibe, freuen sich die Leser und abonnieren auch häufig die Seite. Wenn ich nur Inhalte aus den USA kopiere und dann teilweise noch falsch wiedergeben, brauche ich mich nicht wundern, wenn die Webseite nicht wächst.

Im Gegensatz zu einem Update für jeden Blogpost per Email (wie z.B. mit Jetpack) ist Feedly unaufdringlich. Ich entscheide als Leser, wann ich die Zeit habe und mich mit Blogs und Magazinen beschäftigen möchte.

Ist der Text interessant geschrieben und nicht nur eine auffällige Überschrift, geht der Besucher auch gerne weiter auf meine Seite. Sollte der Inhalt nicht ansprechen, habe ich auch keinen Besucher verdient.

Interessanterweise machen sich Blogs mit viel Reichweite auch keine Gedanken über einige Klicks bei Google Analytics, sondern bieten den Lesern in der heutigen Zeit auch das passive Lesen von Webseiten und Blogs an.

Als Blogger sollte man einfach aufhören, sich nur noch um Zahlen zu drehen, überlegen, ob die Analytics Zahlen damit steigen oder sinken, sondern langfristig denken und den Webseitenbesuchern den Besuch angenehm und einfach machen und ebenso das Folgen des Blogs.

Was ist Feedly? FAZIT Feedly – Newsreader

Ich nutze Feedly seit vielen Jahren und habe den Button auch in vielen Bereichen bei meinen Webseiten eingebunden. Während in vielen Ländern Feedly bereits sehr bekannt ist, wird der Button in Deutschland noch relativ wenig genutzt.

Um den Überblick als Blogger zu haben, viel Zeit bei der Recherche zu sparen und nicht im Chaos von vielen Bookmarks unterzugehen, die eventuell irgendwann einen neuen Blogpost schreiben, ist Feedly eine perfekte Lösung.

Die Zeitersparnis und die Möglichkeiten sind unglaublich und vor allem es für mich, viel entspannter – ich bekomme die News, wann ich es möchte und wann ich die Zeit dafür habe – ohne etwas zu verpassen.

Natürlich freue ich mich, wenn ihr meinen Seiten auch per Feedly regelmäßig folgen möchtet. Ein Klick auf den grünen Button und ihr habt die Chance meine Seite in euer Archiv aufzunehmen.

 

Meine News & Fashionlooks vorab

Werde auch du ein exklusiver "Glammy❤️" und erhalte meine Updates vorab! Meine treuen Leser werden auch direkt über neue Giveaways und persönliche ❤️ Momente informiert!

➡️ Vielen Dank für die Anmeldung. Bitte bestätige nun den Link in der Email, die gleich bei dir eintrifft! ⬅️

Irgendetwas ist schief gelaufen - bitte probiere es noch einmal neu!

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here