Oster-Fernsehtipp – Das Erste – Die Dasslers – klare Empfehlung

Für mich sind lange Wochenenden auch immer die Zeit, mir es einmal gemütlich zu machen, eine dicke Decke, eine schöne Couch und einfach einmal durch den Fernseher schauen oder mir einen Film auf dem Laptop anschauen. Wenn man sich das Programm für die Ostertage anschaut, so gibt es dieses Jahr von mir auch einmal einen Tipp für Karfreitag und Karsamstag – in der ARD. 

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Oster-Fernsehtipp – Das Erste – Die Dasslers – sehr sehenswert

Die Dasslers – Pioniere, Brüder und Rivalen – Filmkritik:

Ich hatte bereits vorab schon die Möglichkeit, mir den Zweiteiler anzusehen und war fasziniert. Es kommt nicht häufig vor, dass mich Filme aus den 20er Jahren direkt ansprechen und „gefangen“ nehmen.

Der Film „Die Dasslers – Pioniere, Brüder und Rivalen“ beschreibt die Geschichte der Brüder Adolf (Adi) Dassler und Rudolf Dassler, die mit Ehrgeiz die ersten Sportschuhe entwickelt haben und somit die Weltkonzerne „Adidas“ und „Puma“ aufgebaut haben.

Was als Familienbetrieb in einer kleinen Werkstatt in Herzogenaurach gestartet wurde, wurde zu einem der bekanntesten Familiendramen in der deutschen Geschichte.

Nach meinen Besuch auf der Berlinale und einer Volker Schlöndorff-Verfilmung zeigt auch die Wiedemann & Berg Produktion eine aufwendig produzierte Geschichte, die sich im Vergleich zu einer ähnlichen Produktion auf einem Privatsender im letzten Jahr, deutlich mehr an die Fakten der Geschichte hält.

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Bereits in den ersten Szenen überzeugt der Zweiteiler unter Regie von Cyrill Boss und Philipp Stenner mit einer schönen Bildgestaltung, für die sich Philip Peschlow verantwortlich zeigt. Die Produktion schafft es mit interessanten Zeitsprüngen die Faszination für die Anfänge der deutschen Sportgeschichte zu schaffen und auch nicht Sportfans sofort zu fesseln.

Das Hamburger Volksparkstadion während der Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland, der Einlauf der Spieler Beckenbauer, Maier, Vogts und ein älterer Herr, der die Stollenschuhe der Fussballer noch persönlich in einem Trainingsanzug mit den berühmten drei Streifen kontrolliert. Die Mannschaft schreitet auf das Spielfeld und dieser ältere Herr – Adi Dassler – wird von seiner Familiengeschichte zurückgeholt und erinnert sich, an die Entstehung der ursprünglich gemeinsamen Schuhfabrik.

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Oster-Fernsehtipp – Das Erste – Die Dasslers – die Geschichte

Der Film beginnt im Jahre 1922 im Orte Herzogenaurach wo die Familie Dassler mit einem kleinen Schusterbetrieb den Lebensunterhalt verdient. Der jüngere Sohn Adolf (Adi) Dassler hilft dem Vater bei der täglichen Arbeit, der ältere Sohn kehrt nach verschiedenen Berufserfahrungen in das elterliche Haus zurück.

Gemeinsam entwickeln die beiden Brüder die ersten Sportschuhe und versuchen diese bei verschiedenen Sportvereinen in der Region bekannt zu machen. Während Adi Dassler sich um das Design der Schuhe kümmert, versucht Rudolf Dassler das Produkt zu verkaufen. Innerhalb kurzer Zeit stellen sich Erfolge ein und die Schuhe beginnen auf dem Weg zum Weltruhm, wenn nur nicht der zweite Weltkrieg begonnen hätte und Rudolf Dassler zum Militär eingezogen worden wäre.

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Adi Dassler führt in der Zeit zwar das Familienunternehmen weiter, doch dass Misstrauen untereinander steigt und wird auch durch die Ehefrauen (gespielt von Hannah Herzsprung und Alina Levshin) noch weiter forciert.

Nach Kriegsende ist die Familienbande nicht mehr zu reparieren und beide Brüder wenden sich voneinander ab, teilen die Schuhfabrik der „Gebrüder Dassler“ und gründen die eigenen Unternehmen – „Adidas“ und „Puma“. Ein unerbittlicher Wettkampf um Macht und Ruhm entsteht und aus Brüdern werden Feinde. Noch heute sind beide Unternehmen nur wenige hundert Meter von einander entfernt und der Film macht gerade auch diese Entwicklung sehr deutlich.

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Oster-Fernsehtipp – Das Erste – Die Dasslers – Filmkritik

Der Osterfilm „Die Dasslers“ erzählt fesselnd, aber ohne unnötige Hektik die Geschichte der Familien und ist ein absoluter Fernsehtipp.

Während der erste Teil am Karfreitag ab 20.15 Uhr sich primär um die Gründer und die Entstehung von der ersten Sportschuhe beschäftigt, wird im zweiten Teil (Samstag ab 20.15 Uhr) der Kampf der Söhne um die Marken „Adidas“ und „Puma“ in den Vordergrund gestellt. Was im ersten Teil noch undenkbar war, wird im zweiten Teil sehr deutlich – aus der gemeinsamen Entstehung ist ein Wettbewerb um Marktanteile und den Weg der beiden Unternehmen entstanden.

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Die Produktion überzeugt mit moderner Kameraführung und angenehmen Farben und einer Bildsprache, die immer wieder neue Momente entdecken lassen. Die Verbindungen zwischen aktueller Geschichte im Jahr 1974 und den verschiedenen Epochen der Entstehung der Schuhproduktion, sowie dem Wettbewerb der Brüder und deren Kinder untereinander gibt, hält den Spannungsbogen über die Gesamtspielzeit von 180 Minuten aufrecht.

Eine Besonderheit ist auch die Verpflichtung der Hauptdarsteller, die sowohl die jungen Dassler-Brüder spielen und auch im Alter durch die tolle Maskenbildnerin Birger Laube die Rolle extrem überzeugend spielen können.

Für mich ist der Film „Die Dasslers“ im „Ersten“ eine ganz klare Empfehlung, wenn ihr einmal eine Produktion sehen möchtet, abseits vom Mainstream und dazu passend zu den ruhigen Tagen, wie Karfreitag und Karsamstag. Deutsche Sport- und Unternehmensgeschichte in einem tollen Film, deren Hauptdarsteller im Vordergrund stehen und nicht aufwendige Effekte.

Die Dasslers - Filmkritik Das Erste Karfreitag

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Meine News & Fashionlooks vorab

Werde auch du ein exklusiver "Glammy❤️" und erhalte meine Updates vorab! Meine treuen Leser werden auch direkt über neue Giveaways und persönliche ❤️ Momente informiert!

➡️ Vielen Dank für die Anmeldung. Bitte bestätige nun den Link in der Email, die gleich bei dir eintrifft! ⬅️

Irgendetwas ist schief gelaufen - bitte probiere es noch einmal neu!

2 KOMMENTARE

  1. Ich bin gespannt. Habe damals den anderen Film über die Dassler-Brüder gesehen und fand den schon ganz gelungen.

    Viele Grüße,
    Moppi

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here