Videos bei YouTube kopiert – was kann man tun? Urheberrechtsverletzung YouTube

Je mehr man sich mit YouTube beschäftigt, desto mehr wird man auch mit Problemen bei dem Videoportal in Berührung kommen. Den eigenen Blog kann man relativ gut schützen, wenn man einige Dinge beachtet, doch mit vielen Plugins ist es leider möglich, bei YouTube die Videos und Filme herunterzuladen und neu einzustellen.

Der Nachteil für die YouTuber ganz klar. Neben fehlenden Views, die bei vielen großen YouTubern durch Werbeeinblendungen sicherlich mehr als 80% der Einnahmen pro Monat ausmachen, bedeutet dieses auch häufig Ranking-Verluste in der Suche. Standen bekannte Videos bisher auf den vorderen fünf Plätzen, so verliert man automatisch etwas von der Sichtbarkeit, wenn das identische Video noch einmal hochgeladen wird und am Anfang häufig mit der identischen Beschreibung sogar noch vor dem Ursprungsvideo platziert ist.

Bisher kannte ich es aus eigener Erfahrung, dass einzelne Videos kopiert und neu eingestellt werden. Teilweise werden bewusst die Wasserzeichen entfernt oder auch einfach ganz dreist geklaut, inklusive Thumbnail, Beschreibung, Metatags, etc. und man wundert sich nur, wenn auf einmal das Titelbild als Empfehlung auf der rechten Seite zwei Mal angezeigt wird, von zwei unterschiedlichen Kanälen.

Bisher war die Hilfe relativ schnell. Man wählte unter dem Video den „Melden“-Button und das Video konnte mit der Originalquelle schnell an YouTube übermittelt werden. Ein paar „wenige“ zusätzliche Angaben und in der Regel war die Urheberrechtsverletzung innerhalb von 24 Stunden bearbeitet und das Video entfernt.

Natürlich gibt es keine Kompensation für fehlende Views, ein schlechteres Ranking oder ähnliche Dinge – die Daten des kopierenden Kanals erhält man auf dem normalen Weg natürlich auch nicht und leider lohnt es sich sehr selten, da die Betreiber nicht direkt nebenan sitzen.

Was tun bei geklauten Videos bei YouTube - Urheberrechtsverletzungen und melden an YouTUbe

190 Videos kopiert und neu hochgeladen – Jedes Video und jede Urheberrechtsverletzung einzeln melden?

In den letzten Tagen hat es dann auch mich erwischt, gerade in der Zeit, wo ich am überlegen war, ob ich den Hinweis „@pureglamtv“ noch weiterhin im Video lasse, da ich es selbst auch störend finde oder komplett entferne. Es ist halt nur ein kleines Wasserzeichen, zu weit am Außenrand darf es nicht stehen, dann wird es einfach ganz dreist rausgeschnitten, zu weit innen auch nicht, dann stört es das Video.

Von einigen treuen Followern bekam ich innerhalb von wenigen Stunden plötzlich ein paar Emails mit den Hinweisen und jeweils einem Link auf den Kanal der sich als „ich“ ausgegeben hat. Bei über 80% der Videos wurde selbst mein Thumbnail verwendet, die anderen Bilder waren Screenshots aus den Videos.

Der Faktor – es muss jetzt schnell gehen – ist auf der YouTube-Seite leider nicht so schnell lösbar, denn es muss wirklich JEDES Video einzeln als Urheberrechtsverletzung immer mit entsprechender Gegenquelle gemeldet werden. Pro Formular dürfen maximal 10 Videos gemeldet werden – eine Funktion den ganzen Kanal zu melden gibt es nicht.

Beschäftigt man sich etwas genauer mit den Tipps und Hilfestellungen der YouTube-Seite, so findet man die Emailadresse „moc.e1498374605butuo1498374605y@thg1498374605irypo1498374605c1498374605“ an die man sich auch direkt wenden kann – gleichzeitig jedoch mit dem Hinweis, man möchte das Formular verwenden, es geht dort deutlich schneller und die eigene Erfahrung bestätigt es.

Selbst wenn man alle Angaben des Formulars an YouTube übersendet, erhält man zunächst natürlich eine automatische Antwort mit dem Hinweis, die Anfrage wird bearbeitet, aber das Formular ist schneller…

Schnellste Lösung Urheberrechtsverletzungen von unzähligen Videos der gleichen Person bei YouTube zu melden

Ich kann euch aus eigener Erfahrung nur empfehlen, sofort Screenshots von der YouTube-Seite, der Kanal-Info, etc. anzulegen und mit Uhrzeit und Datum zu dokumentieren. Anschließend geht ihr auf die Seite „Videos“ und lasst diese nach Beliebtheit anzeigen und selektiert zunächst die Videos, die den meisten Traffic verursachen bzw. die meisten Views generieren

  • Mehr anklicken (die „…“)
  • Melden wählen
  • Verletzt meine Rechte / Urheberrechtsverletzung (an eigener Person)
  • Das Formular gewissenhaft ausfüllen und weitere Beispiele (4 bis 5 weitere Videos) anfügen

Absenden an YouTube und warten. In der Regel dauert es zwischen 60 und 120 Minuten und man erhält einen Hinweis, dass die Videos entfernt sind und wenn man sich den Player ansieht, ist dort nun auch der Hinweis angebracht, dass es sich um eine Urheberrechtsverletzung von … handelt.

Sobald ihr die Bestätigung habt, meldet ihr die nächsten 4-5 Videos – wieder nach Beliebtheit sortiert und wartet erneut auf die Bestätigungsemail und wiederholt es ein drittes und letzten Mal. In den meisten Fällen wird von YouTube dann der Kanal vollständig gesperrt und ihr braucht euch nicht die Mühe machen, alle 190 Videos einzeln zu melden. Der Zeitaufwand ist vermutlich der identische, wie bei 190 Videos alle einzeln melden, aber in der Zwischenzeit könnt ihr andere Dinge erledigen.

Was tun bei geklauten Videos bei YouTube - Urheberrechtsverletzungen und melden an YouTUbe

Schlechter Schutz für Videos bei YouTube – warum wird nicht der Upload kontrolliert?

Natürlich gibt es keinen hundertprozentigen Schutz für Videos und wenn das Video gekürzt oder verkleinert wird, das Thumbnail nicht genutzt wird, etc. – aber wenn genau das identische Video wieder hochgeladen wird, erkennt es YouTube nicht.

Interessanterweise erhalte ich als Content-Creator jedoch bei meinem Versuch, das Video hochzuladen bereits den Hinweis – ich hätte das Video schon einmal hochgeladen. Intelligent oder? Wenn man es jedoch kopiert und in einen neuen Kanal hochlädt, ist es kein Problem?

Das man Videos vorab prüfen kann, genauso wie die Beschreibung bei Videos bereits vor der Veröffentlichung durfte ich vor wenigen Tagen selbst merken, indem das Video für die Monetarisierung nicht zugelassen wurde, da ich in der Beschreibung einen Begriff der Geschichte verwendet habe, der scheinbar bei YouTube auf der Blacklist steht. Ein neuer Upload des Videos brachte keine Lösung, jedoch eine Kürzung des Videos um 0,02 Sekunden und ein anderer Dateiname. Solche Dingen können erkannt werden – ein geklautes Video jedoch nicht. Schade

YouTube macht Spass und neue VLOGs werden folgen

Versteht mich nicht falsch, wenn ich das Netzwerke YouTube im Bereich Urheberrechtsverletzungen kritisiere oder hinterfrage. Ich finde das Netzwerk fantastisch, schaue selbst tägliche viele Videos mir an und es sind tolle Freundschaften entstanden und selbst wenn man nichts gegen den illegalen Upload von Videos machen kann, wäre es einfach hilfreicher für die unzähligen YouTuber, wenn man solche Verfehlungen einfacher melden kann.

Warum kann ich nicht als Kanalbetreiber einen neuen Kanal, der alle meine Videos kopiert hat melden und warum besteht nicht auch die Möglichkeit für Follower? In unzähligen Netzwerken kann man Fake-Profile direkt melden und man muss sich nicht auf einen Beitrag beziehen, sondern kann direkt den Kanal markieren.

Vielleicht ist es einfach mal eine Überlegung wert, ob man das nicht einfacher machen kann – die Möglichkeit die Videos einzeln zu löschen, funktioniert zügig und auch zu jeder Tages- und Nachtzeit, doch wenn man 190 Videos einzeln melden muss, hilft nur der Trick in drei Gruppen jeweils 5-10 Videos zu melden.

Vielleicht hilft es euch auch ein wenig, wenn ihr mal in die Situation kommt und eure Videos werden einfach mal wieder kopiert.

An alle, die die Videos gerne häufiger sich anschauen, legt euch doch einfach eine Playliste an, speichert die Videos dort und so entsteht eine Win-Win-Situation. Eure Lieblings-YouTuber werden fair entlohnt für die Arbeit durch die Werbeeinblendungen und ihr habt weniger Arbeit mit Videos herunterladen und wieder hochstellen. Wenn ein YouTuber ein Video dann irgendwann einmal entfernt, wird er schon einen guten Grund haben… 

Ich wünsche euch viel Spaß bei den verschiedenen YouTubern, hoffe die Tipps haben geholfen und freue mich natürlich auch, wenn ihr bei meinem Kanal „vpureglam“ einmal vorbeischaut.