Beste Bikinis und Badeanzüge – Bademode und Bikini Trends

Endlich steht der Sommer und der Sommerurlaub kurz bevor. Eine Zeit, auf die man sich bereits das ganze Jahr am meisten gefreut hat. Trotz aller Vorfreude auf einen sonnigen Strandurlaub stellen manche von uns erschreckt beim Packen fest, dass sie sich eigentlich um einen neuen Bikini kümmern wollten. Um genau das zu vermeiden, erinnere ich euch heute daran, einfach einmal eure Vorfreude auf Pool, Meer und Strand mit einer neuen Bademode zu starten.

Bademode und Bikini Trends – Sommer 2016

Besonders die Bademode hat sich in den letzten Jahren immer wieder weiterentwickelt. Während man ganz früher viel praktische Badeanzüge sah, mit denen man sicherlich unbeschadet einen Schwimm-Wettbewerb bestreiten konnte, so haben sich in den letzten Jahren eher Bikinis durch gesetzt. Man zeigt gerne Haut und bekommt dabei einen braunen Bauch. Jedoch kommt man häufig bei den schnell wechselnden Trends auf dem Laufsteg gar nicht mehr hinterher. Was ist denn nun der beste Bikini Trend für den Sommer 2016?

Betrachtet man viele Instagram Influencer, so sind nach wie vor Neopren-Bikinis im Trend. Ich habe mir einige dieser Neopren-Bikini-Blogger geschnappt und direkt einmal nachgefragt, ob die Bikinis wirklich so toll sind, wie sie auf ihren Blogs geschrieben haben und bekam eine erstaunliche Antwort „Sie sehen schon cool aus, aber ich habe sie nur fürs Foto getragen und damit ich Likes für den Trend bekomme…“ Wie bitte?

Neopren Bikinis werden auf der Haut nämlich brennend heiß beim Sonnen, sodass man immer im Schatten bleiben muss. Unter dem Bikini sammelt sich selbst im Schatten Schweiß an, sodass man immer wieder ins Wasser muss. Im Wasser bläht sich der Bikini dann aber so auf, dass man aussieht, als hätte man eine Windel an. Neopren Bikinis sind also optisch nett, aber durchaus unpraktisch im Sommer und im Wasser.

Welche Trends gibt es bei Bikinis und Bademoden im Sommer 2016?

Wer In sein möchte, der trägt in diesem Sommer Schnürungen und viele Träger. Badeanzüge und Monokinis sind im Trend. Man zeigt Décolleté und Ausschnitt – mal mit Schnürung und mal mit Netz oder Mesh. Man achtet nicht mehr auf streifenfreie Bräune, sondern auf eine coole Optik, die der Figur schmeichelt.

Klassisches Schwarz, aber auch helle weiße und beige Farben sind angesagt. Ich persönlich bin beim nude-look etwas vorsichtiger, aber mit den richtigen Fransen kann es an manchen Frauen sehr gut wirken. Auch bei Bademoden sieht man ein wenig Hippie-Style und manchmal sogar Strick-Optik. Auch romantische Rüschen wird man diesen Sommer am Poolrand bestaunen können. Der rote Baywatch Badeanzug bleibt auch dieses Jahr ein Klischee-Klassiker.

Weiße Bikinis sehen zu brauner Haut perfekt aus, aber viele weiße Bikinis werden bei Wasserkontakt schnell auch einmal transparent. Man sollte hierbei besser vorab zu Hause einen Test machen, wie blickdicht der Bikini bleibt, wenn er nass wird.

Wer lieber nahtlos braun wird, der trägt Bikinis mit Bandeau Top oder Tube Tops. Manchmal findet man auch Bikinis und Badeanzüge, die Sonnenstrahlen durchlassen, um wirklich nahtlos braun zu werden. Allerdings sind diese Materialien wieder sehr dünn und durchsichtiger als gewöhnliche Bademode.

Beste Bikinis und Badeanzüge – Was ist In?

Bademoden-Trends 2016 - Bikini und Monokini

Mikoh ULUWATU – Bikini-Top – night
Women Secret Bikini-Top – ecru
Mikoh KAHALA – Bikini-Top – island
O’Neill SOLID – Bikini – morrocan blue
Carven Bikini – white
O’Neill SOLID – Bikini – black out
Topshop Bikini-Top – black
L*Space CHLOE – Bikini-Top – mint
Hunkemöller Bikini-Top – schwarz

Beste Bikinis sind für alle Frauen perfekt, die kein Problem mit ihrem Körper haben und lieber einen braunen Bauch haben möchten, als diesen zu verstecken. Ein Badeanzug wirkt im Vergleich zum Bikini immer etwas altbacken. Allerdings kann man das bei vielen neuen Badeanzügen und Monokinis nicht mehr sagen. Besonders für Frauen, die gerne etwas an ihrer Figur ändern möchten, gibt es Badeanzüge, deren Muster und Schnitt optisch etwas vortäuschen und damit mehr Brust oder einen flacheren Bauch zaubern.

Bademoden-Trends 2016 - Bikini und Monokini

Norma Kamali MIO – Badeanzug – black
Suboo Badeanzug – black
Norma Kamali Badeanzug – black
Topshop FLORIE – Badeanzug – black
Mikoh HINANO – Badeanzug – protea stonewash
SAHA Badeanzug – levana
Miraclesuit AVANTI – Badeanzug – black/white
Miraclesuit SANIBEL – Badeanzug – magenta
Seafolly Badeanzug – black

Ich bin gespannt, wie viele verschiedene Bademoden Varianten man im Sommer 2016 am Badesee, am Pool, im Freibad, am Strand oder auch auf dem Balkon sehen wird. Wer sich also schnell noch auf den Sommer einstellen möchte und modisch auf dem neusten Stand sein möchte, sollte einfach einmal etwas neues ausprobieren und schauen, was am besten zu ihm passt. Trotz aller Trends muss man sich selbst im Badeanzug oder Bikini einfach wohlfühlen. Wenn es euch so oder so schwer fällt, dann zieht einfach ein weites Strandkleid drüber und genießt euren Sommer so, wie ihr es wollt. Viel Spaß dabei – wir sehen uns am Strand!