Leipzig – Hotel Fürstenhof Leipzig, Luxury Collection, Hotelbewertung

Das Hotel Fürstenhof in Leipzig – ein Luxushotel mit dem Charme eines kleinen Boutique-Hotels, geführt wie ein Familienhotel, wo man sich nach kurzer Zeit schon nicht mehr als Gast fühlen muss, sondern als Freund?

Eine Rezeption, die die Insider-Tipps gerne mit den Freunden teilt, wo man in Leipzig gut essen gehen kann und sich auch anschließend nach dem Besuch erkundigt, ob die Wahl entsprechend war?

Die Gemütlichkeit eines historischen Gebäudes, hohe Decken, verwinkelte Gänge, eine Rezeption, wie man sie zu Beginn des 19. Jahrhunderts bereits kannte und genießen konnte – eine gemütliche Wein-Bar im Eingangsbereich, einen Hoteldirektor, der mit seinen Gästen beim Kaffee am Sonntag zusammensitzt und sich austauscht?

Soll es wirklich so etwas geben? Ja und dazu noch in angenehmer Lage zu einem sehr akzeptablen Preis für ein 5-Sterne-Hotel. Aber von Anfang an. Das Hotel oder besser, das Restaurant „Villers“ war durch den Küchentisch (hier) bereits sehr gut bekannt und nachdem man bereits die guten Erfahrungen mit dem Restaurant um Till Weiß gemacht hat, durfte natürlich bei der Rückreise aus Berlin ein Stop in Leipzig nicht fehlen.

Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig

Der freundliche Empfang, das einladende Foyer mit frischen Blumen und verschiedenen Sitzgelegenheiten, ein hölzerner Empfang und eine große Treppe in die erste Etage, ein vorbereitetes Zimmer (oder besser gesagt, eine schöne Suite) und eine aufmerksame Gepäckhilfe.

Das Zimmer in der ersten Etage war sehr großzügig und vor allem gemütlich eingerichtet, ein gläserner Schreibtisch, ein großes Bett und mehrere Sitzgelegenheiten. Als Eckzimmer immer wieder schön mit vielen Fenstern und Blick auf den Leipziger Tröndlinring und das neue moderne Einkaufszentrum auf der gegenüberliegenden Seite.

Eine kleine Aufmerksamkeit des Hotels mit frischen Früchten und Pralinen und ein ebenfalls großzügiges Badezimmer aus hochwertigen Materialien, Badeprodukte dazu von Molton Brown.

Wer Verkehrslärm an der Straße erwartet, wird enttäuscht, es ist zwar ein historisches altes Gebäude im Ringbereich der Stadt Leipzig, aber mit modernster Einrichtung und natürlich auch entsprechendem Schallschutz.

Alle 92 Gästezimmer (darunter 10 Suiten) sind mit modernstem Komfort ausgestattet, abgestimmte, liebevoll ausgewählte Einrichtungen sorgen für ein sofortiges Wohngefühl – man vergisst in kurzer Zeit, sich in einem Hotel aufzuhalten, wären es dort nicht die verschiedenen Annehmlichkeiten und eine davon musste direkt wieder besucht und getestet werden.

Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig

Der „AquaMarin“-Wellnessbereich mit Swimmingpool – (mit 27°C für mich persönlich immer noch viel zu kalt) – und einer besonderen Saunalandschaft, die alleine bereits einen Besuch wert ist. Erwartet man in vielen Hotels die üblichen Saunalandschaften, gerades Schwimmbecken, vier Saunen nebeneinander, bietet auch hier das Hotel Fürstenhof eine große Liebe zum Detail.

Eine interessant gestaltete Felsenlandschaft, Duschen in einer Grotto, bis hin zum Gefühl einer Auto-Waschstraße, bieten genügend Abwechslung für den Gast und wer entspannen möchte, findet ausreichend Liegeplätze oder auch einen Ruheraum.

Im Vergleich zur Größe des Hotels, insbesondere für ein Stadthotel, ist der Wellness- und Spabereich sehr großzügig und vor allem schön und ansprechend gestaltet.

Wer nach einem Stadtbummel durch Leipzig noch Lust hat, kann den vorhandenen Fitnessraum mit einer Auswahl moderner Trainingsgeräte nutzen oder was bei mir eher gewählt würde, der Massagebereich.

Das Cardea Spa bietet von Schwedischer Massage oder über romantische Pakete für Paar (Kerzen-Traum) bis hin zu Thalasso Behandlungen alles an, was ein Wellness-Herz begehrt. Besonders bemerkenswert ist das Angebot „Guten Morgen“ oder „Guten Abend“ Massage – schon vor dem Frühstück eine Massage, nichts für mich, aber sicherlich für den einen oder anderen Leser vom LuxusReiseBlog.com

Für den Abend kann ich nur das Restaurant Villers empfehlen, entweder für ein ausgewähltes À-la-carte Menue oder ein Erlebnis mit einem Tisch in der Küche (gesonderter Bericht hier).

Auf Grund des regnerischen Wetters bei meinem Besuch, konnte ich mir den Hofgarten, leider nur geschützt ansehen, aber bereits der Anblick, bot Lust auf ein Wiederkommen. Ein besonderer Ort mit einer besonderen Geschichte, umrahmt von verschiedenen Häusern und der evangelisch-reformierten Kirche, der Kirche, über die die friedlichen Montagsdemonstrationen in Leipzig publik wurden und somit die weltweite Öffentlichkeit erreichten.

An so einem geschichtsträchtigen Platz zu sitzen, sich vom Team um Till Weiß kulinarisch verwöhnen zu lassen oder den Sommerkonzerten zuhören. Auch im Winter ein besonderer Platz – Holzhütten und ein kleiner privater Weihnachtsmarkt mit Punsch und Glühwein – so kann man auch die Pausen der Tagungen gestalten und die wohl eine oder andere Pause überziehen…

Um wem es dann noch immer nicht reicht, für den gibt es noch die Vinothek „1770 – mehr als Wein“ mit über 100 offenen Weinen, einer gemütlichen Einrichtung und besonderen Kunstwerken (u.a. von Udo Lindenberg) direkt am Eingang. Also nicht nur für ein Glas Wein am Abend sehr geeignet, sondern auch für die Kunst und daher nicht nur bei Gästen des Hotels sondern auch vielen Einheimischen sehr beliebt.

Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig

Wenn man anschließend, nach einem anstrengenden Tag dann in das weiche und komfortable Bett fällt, vergisst man alles um sich herum und der nächste Gedanken an das Frühstück wird umgehend erfüllt. Entweder bequem auf das Zimmer oder was meine Empfehlung wäre, im Villers das Frühstück einzunehmen – da es deutlich gemütlicher ist, als in vielen anderen Hotels.

Ein sehr aufmerksames, freundliches Personal – bemüht aber nicht aufdringlich, kreativ und gleichzeitig charmant, ein ausgewähltes Frühstücksbuffet, dazu frische Eierspeisen oder Vorschläge vom Personal. Meine Empfehlung „Eggs Benedikt – nach Fürstenhof Art“… mal etwas anders, aber auch sehr lecker und man hatte sich schon in einigen Hotels nach dieser Version anschließend gesehnt.

Frische Früchte zum Abschluss, ausreichend Kaffee oder Tee ohne Nachfrage und eine urige Gemütlichkeit. Man vergisst jederzeit wieder, im Hotel zu sein und behält immer das Gefühl, bei Freunden in der Familie zu sein. Für ein Grandhotel eine echte Auszeichnung.

Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig

Das Hotel Fürstenhof Leipzig wartet jedoch noch mit zwei Besonderheiten auf, die man so nicht erwarten würde und dem Haus noch einen besonderen Touch und Flair geben:

Der Serpentinsaal aus dem Jahre 1865 im Stile eines historischen Salons gebaut und fast vollständig mit hochwertigem und kostbarem Serpentinstein gebaut. Bereits beim Betreten des Saals kommt ein Moment der Ehrfurcht und des Respekts zu Tage – fast 150 Jahre Geschichte, die hinter den roten und schweren Vorhängen getroffen wurden. Absolut sehenswert!

Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig Hotel Fuerstenhof Leipzig - Starwood Luxury Collection - Luxushotel in Leipzig

Ein perfekter Saal, ein perfekter Innenhof, ein Koch mit einem besonderen Konzept – ein familiäres Flair, gibt es noch ein Mosaikstein, der die Sammlung vergrößern könnte? Ja, die perfekte Location zur Hochzeit – und einer eigenen Hochzeitsplanerin im Hotel, die mit Ihnen die verschiedenen Arrangements durchsprechen kann. Wiebke Kuschel ist zertifizierte Wedding Planerin und kann die gesamte Planung – vom Antrag bis zum gemeinsamen Abschied aus dem Hotel nach dem Frühstück direkt planen. Weitere Informationen dazu gibt es auch direkt (hier)

Ein traumhafter Aufenthalt – ein tolles Restaurant und ein Team von Mitarbeitern um General Manager Jörg Müller, die dem Gast jederzeit das Gefühl geben, willkommen zu sein und nicht als Gast, sondern als Freund betrachtet werden. Für mich – sicherlich nicht der letzte Aufenthalt im Hotel Fürstenhof Leipzig.

LuxusReiseBlog.com war freundlicherweise auf Einladung vom Hotel Fürstenhof Leipzig in diesem Hotel. Dieses hat keinen Einfluss auf die Bewertung und Beurteilung des Hotels und des Restaurants gehabt. Herzlichen Dank für die Unterstützung dieses Online-Reise-Magazins.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar...