Radisson Blu Media Harbour, Designhotel in Düsseldorf

Einmal den Medienhafen in Düsseldorf erleben, die Arbeit von Mattheo Thun betrachten und dazu die Heimatstadt wieder einmal zu besuchen – das sind Grundvoraussetzungen für ein paar tolle Tage im Rheinland. Die „rheinische Frohnatur“ bei der Ankunft am Düsseldorfer Flughafen, das Gefühl zu haben, noch immer viele Strecken genau zu kennen, die Hinweisschilder der Düsseldorfer Rheinkirmes zu sehen – das Gefühl „wieder daheim zu sein“. Doch dieses Mal ging es nicht nach Hause oder zu Freunden oder Bekannten, sondern in ein besonderes Designhotel im Düsseldorfer Medienhafen.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

DESIGNHOTEL – CERRUTI TRIFFT MATTHEO THUN

Wenn man den Namen Mattheo Thun hört, kann man sicher sein, ein besonderes Interior-Design erleben zu dürfen – weit abseits der üblichen Kettenhotels oder amerikanischen Brands. Wenn der italienische Star-Designer für die Einrichtung des Hotels zuständig ist, erwartet den Gast ein besonderer Ort. Viele verspielte Details – ausgewählte Kunst und jede Etage mit anderen Überraschungen. Das Hotel in Düsseldorf möchte Stück für Stück erkundet werden.

Der Mittelpunkt der meisten Hotels ist eine große Lobby, der Checkin-Bereich meist auf der linken oder rechten Seite, dahinter die Aufzüge. Die Restaurants, Meeting-Räume häufig in anderen Etagen gelegen. Doch in diesem Design-Hotel ist schon der erste Eindruck ein anderer.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Das Hotel liegt an der Hammer Straße in Düsseldorf, von der üblichen Häuserwand etwas zurück, auf einer relativ quadratischen Ebene. Eine kleine Vorfahrt mit großen, kunstvoll verzierten Stahlträgern, dazu die ungewöhnliche Front. Jede der sechs Etagen reicht ein Stück über die voherige Etage hervor, ein leicht kippender Eindruck entsteht. Die Eingangstüren mit rötlich getönten Scheiben. Zwei Schritte und man ist im Hotel – doch nicht in der Lobby.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Die reguläre Lobby des als Cerruti-Design-Hotel geplanten Hotels ist eine Mischung aus Chill-Out-Zone, Barbereich, Durchgang zum veganen und vegetarischen Restaurant, sowie eines kleinen gemütlichen Cafés.

Ein Blick auf die rechte Seite, lässt eine große Couchlandschaft erkennen, dahinter ein schöner Kamin, perfekt für die Zeit mit einem guten Buch, dem Tablet oder einem netten Kaffee oder Cappuccino und einem Stück Kuchen mit Freunden.

Fashion Blog Düsseldorf - Düsseldorferin am Medienhafen - Modebloggerin in RIANI Kleid und Louboutin High-Heels - Kaminfotos - SAMSUNG S6 Smartphone - Fashionblogger - Romantik FotosDie Mitarbeiter der Bar erkennen den fragenden Blick und sind es vermutlich gewohnt – etwas überraschte Erstbesucher zu sehen und helfen auch sofort mit der Erklärung. Der Checkin-Bereich ist auf der rechten Seite hinter dem Kamin, der gemütlichen Sitzgelegenheit. Man kommt automatisch ins Gespräch und sieht die ersten Gäste des Hauses gemütlich an der Bar stehen und sitzen, mit einem Alt-Bier. Ich merke, ich bin wieder daheim.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Der Checkin schnell und effizient, die Karten vorbereitet und die beiden Aufzüge für die 132 Zimmer auf der Rückseite. Auch hier ein interessantes Konzept – Glasrückwände am Aufzug. Beim Betreten der Etagen bekommt man sofort das Gefühl, dass Hotel wäre erst vor wenigen Monaten eröffnet. Kaum vorstellbar, dass es nun seit 10 Jahren geöffnet ist – und noch in dem Zustand ist, wie bei der Eröffnung.

Die Teppiche noch immer schwer und hochwertig. Das Design der Teppiche besonders – es wurde den ersten Stoffen der Anzüge von Cerruti nachempfunden. Auf der linken Seite jeweils ein großes Bild – jedes eine Spur provokativ, sexy, künstlerisch. Diese Bilder geben dem Hotel den besonderen Touch, die kleinen Details, die man überall findet, möchten Stück für Stück entdeckt werden.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Auch ich habe mich noch einige Tage nach der Ankunft entdeckt, wo ich wieder eine kleine Besonderheit im Hotel gefunden habe – das Hotel ist anders, es ist kein typisches „0815-Hotel“. Es hat liebe zum Detail und die ist auch in den drei Suiten und 132 Zimmern vorhanden.

132 ZIMMER – 3 SUITEN – Design im Detail

Die Zimmer mit einer Größe ab 27qm sind alle hell und freundlich ausgestattet und auch hier zeigt sich wieder das Design-Konzept von Mattheo Thun in vielen kleinen Details. Von beleuchteten Garderoben mit Farbkonzept, über offene Schrankkonzepte, bis hin zu einem ausgewiesenen und großzügigen Arbeitsbereich.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Was man in jedem Zimmer findet, sind die besonderen Lampen, mit vielen kleinen Spiegelplatten und Ihr könnt mir glauben, man kommt mit dem Kopf irgendwann sicherlich einmal in Berührung und hört dann ein leichtes Geräusch, wie von kleinen Glöckchen. :-) Für ein Hotel in einer der Mode- und Medienmetropolen von Europa ein tolles Konzept. Die offenen Badezimmer dazu ein besonderes Highlight – helle und freundliche Linien, ein klares Konzept mit ausreichend Platz.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Die drei Suiten besonders und großzügig gestaltet, jede Suite mit kleinen Unterschieden, aber immer ein geteilter Wohn- und Schlafbereich, dazu eine große Sitzgelegenheit, sowie ein Tisch für ein kleines Meeting oder für das Abendessen vom Inroom-Service

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Die Besonderheit jedoch in jeder Suite – die besonderen „offenen“ Badezimmer. Feinste Fliesen in Perlmutt-Optik, dazu entweder eine große Badewanne (teilweise mit Whirlpool) an der Wand oder alternativ eine komplett freistehende Badewanne, dazu doppelte Waschbecken, genügend Ablageflächen und natürlich Dusche und WC vom übrigen Badezimmer abgetrennt.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Diese Badezimmer im Radisson Blu Media Harbour laden dazu ein, auch längere Zeit im Bad zu verbringen. Den Abend ausklingen zu lassen und einfach zu entspannen.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Erst nutzt man die Fitness-Geräte oder Sauna in der obersten Etage des Hotels mit Blick auf den 240 Meter hohen Düsseldorfer Fernsehturm, das 75 Meter hohe Stadttor und das alte Zollgebäude, sowie die kreativen Unternehmen in vielen Lofts im Medienhafen – und anschließend entspannt man sich in der eigenen Badewanne, bevor man dann Gerichte von der Inroom-Karte bestellt.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Inroom-Dining / Veganes Restaurant / Bar & Wein-Keller

Eine der Dinge, die ich in Radisson Blu Hotels weltweit immer wieder genieße, ist der Inroom-Service und die besondere Speisekarte. Wenn man etwas, was man gerne am Abend essen möchte, nicht findet, soll man einfach die Mitarbeiter kontaktieren. Sollte es im Kühlschrank vorhanden sein, so macht man das Gericht gerne für den Gast. Perfekt!

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

So wurde der Service im Hotel natürlich auch für den Abend und für ein reichhaltiges Frühstück wieder gewählt. Es ist einfach schön, wenn man genügend Platz auf dem Zimmer oder der Suite hat und den Tag langsam beginnen kann.

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Eine Besonderheit bei Radisson Blu Hotels ist es, dass die Speisen auf den Speisekarten in Deutschland in der Regel identisch sind, aber ganz unterschiedlich interpretiert und dargestellt werden. Ein schönes Beispiel ist z.B. im Radisson Blu Hotel Düsseldorf die kleine Schale mit Pommes, die einem Frittierkorb nachempfunden ist. Immer wieder eine kleine Überraschung.

Wer nicht im Zimmer essen möchte, hat die Möglichkeit im Amano Verde unter Leitung von Dennis Riesen zu essen – für ein Hotel eine besondere Option – ein veganes und vegetarisches Restaurant. Sicherlich für viele Hotelgäste einmal eine neue Erfahrung, die ich Euch bereits gesondert vorgestellt habe.

Fashion Blog Düsseldorf und Köln - Modeblogger Update mit Lederhose und Pullover - Kaffeepause mit Tiramisu - ModeStyling in Düsseldorf am Medienhafen - Lookbook - OOTD

Wenn man dann doch Lust auf Fleischgerichte hat, findet Ihr im Barbereich noch die Option einige Klassiker und aktuelle Angebote (wie zu meiner Zeit z.B. Spargel und Filetsteak) zu probieren. Ich habe mich für eine Latte Macchiato und Tiramisu entschieden. Das Hotel bietet auf jeden Fall viele tolle Möglichkeiten, für einen schönen Abend.

FAZIT Radisson Blu Media Harbour Düsseldorf

Das Radisson Blu Hotel Media Harbour in der Hammer Straße in Düsseldorf ist eine perfekte Unterkunft für einen Aufenthalt in der Landeshauptstadt. Der große Vorteil des Hauses ist die gute Lage und perfekte Anbindung an den Medienhafen mit den ganzen Unternehmen, Abendunterhaltung in der Umgebung und kurzen Wegen zur Berliner Allee, Königsallee und der Düsseldorfer Altstadt. Einfach am Rhein entlang gehen und nach 10 Minuten ist man bereits in der Innenstadt, wie man auf meinen Bildern bei Instagram schon sehen konnte.

Für mich die größte Überraschung war das Design des Hotels, jede Etage mit anderen Kunstwerken versehen, die Zimmer äußerst hochwertig für ein 4-Sterne-Plus Hotel ausgestattet mit viel Liebe zum Detail und auch nach zehn Jahren noch in einem besonders guten Zustand. Ich kenne Hotels, die nach 6 Monaten bereits mehr Abnutzungsspuren zeigen, als das Radisson Blu Hotel Media Harbour nach zehn Jahren!

Radisson Blu Hotel Düsseldorf Media Harbour - Hoteltour - Hotelbewertung - Inroom-Dining - Design-Boutique-Hotel - Mattheo Thun - Cerruti Design - Reiseblog - Hoteblog - Luxusblogger

Hinzu kommt im Haus ein sehr aufmerksames Personal, dass dem Gast jederzeit das Gefühl gibt, willkommen zu sein und stets bemüht ist, die Wünsche aller Gäste schon vorahnen zu können. So macht es Spass – auch einfach einmal im Loungebereich oder an der Bar zu sitzen, zu arbeiten oder ein gutes Buch am Kamin zu lesen.

Der Aufenthalt im Radisson Blu Hotel Media Harbour Düsseldorf war mit Sicherheit nicht mein letzter Aufenthalt bei einem Besuch in Düsseldorf und ich freue mich schon auf die nächsten Reisen in der Landeshauptstadt. Vielen Dank für eine schöne Zeit und viele interessante Einblicke. Bis bald wieder in Düsseldorf!

Hinweis: Ich wurde von Radisson Blu und dem Radisson Blu Hotel MediaHarbour Düsseldorf nach Düsseldorf eingeladen. Dieses hat keinen Einfluss auf meine Berichterstattung – meine eigene Meinung bleibt hiervon unberührt.

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar...