Schloss Fleesensee in Mecklenburg Vorpommern war für mich bisher nur ein Begriff durch Reisejournale, ab und zu stattfindende Golfturniere und den bekannten Flanierball im Herbst jeden Jahres und doch habe ich mich in die Region, die Freundlichkeit der Menschen und die Besonderheiten während meines Aufenthaltes im Radisson Schloss Fleesensee verliebt. Eine Region und Menschen, die man einfach entdecken muss – offen sein für neue Dinge und genauso einmal zu lernen – Pause zu machen und den Moment zu genießen.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

Daher wird mein Hotelabschlussbericht auch nicht wie üblich, primär die verschiedenen Abteilungen oder Zimmer des Hotels zeigen, die ich Euch in den Einzelberichten schon detailliert vorgestellt habe, sondern ich möchte Euch versuchen noch einmal etwas vom „Gefühl“ der Region zu vermitteln und der Gemeinschaft.

Man merkt es als Gast sofort – man ist angekommen, wird offen willkommen geheißen und man ist nicht für sich alleine. Wenn man möchte, kann man mehr erfahren und lernen – wie viel soziales Engagement auch in der Gegend herrscht.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

Angefangen beim Flanierball, der jedes Jahr im Herbst stattfindet und zeigen soll, dass die Mecklenburger Seenplatte zu jeder Saison schön ist.  Es geht nicht darum, an einer langen Tafel zu sitzen, ein mehrgängiges Menü zu erhalten und sich mit dem Tischnachbarn auf Small-Talk zu verständigen. Wie der Name schon sagt, ist „Flanieren“ angesagt. Das ganze Schloss lädt ein, entdeckt zu werden, in festlichem Outfit.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

In einem Erker spielt ein Violinist, hinter der nächsten Abbiegung steht auf einmal eine Austernbar, auf der gegenüberliegenden Seite, eine kleine Auswahl von Desserts und meine Suite während des Aufenthaltes wird zur Zigarrenlounge mit großer Terrasse.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

Das Schloss in stimmige Farben gesetzt, viele Möglichkeiten für ein kleines und interessantes Gespräch, man sieht die Gäste, kann sich unterhalten und den Abend genießen und es werden auch dabei sicherlich wieder einige besondere Überlegungen für die Zukunft der Region und das soziale Engagement entstanden sein.

So gibt es auch einmal im Jahr ein Treffen im Schloss Fleesensee, wozu Politiker, Wirtschaftsgrößen und Mitarbeiter der Verwaltungen eingeladen sind, um neben einem schönen Abendessen vor allem Spenden für die Region zu generieren, womit Vereine und Verbände unterstützt werden sollen. Es geht darum, auch jungen Kindern ein Gefühl für die Region, vom Wert für die Familie und dem „Miteinander“ zu vermitteln, unabhängig aus welcher sozialen Schicht diese kommen.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

In diesem Jahr wurde das Geld für „Knigge“-Kurse in Verbindung mit ortsansässigen Restaurants verwendet um Schülern die Möglichkeit zu geben, wieder „Werte des gegenseitigen Miteinanders“ vermittelt zu bekommen. Eine weitere Gruppe lernt durch die Spendengelder mehr über die Region (z.B. im Müritzeum) kennen und so wurde das Angebot schon von über 300 Kindern angenommen, wie mir Daniel Bojahr – der amtierende Morizaner-Fürst verriet, der gleichzeitig auch Direktor des Schloss Fleesensee Hotels ist.

Wie Ihr merkt, gibt es in der Region weit mehr, als nur ein schönes Schloss, ein paar tolle Seen und gutes Essen – es gibt vor allem Menschen, die sich um einander bemühen – wie z.B. auch bei der Riesen-Tafel auf dem Neumarkt in Waren. Jeder gibt für sein Essen, so viel er kann und möchte und unterstützt damit wieder die Warener Tafel, die 3.000 Menschen in der Region unterstützt. Gemeinsam miteinander Essen – keine Unterschiede zwischen Sozialschichten, gemeinsam den Tag genießen und sich gegenseitig helfen. Vorbildlich!

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

Meiner Meinung nach eigentlich schon genügend Gründe, um einmal 90 Minuten von Berlin oder 120 Minuten von Hamburg aus ins Schloss Fleesensee zu fahren, denn schöne Zimmer und Suiten sind im Radisson Hotel Schloss Fleesensee natürlich für Euch auch vorhanden.

Hinzu kommt die einmalige Gelegenheit mit drei 18-Loch Golfplätzen, zwei 9-Loch Golfplätzen und die Möglichkeit der Platzreife in fünf Tagen in Verbindung mit den Hotels, sowie eine der größten Driving-Ranges in Deutschland.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

Entspannen könnt Ihr im Wellness und Spa-Bereich in Eurem Hotel oder bei einem Besuch im Land Fleesensee Spa mit Rutschen, Wellnessbehandlung und verschiedenen Saunen, ebenso bei unzähligen Spaziergängen durch die Natur.

Wenn der Hunger dann vorhanden ist, braucht Ihr Euch keine Gedanken machen, denn „Gutes Essen & Trinken„, wird in Mecklenburg Vorpommern groß geschrieben und gehört fest dazu.

Schloss Fleesensee Radisson Hotel und Resort - Sport und Wellness - Golfresort mit 72 Loch Golf-Plätzen - Spa-Paradies - Mecklenburger Seenplatte - Mecklenburg Vorpommern

Für mich war es der erste Besuch in der Region und sicherlich nicht der letzte Aufenthalt. Ich nehme viele tolle Erinnerungen an ein wunderschönes Schloss, ein tolles Freizeit und Entspannungsangebot, wie auch die gute Küche mit.

Was jedoch immer in Erinnerung bleiben wird, sind die vielen tollen Gespräche mit den Mitarbeitern im Schloss, in der Region und dem großen sozialen Engagement. Herzlichen Dank für eine schöne Zeit und „bis bald“ in Mecklenburg Vorpommern.

2 KOMMENTARE

  1. Das sieht ja toll aus. Ich habe gerade letztes Wochenende die Platzreife gemacht und das wäre ja mal schön, dort ein Wochenende einfach nur Golf zu spielen. Hmm, allerdings dann in der etwas wärmeren Jahreszeit. ;-)
    Liebe Grüße Claudia
    (www.nonsoloamore.net)

Comments are closed.