In vielen Städten gibt es ein bekanntes Hotel, welches jeder Gast kennt und in Hamburg ist es sicherlich das 108 Meter hohe Radisson Blu Hotel Hamburg, welches seit Anfang der siebziger Jahre in der Hamburger Skyline gut erkennbar ist. Nicht weit vom Fernsehturm gelegen, ist es von fast jeder Stelle der Hansestadt sichtbar und hat schon immer einen gewissen Reiz auf mich ausgeübt. Ich liebe einfach Hotels und Gebäude mit großer Höhe, einer tollen Aussicht und im besten Fall mit Aussichtsplätzen auf dem Zimmer oder in öffentlichen Räumen.

Nach vielen, meist sehr kurzen Besuchen in Hamburg, wurde es Zeit auch Hamburg wieder einmal etwas genauer zu erleben und nach den ersten Tagen im Radisson am Hamburger Flughafen, wollte ich auch noch ein paar Tage die Stadt und vor allem die Aussicht genießen.

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Radisson Blu Hamburg – 556 Zimmer – 108 Meter Höhe

Das Hotel liegt am Hamburger Dammtor, einem der zentralen Punkte in der Hansestadt und verfügt damit über einen eigenen ICE-Anschluss und natürlich einen guten Anschluss an das öffentliche Nahverkehrssystem, die Distanz zur Außenalster und Binnenalster sind nur wenige hundert Meter. Für Tagungsteilnehmer eignet sich das Hotel natürlich auch, da es direkt an das CCH (Congress Center Hamburg) angeschlossen ist und somit kurze Wege, während der Meetings erlaubt.

Natürlich verfügt das Hotel, wie viele weitere Radisson Hotels, auch über ausgezeichnete Meeting-Möglichkeiten, mit modernster Technik, bis hin zum diskreten Eingang für die Besprechung. So stellt man sich ein gutes Tagungshotel vor – die Verpflegung mit „Brain Food“ natürlich inbegriffen :)

Perfekte Aussichten garantiert – bei 32 Etagen mit Ausblick

Wer wie ich eine Vorliebe für eine schöne Aussicht hat, wird im Radisson Blu Hotel Hamburg sicherlich fündig. 32 Etagen bietet das Gebäude insgesamt, 27 Etagen werden als Hotel genutzt und bieten aus jedem Zimmer eine tolle Aussicht über die Stadt. Je nach Lage des Zimmers ist es möglich einen Blick auf den botanischen Garten und das CCH zu bekommen, Richtung Elbe und Hamburger Dom zu schauen oder auch Richtung Binnen- und Außenalster. Die Sehenswürdigkeiten von Hamburg, die ich für Euch einmal zusammengestellt habe, könnt Ihr fast alle von Eurem Zimmer direkt sehen.

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Auch in diesem Hotel der Radisson Gruppe werden die Zimmer wieder in verschiedenen Farbrichtungen angeboten und sind vom schwedischen Innenarchitekten Christian Lundwall eigenrichtet. Die drei Stilrichtungen unterscheiden sich im Stil „Natural“ mit hellen Hölzern und Cremetönen (wie z.B. die unten abgebildete Suite), der Stil „Urban“ ist schlicht und elegant gehalten und „New York Mansion“ zeigt einen Lounge Charakter.

Ich habe mich während des Aufenthaltes mit den dunklen Farben sehr wohl gefühlt, es hat einen Hauch von Eleganz, wirkt aber auch sehr beruhigend. Eine Kaffeemaschine (auf allen Business-Zimmern und Suiten) ist natürlich ebenso wie kostenloses Internet vorhanden und ermöglicht euch eine effektive Zeitnutzung während des Hamburg Aufenthaltes. Kein schwieriges einloggen in das Hotelnetzwerk, keine Extragebühren, Name eingeben – Zimmernummer – fertig. So sollte es sein!

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Eine Besonderheit im Radisson Hotel Hamburg, die wirklich praktisch ist, gerade wenn Ihr mit mehr Gepäck anreist und anschließend im Standard-Hotelzimmer nicht wisst, wohin mit den Koffern… die Betten sind extra etwas höher, so dass Ihr den Stauraum darunter für Eure Koffer nutzt könnt! Praktisch!

Restaurants – Bar und Frühstück im Radissson Blu Hamburg

Wenn man die beiden Radisson Hotels in Hamburg natürlich vergleicht, merkt man, die deutlich höhere Zimmerzahl gerade beim Frühstück um 08.00 Uhr natürlich. Über 500 Zimmer im Hotel am Dammtor gegenüber 250 Zimmer am Flughafen möchten natürlich fast zeitgleich das Frühstück bekommen und es fällt auf, wie gut die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander funktioniert, die Wartezeiten praktisch nicht vorhanden sind und man als Gast sehr schnell und vor allem sehr freundlich bedient wird.

Gerade für die Größe des Hotels und die „Rushhour“ eine absolute Seltenheit. Die Qualität und Frische des Frühstücks „Radisson like“ – natürlich sehr frisch, reichhaltig und regelmäßig nachgefüllt. So macht es Spass den Tag zu starten.

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Die Hotelbar mit dem großen Kamin eignet sich perfekt für einen kurzen Stop zwischendurch, ein gemütlichen Ausklang des Abends mit Freunden (unbedingt die Sessel in der Lobby probieren – sehr bequem!) oder einen Kaffee am Nachmittag mit Freunden. Ein pulsierendes Leben, ein schöner Blick über die Lobby und eine perfekte Location.

Das Restaurant „Filini“ hat auch, wie das Gegenstück im Hamburger Airporthotel, einen Schwerpunkt auf die italienische und leichte Küche gelegt, ob frische Meeresfrüchte, ein schönes Rinderfilet oder auch einen Salat als gesunde Mahlzeit.

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Was im Restaurant am Abend sofort auffällt, sind die ebenfalls sehr engagierter Mitarbeiter, die den Gast am Abend nicht „bedienen“ möchten, sondern „begleiten“ und aktiv die verschiedenen Optionen oder Kombinationsmöglichkeiten vorstellen.

Ein Küchenteam, was die Wünsche des Gastes berücksichtigt und die gerne zeigen möchten, was möglich ist. Gerade wenn man häufig in Hotels und Restaurant zum Abendessen ist, ein Highlight, welches man einmal probiert haben sollte – sich einfach von den Mitarbeitern oder dem Küchenteam durch den Abend begleiten lassen. Warum in die Innenstadt fahren, wenn das Hotel alles bietet, was man für einen schönen Ausklang des Abends benötigt.

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Wie ich Euch auch im letzten Bericht über das Radisson Blu Hamburg schon vorgeschlagen habe, könnt Ihr Euch gut mit Freunden vorab im Hotel treffen, einen Aperitif und eventuell kleinen Snack direkt auf der wunderbaren Hotelterrasse in der 26. und 27. Etage mit Blick auf die Außenalster und Binnenalster einnehmen, bevor man dann das Abendessen im Restaurant Filini einnimmt.

Wenn Ihr dann noch einen gemütlichen Ausklang sucht, einfach die bequemen Sitzgruppen an der Hotelbar nutzen und den Aufenthalt in Hamburg genießen. Perfekt!

 Sport, Fitness und Wellness im Radisson Blu Hotel Hamburg

Man würde es in einem 4-Sterne „S“ Stadthotel sicherlich nicht unbedingt erwarten, aber das Radisson Blu Hotel Hamburg bietet neben einigen kulinarischen Highlights auch ein Programm für Fitness-Freaks – mit dem modernen und neuen Fitness-Center, welches den Hotelgästen 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht und einen Blick in den botanischen Garten, sowie das CCH erlaubt.

Wer sich weniger aktiv betätigen möchte und doch etwas Wellness bekommen möchte, der findet im hoteleigenen Spa-Bereich eine große Auswahl an Behandlungen und Massagen und kann so das anstrengende Stadtprogramm oder das intensive Meeting schnell vergessen. Perfekt gelöst!

FAZIT Radisson Blu Hotel Hamburg

Das Radisson Blu Hotel Hamburg liegt nicht nur perfekt für eine Erkundung der Hansestadt, durch die perfekte Lage in der am Rande der Innenstadt sind die Sehenswürdigkeiten alle sehr gut fußläufig erreichbar. In der Regel sind es nicht mehr als 10 Laufminuten bis zum Jungfernstieg und Rathaus, dem Alsterhaus und dem Südrand der Binnenalster mit vielen Ausflugsmöglichkeiten.

Wer etwas weiter laufen möchte, findet das Elbufer ca. 20-25 Minuten entfernt, ebenso den Hamburger Hauptbahnhof. Perfekt für jegliche Entdeckungstour. Alternativ gibt es die Option des öffentlichen Nahverkehrs, die Bahnstation „Dammtor“ liegt direkt gegenüber vom Hoteleingang.

Was mich jedoch am meisten bei meinem Besuch im Radisson Blu Hotel Hamburg überrascht hat, war einerseits der außerordentlich gute Zustand des Hotels, mit modernen Zimmern, einem zügigen Internet, sowie tollen öffentlichen Bereichen. Hier fühlt man sich direkt vom ersten Moment an wohl und kann sich gut vorstellen auch mehrere Tage zu bleiben.

Radisson Blu Hotel Hamburg - Dammtor - Aussicht und Hotelführung. Die höchste Terrasse über Hamburg - Blick auf Außenalster und Binnenalster

Ein weiterer Faktor, der einen Hotelaufenthalt maßgeblich beeinflussen kann, ist das Personal. Sagt man den Einwohnern doch schnell eine kühle, etwas unfreundliche Art nach, so kann ich dieses überhaupt nicht bestätigen. Jeder Mitarbeiter im Hotel ist äußerst bemüht, den Aufenthalt für den Gast besonders werden zu lassen und versucht jeweils aktiv Lösungen und Tipps zu geben. So macht ein Aufenthalt Spass und man kommt gerne zurück in das Hotel.

Das Highlight des Hotels muss ich einfach noch einmal erwähnen und die Aussicht aus den Zimmern, sowie der Dachterrasse über Hamburg ist einfach atemberaubend und schon alleine einen Besuch wert… ich bin mir sicher, euch würde das Hotel auch gefallen und kann euch nur empfehlen, es für euren nächsten Städtetrip nach Hamburg einmal in die Überlegung zu nehmen. Ich hatte eine schöne Zeit im Radisson Blu Hotel Hamburg – einen herzlichen Dank an das Team!

pureGLAM.tv wurde von Radisson Hotels in das Hotel am Hamburger Dammtor eingeladen. Dieses hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung. Herzlichen Dank!

Comments are closed.