London Sehenswürdigkeiten – Top 10 Reisetipps London

Im europäischen Vergleich steht London in puncto Sehenswürdigkeiten und Touristen, die diese pro Jahr sehen möchten, an erster Stelle, noch deutlich vor Paris und Berlin. Wenn man jedoch versucht, die persönlichen Top10 Reisetipps für London zusammenzustellen merkt man schnell, dass für London 10 Sehenswürdigkeiten eigentlich viel zu wenig sind. In London müsste ich eigentlich für Euch eine Top 25 Reisetipps Liste für die Sehenswürdigkeiten machen, aber ich werde versuchen, euch die Pflichtbesuche für den ersten Besuch in der englischen Hauptstadt vorzustellen. 

London – bei jedem Besuch neue Sehenswürdigkeiten – neue Reiseeindrücke

London ist für mich bei den ersten Besuchen eine direkte Liebe gewesen, die Stadt fasziniert direkt beim ersten Besuch und kombiniert moderne Gebäude und historische Denkmäler. Bei meinem ersten Besuch vor mehr als 15 Jahren in London konnte ich gar nicht alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besuchen und habe mich daher für eine Stadtrundfahrt mit einem Hop-on-Hop-off-Bus und einer anschließenden Schiffsfahrt auf der Themse entschieden. Die Möglichkeit gibt es natürlich auch heute noch und bietet Euch viele Möglichkeiten, direkt einen guten Eindruck der Stadt zu bekommen und zwischen den verschiedenen Routen der Busse hin- und her zu wechseln. Die Preise für diese Art der Erkundung sind etwas teurer, aber dafür sehr komfortabel, wer es günstiger und vor allem flexibler möchte, dem sei die Londoner U-Bahn (siehe unten) empfohlen, die mit verschiedenen Tages- und Wochentickets, viele günstige Möglichkeiten bietet, die Stadt zu erkunden.

Die Tagestickets für den öffentlichen Nahverkehr in London beginnen bei 9 GBP und sind auch als Wochenkarten erhältlich. Wenn Ihr über London Heathrow anreist, kann ich euch nur das öffentliche Nahverkehrssystem empfehlen, die Fahrt in die Innenstadt (Piccadilly Circus oder Leicester Square) mit vielen Umstiegsmöglichkeiten kostet ca. 5-6 GBP und dauert ca. 45 Minuten. Per Taxi oder Shuttle müsst Ihr ca. 90 GBP kalkulieren und benötigt mindestens genauso lange – daher wähle ich bei allen Besuchen regelmäßig das öffentliche Nahverkehrssystem.

Wenn Ihr eurer Smartphone in London außerhalb der zahlreichen WLAN-Hotspots nutzen möchtet, könnt Ihr in vielen Drogerien in London günstig Prepaid-Telefonkarten mit Datenflat für das Handy kaufen, meistens liegen diese Karten bei ca. 9.95 GBP und bieten 500 MB Datenflat (Anbieter sind hier z.B. Orange, Vodafone, O2). Ich habe festgestellt, dass gerade der Service in diesen Geschäften sehr freundlich und bemüht ist und man wirklich versucht, das beste Produkt für den Gast zu finden. Damit Ihr Eure Datenflat aber auch nutzen könnt, möchte ich Euch nun meine persönlichen London Sehenswürdigkeiten vorstellen:

London Sehenswürdigkeiten – meine Top 10 Reisetipps für London:

  1. Buckingham Palace
  2. Tower of London
  3. Tower Bridge
  4. London Eye oder The Shard
  5. Madame Tussauds
  6. Palace of Westminster
  7. St. Pauls Cathedral
  8. National History Museum
  9. Tate Gallery of Modern Art
  10. London Underground
  11. Westminster Abbey
  12. Trafalgar Square
  13. Piccadilly Circus
  14. Hyde Park

Buckingham Palace

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in London und ein Pflichtbesuch in London. Wer den Amtssitz der britischen Königin verpasst, hat London nicht gesehen. Neben dem typischen „Changing of the Guards“ besteht dazu in den Sommermonaten die Möglichkeit den Buckingham Palace zu besichtigen und dabei die 19 State Rooms mit ausgewählten englischen und französischen Möbeln anzuschauen, sich verschiedene Kunstwerke von Rembrandt, Rubens und Poussin zu betrachten, sowie über 42 Acres Land der Königin zu laufen.  Der Eintrittspreis für den Buckingham Palace liegt bei ca. 20 GBP und darin enthalten ist gleichzeitig ein Audio-Führer. Die Tickets für den Buckingham Palace, als Sehenswürdigkeit, können direkt in der Nähe des Buckingham Palaces gekauft werden. Häufig sind gute Hotels in London auch bei der Vermittlung oder Beschaffung der Tickets vorab behilflich. Der Buckingham Palace ist DIE Top 10 Sehenswürdigkeit in London und ein Pflichtbesuch. (Bild unten – Vorbereitungen für die Geburtstagsparade der Queen)

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Tower of London

Der Tower of London und die Tower Bridge sind zwei weitere sehr bekannte Sehenswürdigkeiten in London und absolute Pflichtbesuche bei einem Aufenthalt in London. Idealerweise beginnt man zunächst mit dem Tower of London und kann anschließend über die Tower Bridge die Seite der Themse wechseln und noch einmal auf der gegenüberliegenden Seite die Möglichkeit für schöne, gemeinsame Fotos der beiden Sehenswürdigkeiten nutzen. Der Tower of London (Original: „Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London“) beherbergt heute mit der Burg und den doppelten Befestigungsringen die britischen Kronjuwelen, Teile der Sammlung der „Royal Armouries“, sowie Verwaltungs- und Büroräume. Der Tower of London ist die Sehenswürdigkeit in London, mit den meisten Besuchern (nach Eintrittskarten) in den letzten Jahren und einer der Top10 Reisetipps für London. Tipp: Eintrittskarten können direkt auf der Seite des Tower of London online vorbestellt werden und sind damit ca. 1 GBP günstiger. Regulärer Eintrittspreis für den Tower of London momentan ca. 22 GBP.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Tower Bridge

Direkt im Anschluss an den Tower of London sollten man die Tower Bridge überqueren und zur anderen Seite der Themse wechseln. Von dort gibt es unzählige gute Fotomotive mit der Skyline von London, sowie der Tower Bridge und dem Tower of London gemeinsam. Die Tower Bridge in der heutigen Form wurde im Jahr 1894 eröffnet und verbindet die A100 Hauptstraße in London mit den Bezirken Tower Hamlets im Norden und Southwark im Süden. Die Tower Bridge ist eine der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten in London und 244 Meter lang, die Höhe der Türme beträgt ca. 65 Meter. Die Mittelteile der Brücke werden für die Schifffahrt in regelmäßigen Abständen angehoben und bieten somit noch einmal eine besondere Fotomöglichkeit. Die Überquerung der Brücke ist sowohl für Fussgänger, wie auch Autos kostenlos. In den Abendstunden bieten sich regelmäßig schöne Fotomöglichkeiten durch interessante Beleuchtungen der Brücke an.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

London Eye oder „The Shard“

Eine der Fragen die mir am häufigsten gestellt wird und ich für mich relativ einfach immer beantworten kann. Das Millenium Wheel – oder „London Eye“ ist „DIE“ Sehenswürdigkeit in London und bietet einen atemberaubenden Blick vom Riesenrad aus über London. Eine kleine Gondel, die sich erhebt, dazu die Themse direkt vor dem Riesenrad und auf der gegenüberliegenden Seite „Houses of Parliament“ und „Big Ben“. Das ist für mich London und daher auch mein Favorit in den Sehenswürdigkeiten. The Shard ist mit der Aussichtsplattform eine schöne Alternative – aber nicht für den ersten Eindruck. Bereits aus der Spitze vom London Eye wirken die Attraktionen sehr klein, aus dem „The Shard“ wird es noch unwirklicher. Mit einer Höhe von 310 Metern war „The Shard“ für kurze Zeit das höchste Hochhaus in Europa. Die Aussichtsplattform befindet sich in ca. 230 Metern Höhe, erreichbar ist die Sehenswürdigkeit „The Shard“ mit der U-Bahn von der „London Bridge“ Station. Für mich sind sowohl „London Eye“ wie auch „The Shard“ zwei besondere Sehenswürdigkeiten in London, ich würde jedoch persönlich „London Eye“ zu meinen Top 10 Sehenswürdigkeiten aus London hinzufügen. Die Eintrittspreise für das London Eye liegen bei 20,95 GBP (bzw. 17,95 GBP online) – bei „The Shard“ bei 24,95 GBP.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Madame Tussauds Wachsfigurenkabinet London

Das Wachsfigurenkabinet von Madame Tussauds ist das erste Wachsfigurenkabinet seiner Art und der Vorreiter vieler weiterer Wachsfiguren-Museen in der ganzen Welt. „Madame Tussauds“ ist heute der Begriff für sehr gute Abbildungen von Personen der Geschichte, wie auch Menschen der Gegenwart. Je nach Lage des Museums von Madame Tussauds gibt es immer einen Bezug zu lokalen oder nationalen Persönlichkeiten. Die ersten Wachsfiguren stammen aus dem Jahre 1802, der heutige Ort von Madame Tussauds in London existiert seit 1884, als Ihr Enkel Joseph Randall Ausstellung an den heutigen Ort übersiedelte. Madame Tussauds in London ist ebenfalls eine der absoluten Pflicht-Sehenswürdigkeiten in London und sollte eingeplant werden. Der Eintrittspreis beginnt bei 30 GBP (online bei 15 GBP) – in Kombination mit vielen Londoner Attraktionen (wie z.B. dem London Eye) kann der Eintrittspreis um ca. 50% gesenkt werden.

Palace of Westminster

Der Palace of Westminster ist häufig auch bekannt unter „Houses of Parliament“ und wurde bereits im Jahre 1097 erbaut, weite Teile sind jedoch spätestens beim großen Feuer von 1834 vollständig zerstört worden. Der Palace of Westminster liegt direkt an der Themse und nahezu gegenüber vom London Eye. Die bekannteste Sehenswürdigkeit am Palace of Westminster ist „Big Ben“, die häufig als Glockenturm bezeichnet wird. Der Glockenturm heißt seit 2012 Elizabeth Tower, benannt nach Queen Elizabeth II. und „Big Ben“ bezeichnet nur die größte Glocke im Turm. Es besteht in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, den Palace of Westminster zu besichtigen und sich für eine Tour anzumelden. Weitere Details sind jeweils auf der Seite des Parlaments erhältlich und Tickets kosten ca. 25 GBP. Besonders interessant wirkt die Londoner Sehenswürdigkeit in den frühen Abendstunden mit der warmen Beleuchtung des Glockenturms und des Parlaments, sowie der davor liegenden Themse. Für mich ein absoluter Pflichtbesuch in London und eine klare Top10-Sehenswürdigkeit.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

St. Pauls Cathedral London – City of London

Nach meinem Erwähnung der Sagrada Famílía in Barcelona möchte ich auch die St. Pauls Cathedral für London auf die Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten nehmen. St. Pauls ist eine der größten Kathedralen der Welt mit einer Höhe von 111 Metern (umgerechnet 365 feet – für jeden Tag des Jahres) – und ist auch für Besucher zugänglich. Die Kuppel von St. Pauls Cathedral in London kann ebenfalls über 528 Stufen bestiegen werden (als Vergleich: Kölner Dom 533 Stufen). Der Eintritt in St. Pauls Cathedral kostet 16.50 GBP (online 15.00 GBP) und ermöglicht die eingeschränkte Möglichkeit des Fotografierens. Die Londoner Sehenswürdigkeit bietet bereits von den Stufen außerhalb einen besonderen Blick über London, wer einen besonderen Fotospot für St. Pauls Cathedral sucht, sollte zunächst die Themse an der Millenium Bridge (gegenüber der Tate Gallery) überqueren und sieht dann schon direkt aus der Ferne die St. Pauls Cathedral. Alleine vom Bauwerk her bereits eine klare Top 10 Sehenswürdigkeit in London.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Tate Gallery London – Museum für moderne Kunst

Die Tate Gallery London liegt direkt gegenüber von St. Pauls Cathedral und wird seit dem Jahr 2000 über die Millenium Bridge verbunden und ist das weltweit größte Museum für moderne Kunst. Es ist im ehemaligen Kraftwerk untergebracht und war ursprünglich einmal für 1.8 Millionen Besucher pro Jahr konzipiert und kam nach kurzer Zeit bereits an die Kapazitätsgrenzen. Im Jahre 2012 und durch die Erweiterung der Ausstellungen und neuen Räumlichkeiten wurden erstmals über 4.000.000 Besucher in der Tate Gallery pro Jahr gezählt. Die nächste Erweiterung der Tate Gallery in London wurde von den bekannten Designern Herzog & de Meuren gestaltet und soll nun im Jahr 2016 beginnen. Im Museum finden sich Werke und Skulpturen von Vincent van Gogh, Cézanne, Pablo Picasso, Salvador Dali, wie auch Andy Warhol und Joseph Beuys. Der Eintritt in die Tate Gallery in London, einer meiner Top 10 Sehenswürdigkeiten in London, ist frei.

London Underground System

„Mind the gap“ lautet regelmäßig das Motto in der Londoner U-Bahn und spätestens seit den Olympischen Spielen in London hat das System gezeigt, dass es effektiv, schnell und hilfreich sein kann. Es gibt kaum einen Punkt in der britischen Hauptstadt, der mit der „Tube“ nicht erreicht werden kann. Die Londoner U-Bahn verkehrt nur auf zwei Linien vollständig unter der Erde, die restlichen Linien verkehren sowohl oberirdisch, wie auch unterirdisch an den 270 Stationen. Die älteste U-Bahn der Welt ist somit auch die größte U-Bahn Linie in Europa. Für mich ein absolut praktisches Verkehrsmittel in der Londoner City und meine perfekte Verbindung zwischen vielen Sehenswürdigkeiten – daher auch ein Platz auf meiner persönlichen London Top10-Liste.

Die Westminster Abbey

Die Westminster Abbey muss auf Grund der Besonderheit und der großen Verbundenheit zur britischen Monarchie auf meine Liste der Sehenswürdigkeiten in London. Im Gegensatz zu den meisten Kirchen in London, gehört die Westminster Abbey keiner direkten Diözese an, sondern untersteht direkt der Kirche von England. Der Dekan von Westminster wird daher auch nicht direkt vom Königshaus bestimmt und ist zuständig für die Krönung der königlichen Oberhäupter, wie auch zuletzt für die Trauung von Prince William und Herzogin Kate im Jahre 2011. Gut kombiniert werden kann ein Besuch der Westminster Abbey mit der Besichtigung des Houses of Parliament oder des London Eyes.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Trafalgar Square und Lord Nelson Statue

Der bekannteste der Londoner Plätze ist der Treffpunkt der Straßen Whitehall (von Westminster kommend), The Mall (Buckingham Palace) und Pall Mall (vom St. James Palace) und beherbergt neben dem Lord Nelson Statue auch das britische Nationalmuseum mit der seit 2003 angrenzenden Piazza und den großen Treppen. Die Lord Nelson Säule ist bereits von weitem erkennbar und dem Londoner Adminral Nelson gewidmet, der sein Leben zur Verteidigung von England gegen die Spanier und Franzosen geopfert hat, um England zu schützen. Die Höhe der Säule ist seinem Schiff nachempfunden und wird von vier Löwen am Sockel bewacht.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Piccadilly Circus und Leicester Square

Was für New York der Broadway mit der Leuchtwerbung, ist für London der Piccadilly Circus und neuerdings auch wieder der Leicester Square in unmittelbarer Umgebung. Der ehemalige Treffpunkt wurde bereits 1819 gebaut und zur Verbindung von Regent Street mit der Piccadilly Street gedacht. In der heutigen Zeit kombiniert der Piccadilly Circus u.a. die Regent Street und die Lower Regent Street, sowie den Haymarket. Bekannt geworden ist der Piccadilly Circus in der Neuzeit vor allem als Treffpunkt vieler junger Menschen und den großen Leuchtwerbungen für aktuelle Theaterstücke, sowie von Coca Cola und McDonalds. Piccadilly Circus ist ein Stück London und muss erlebt werden. Der Leicester Square war lange Zeit der weniger beachtete Platz in London und wurde erst zu Zeiten der Olympischen Spiele in London renoviert und wieder populär. Heute finden am Leicester Square regelmäßig die Londoner Kinopremieren statt und ist der Platz vieler kleiner Cafés und Restaurants. Direkt am Leicester Square gelegen ist das W-Hotel London und das M&M Museum bzw. der M&M Store in London. Diese beiden Plätze gehören als Treffpunkte der Londoner Bürger klar in die Liste der Sehenswürdigkeiten von London.

London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

Hyde Park London

Die größte Grünanlage in London bildet, gemeinsam mit den königlichen Gärten, das Naherholungsgebiet von London und wird durch den Wellington Arch begonnen, dessen Tor zu Ehren des Duke von Wellington, dem Sieger der Schlacht von Waterloo, geschaffen wurde. Die Bürger Londons nutzen den Hyde Park für verschiedenen Freizeitaktivitäten, wie z.B. schwimmen im Serpentine Lake oder für Ausflüge mit dem Ruderboot auf dem See. Die Rasenflächen erlauben in weiten Teilen ebenfalls das Ballspielen, wie auch ein Picknick oder verschiedene Konzerte. Im Jahr 2005 fand das bisher größte Konzert im Hyde-Park vor über 200.000 Menschen im Rahmen der Live-8-Konzerte statt und namhafte Künstler traten ohne Gage auf. Im Winter bietet der Hyde Park dazu einen schönen Weihnachtsmarkt mit einer großen Eislaufbahn. Für mich natürlich auch eine besondere Sehenswürdigkeit und mein Platz in den Top 10 Sehenswürdigkeiten von London.

LONDON SEHENSWÜRDIGKEITEN – Top 10 Reisetipps London

London bietet, wie man bei meinen Vorschlägen schon sehen kann, mehr als 10 Top Reisetipps zu Sehenswürdigkeiten und ich kann auch bei meinem nun fast 10. Besuch in der britischen Hauptstadt immer wieder besondere Sehenswürdigkeiten entdecken und erleben.

London ist mit den Sehenswürdigkeiten einfach eine wunderbare Stadt, ob tagsüber oder nachts, ob im Sommer oder der Vorweihnachtszeit, die Stadt bietet immer wieder andere Gesichter und möchte mich erneut verzaubern. Ob ein Konzert einmal in der O2 Arena in London oder ein Musical oder Theater in der Royal Albert Hall. Bei meinem letzten Aufenthalt in London, wenige Tage vor Weihnachten, habe ich die o.g. Sehenswürdigkeiten noch einmal am Abend und in der Nacht besucht und vor dem Buckingham Palace um Mitternacht ohne einen einzigen Touristen zu stehen, ist auch ein besonderer Moment.

Für den ersten Eindruck von London empfehle ich immer zunächst immer zwei bis drei Hotelnächte, häufig in Verbindung mit einem verlängerten Wochenende. Ganz entscheidend in London ist natürlich die Wahl des entsprechenden Hotels und häufig lassen sich in letzter Zeit viele Hotels auch günstig über die bekannten Hotelportale buchen und so kosten z.B. häufig 4-5 Sternehotels (wie z.B. das Hilton in der Nähe der Towerbridge) gerade einmal 100-120 GBP mit Frühstück. Die Auswahl an günstigeren Pensionen im Umland ist in London auch gegeben, die Preise häufig aber nicht weit von einem guten Sterne-Hotel entfernt.

Wie auch immer Ihr London entdecken möchtet, ich hoffe, ich konnte Euch mit meinen London Sehenswürdigkeiten – die Top 10 Reisetipps für London einen kleinen Überblick geben, was man sich im Stadtzentrum ansehen kann.
London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly London Sehenswürdigkeiten - Top10 Reisetipps - Scenic Spots London, Tower of London, Bridge, St. Pauls, London Eye, PIccadilly

2 KOMMENTARE

Comments are closed.