Sydney Sehenswürdigkeiten – Top 10 – Reisetipps Australien

Sydney, Australien muss man erlebt haben, über 260 Sydney Sehenswürdigkeiten werden immer wieder genannt und es ist schwer, die persönlichen Sydney Top10 Sehenswürdigkeiten zu ermitteln. Die australische Metropole bietet so viele schöne Orte, die man in den Tagen „Down-under“ einfach erlebt haben muss. Sydney mit den ganzen Sehenswürdigkeiten muss man erleben und ich zeige Euch mit meiner persönlichen Top 10 Liste, welche Orte Ihr in Sydney Euch unbedingt ansehen solltet.

Sydney Sehenswürdigkeiten – erleben – Transport, Backpacker oder Luxusurlauber

Egal ob Ihr Sydney als Luxusurlauber erleben möchtet, als Backpacker oder auch mit einem Mietwagen – für die australische Metropole gilt nur eine Vorgabe, um es richtig zu erleben – den öffentlichen Nahverkehr nutzen, sich am Anfang der Urlaubs ein „My Multi Trains“ Ticket besorgen, welches für eine Woche (inklusive aller Fähren, etc.) ca. 60 AU$ (pro Woche) kostet.

Morgens gemütlich ein Café suchen, die Stadt erwachen lassen und dann überlegen, welche Sehenswürdigkeiten man sich in Sydney ansehen möchte. Nachfolgend möchte ich Euch meine persönlichen Highlights für einen Trip in Australien vorstellen.

Sydney Sehenswürdigkeiten – meine Top 10 Reisetipps für Australien:

  1. Port Jackson – Sydney Harbour
  2. Sydney Opera House
  3. Syndey Harbour Bridge
  4. Darling Harbour
  5. Bondi Beach
  6. Taronga Zoo
  7. The Rocks
  8. Sydney Tower
  9. Manly Sea Life Sanctuary & Manly Beach
  10. Sydney Aquarium
  11. Queen Victoria Building
  12. Chinese Garden of Friendship
  13. Sydney per Helikopter erleben

Der große Vorteil an Sydney im Vergleich zu Städten wie New York, London, Paris oder Los Angeles, ist die Größe von Sydney, so dass man viele Sehenswürdigkeiten an einem Tag kombinieren kann. Ich habe eine Woche in Sydney verbracht und vier Tage für die oben genannten Top10 Höhepunkte (auch wenn es dreizehn Punkte geworden sind) eingeplant.

Port Jackson – Sydney Harbour

Der Hafen von Sydney – Port Jackson – war direkt meine erste Anlaufstellen während meines Aufenthaltes in der australischen Metropole. Einfach ein Traum im deutschen Winter, bei 30°C am Wasser zu stehen, die Fähren zu betrachten und natürlich das Opernhaus von Sydney und die Harbour-Bridge, zu erleben. Ein paar Minuten sich einfach einmal an den Hafen zu setzen, den Moment genießen, dass man in Australien ist und das aktive Leben dort genießen. Port Jackson wird aber auch in den nächsten Tagen Eurer Reise noch häufig der Startpunkt für Eure Erkundungen werden, denn viele Fähren nach Manly Beach, Bondi Beach, zum Taronga Zoo, fahren von Port Jackson los und Ihr dürft jeden Tag den einmaligen Blick auf Sydney, das Opernhaus und die Harbour Bridge genießen. Für mich der Ort von Sydney.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Sydney Opera House – Das Opernhaus von Sydney

Das Sydney Opera House war auch für mich der Anziehungspunkt von Sydney. Einmal vor der Gebäude stehen, welches seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt und vom dänischen Architekten Jørn Utzon entworfen wurde. Durch die einmalige Architektur wurde das Gebäude selbst in das dänische Kulturerbe aufgenommen und lockt jährlich bis zu vier Millionen Menschen an. Es finden über 2000 verschiedene Konzerte und Shows statt und wird wahrscheinlich milliardenfach im Jahr fotografiert. Mit einer Länge von 184 Metern und eine Höhe von über 60 Metern fasziniert die starke Reflektion, der über eine Million Kacheln auf dem Dach die Besucher. Gerade im Sonnenuntergang eine traumhafte Fotokulisse. Ähnlich wie andere Opernhäuser sind die ursprünglichen Produktionskosten Ende der 60er Jahre von 3.5 Millionen AU$ auf über 50 Millionen AU$ gestiegen.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Sydney Harbour Bridge

Spätestens zum Silvesterfeuerwerk jeden Jahres, ist die Brücke weltweit im Fernsehen zu sehen und verbindet den Norden und den Süden von Sydney. Bei den Australiern wird die Brücke, die 1932 eröffnet wurde, nur als „Kleiderbügel“ bezeichnet Die Brücke mit einer Spannweite von über 500 Metern ist bis zu 134 Meter über dem Meeresspiegel zählt nach wie vor zu den schwersten Brücken der Welt. Wer das besondere Abenteuer sucht, kann auf den Bogen der Brücke klettern und Sydney und gerade auch das Opernhaus im Sonnenuntergang fotografieren. Wer einen besonderen Fotospot sucht, findet diesen ebenfalls auf der Brücke und kann von dort auch mit ein wenig Glück die großen Kreuzfahrtschiffe im Port Jackson, direkt vor dem Opernhaus fotografieren.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Darling Harbour

Bekannt geworden bei vielen Touristen aus aller Welt ist Darling Harbour als neues Erholungsgebiet von Sydney während der Olympischen Spiele im Jahre 2000. Verschiedene Einkaufscenter, Restaurants, Bars, Clubs und Hotels bilden eine große Fußgängerzone, die an die Cockle Bay angrenzen. Auf der einen Seite beginnt bereits Chinatown, auf der anderen Seite sind es nur ein paar Schritte zur Harbour Bridge und zum Opernhaus. Darling Harbour bietet sich perfekt für einen schönen Abend am Wasser an, ein gemütliches Restaurant oder auch einen Ausflug mit dem Schiff – doch die Preise in den Restaurants am Darling Harbour sind meistens etwas teurer, als in anderen Stadtteilen in Sydney. Trotz allem gehört Darling Harbour zu den Top10 Sehenswürdigkeiten von Sydney für mich.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Bondi Beach – der berühmteste Strand

Der Strand von Bondi Beach gehört zu den bekanntesten Stränden weltweit und wird häufig mit Venice Beach in Kalifornien und Waikiki Beach auf Hawaii in einem Atemzug genannt und daher eine der Sydney Top10 Sehenswürdigkeiten. Der Austragungsort des Olympischen Beachvolleyballturniers im Jahre 2000 ist bei Surfern und Einwohnern absolut beliebt. Der weitläufige Strand spiegelt das australische Leben wieder, die Sonne und das Wasser genießen, mit Freunden zusammen sein und die Zeit genießen. Nicht umsonst wird gesagt, wer nicht in Bondi Beach war, hat Australien und gerade auch Sydney nicht erlebt – für mich eine der Sehenswürdigkeiten in Sydney. Der Strand ist dazu natürlich auch gut mit Bus und Fähre erreichbar, vom Stadtzentrum aus sind es ca. 7 Kilometer. Perfekt für einen ganzen Tag am Strand in Sydney – gerade auch mit den umliegenden Restaurants und Cafés.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Taronga Zoo – einer der schönsten Zoos der Welt

Über kaum einen Zoo habe ich im Vorfeld schon so viel gelesen, wie über Taronga Zoo. Der Zoo, der im Jahre 1916 eröffnet wurde, liegt auf der gegenüberliegenden Seite von Sydney und bietet neben 2600 Tieren einen atemberaubenden Blick über Sydney. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, Giraffen bei der Fütterung zu fotografieren und im Hintergrund das Opernhaus und Port Jackson mit der Skyline von Sydney zu erhalten. Für mich eine der Sydney Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt machen sollte. Die Fahrt mit der Fähre bietet dazu weitere Möglichkeiten für tolle Fotos vom Wasser von Harbour Bridge, den Kreuzfahrtschiffen, etc. – Die Ankunft am unteren Ende des Zoos ermöglicht ebenfalls einen schnelleren Eintritt, da die Busgruppen am oberen Rand des Zoos aussteigen.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

The Rocks – und Circular Quay

Fast zwangsläufig betritt man die Sehenswürdigkeit „The Rocks“ bei dem Rundgang durch Sydney. Am Ende der Harbour Bridge bieten sich viele Möglichkeiten, dass interessante Stadtviertel zu betreten und die alten Backsteingebäude zu besuchen. In den letzten Jahren hat sich „The Rocks“ zu einem der kulturellen Anziehungspunkte von Sydney gemacht. Verschiedene Theater und Galerien haben Ihre Vorführungen und Ausstellungen. Das Museum of Comtemporary Art (MCA) ist nicht weit entfernt. Ebenfalls eignet sich das Gebiet „The Rocks“ zur Besichtigung des historischen Militärkrankenhauses, sowie der Sternwarte. „The Observatory“ beherbergt seit Anfang der achtziger Jahre ein Astronomie-Museum und ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Sydney Tower – Die höchste Aussichtsplattform von Sydney

Schon von weitem gut erkennbar ist der höchste Punkt in Sydney und damit auch die höchste Sehenswürdigkeit in Sydney. Der Fernsehturm und Aussichtsturm „Sydney Tower“ bietet mit einer Höhe von 301 Meter und einer Aussichtsplattform auf 250 Meter Höhe einen atemberaubenden Blick über Sydney. Der Tower, welcher nach Auckland, der zweithöchste Aussichtsturm der südlichen Welt ist gehört zu den Pflichtbesuchen in der australischen Metropole. Einen schönen Ausblick hat man am späten Nachmittag bzw. frühen Abend, wenn sich die ganze Stadt in einen goldenen Ton taucht. Wer allerdings den perfekten Blick auf das Sydney Opernhaus von dieser Aussichtsplattform erwartet, den muss ich enttäuschen. Es gibt einige schöne Blicke, doch die Wolkenkratzer um den TV Tower verdecken etwas die Sicht. Meine Empfehlung – den Aussichtsturm erst kurz vor Abreise besichtigen und sich so noch einmal die schönsten Orte der letzten Tage erinnern. Natürlich auch eine klare Top10 Sydney Empfehlung.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Manly Sea Life Sanctuary & Manly Beach

Im Gegensatz zu Bondi Beach ist Manly Beach der ruhigere, wenn auch nicht weniger bekannte Strand von Sydney. Gleichmäßige Wellen und ein Paradies für Surfer und Naturliebhaber. Unzählige Wanderwege führen am Strand entlang in die Wälder. Entlang großer Tannen entspannen, nach der Ankunft in einem der zahlreichen kleinen, gemütlichen Cafés entspannen und erst am Abend die letzte Fähre zurücknehmen nach Downtown Sydney. Manly ist Erholung vom Stadtleben und daher auch so beliebt. Weniger als 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt eröffnet sich eine komplett andere Welt. Hinzu kommt das Manly Sea Life Sanctuary, welches auch häufig als „Underworld“ bezeichnet wird. Das öffentliche Aquarium ist die Heimat von tausenden Meeresbewohnern – wie z.B. großen Haien, Rochen, Pinguinen, etc.. Diese Sydney Sehenswürdigkeit ist auch perfekt für einen Tag mit den Kindern und der Familie. Einer meiner persönlicher Top10 Sydney Momente.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Sydney Aquarium – Darling Harbour

Sollte das Wetter im Winter in Sydney einmal schlecht sein, bietet sich ein Besuch des „Sydney Aquariums“ an, welches in der Nähe der Pyrmont Bridge am Darling Harbour liegt. Das Sydney Aquarium bietet in verschiedenen Aquarien über 6000 verschiedenen Fischen und über 600 Tierarten eine Heimat. Verschiedene Glas-Tunnel bieten dazu die Möglichkeit, einmal durch das Meer zu laufen und Haie, Rochen und andere Meeresbewohner von unten zu beobachten. Eine faszinierende Sehenswürdigkeit in Sydney, die Meeresbewohner mit absoluter Ruhe und Stille beobachten zu können und dabei fast zu vergessen, wo man sich gerade befindet. Auch wenn das Aquarium von außen nicht sonderlich ansprechend aussieht, so lohnt sich ein Besuch. Für Familien mit Kindern gibt es dazu die Möglichkeit bei der Fütterung der Tiere dabei zu sein.

Queen Victoria Building (QVB) – Historische Uhr von Sydney

Eine der Sehenswürdigkeiten in Sydney, die man praktisch beim Stadtbummel nicht übersehen kann. Zwischen den Wolkenkratzern der australischen Metropole steht ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, mit einer Fassade im romanischen Stil. Eine Länge von fast 200 Metern und einer Breite von fast 30 Metern heben das Gebäude aus dem Stadtbild heraus. Eine der bekanntesten Attraktionen, weit über die Stadtgrenzen von Sydney heraus (und gerade auch bei asiatischen Gästen sehr beliebt) ist die historische Uhr im Gebäude, die über 30 Motive australischer Geschichte darstellt. Kombiniert werden kann der Besuch im Queen Victoria Building mit einem ausgiebigen Einkaufsbummel im Shopping-Center, schließlich bietet das Gebäude heute auf vier Etagen verschiedenste Geschäfte an. Ein kleiner Tipp – auf dem Weg von oder nach Australien, bei der Zwischenlandung in Bangkok, Singapur, etc. einkaufen – dort sind die Preise für Kleidung deutlich günstiger als in Australien.

Chinese Garden of Friendship – der botanische Garten von Sydney

Der „Chinesische Garten der Freundschaft“ verbindet die Gebiete „Darling Harbour“ und „Chinatown“ und wird häufig fehlerhaft noch als „japanischer Garten“ in Sydney bezeichnet. Der Garten wurde von der Partnerstadt von Sydney „Guangzhou“ entworfen und als Zeichen der tiefen Verbundheit zwischen Australien und China der Bevölkerung im Jahre 1988 übergeben. Für ein paar Stunden vergisst man Australien komplett und fühlt sich nach Asien versetzt (wären nicht einige erkennbare Bauwerke im Hintergrund). Ein besonderes Highlight im „Chinese Garden of Friendship“ ist das original chinesische Teehaus, wo auch heute noch Teezeremonien angeboten werden. Wer einen Überblick über den ganzen Garten bekommen möchte, muss dieses von verschiedenen Blickwinkeln betrachten, denn nur von einer Seite aus – ist er nicht überschaubar. Eine sehr schöne Sehenswürdigkeit in Sydney und gut kombinierbar mit Darling Harbour am Nachmittag. Während des Wochenendes wird der Garten häufig auch für Hochzeitsbilder genutzt, verschiedenste Hintergründe bieten sich immer wieder perfekt für ein romantisches Hochzeitsfoto in Sydney an.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

Sydney Helikopter Tour – Hubschrauberrundflug über Sydney

Kaum eine Stadt bietet sich so sehr für einen Helikopterflug an. Der Flughafen ist nur wenige Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernt und der lokale Anbieter „BlueSkyHelicopter“ wird seit Jahren für guten Service und Sicherheit ausgezeichnet. Wenn man schon einiges von Sydney gesehen hat, bietet der Helikopterrundflug eine schöne Erinnerung und noch einmal tolle Fotomöglichkeit, alternativ kann man Stadtteile betrachten, die noch nicht auf der Liste der Sehenswürdigkeiten stand. Die Rundflüge mit dem Helikopter sind ab ca. 20 Minuten (reine Flugzeit) möglich, bei einem Rundflug von ca. 35 Minuten sieht man alle wesentlichen Teile der Stadt (inkl. Manly Beach, Bondi Beach, etc.). Die Preise für einen Rundflug liegen momentan bei ca. 140 AU$ pro Person und gegen einen kleinen Aufpreis ist eine DVD mit dem eigenen Flugvideo erhältlich. Wer einen besonderen Abschluss für Sydney und das Highlight der Sehenswürdigkeiten sucht, sollte über einen Hubschrauberrundflug über Sydney nachdenken.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline

SYDNEY SEHENSWÜRDIGKEITEN – Top 10 Reiseziele Australien

Sydney bietet einfach viel mehr Sehenswürdigkeiten, als eine Top 10 Liste und so bin ich auch schon wieder bei Top 13 Sydney Momenten. Ich hätte sicherlich noch viele weitere Momente in Sydney auf die Liste nehmen können, aber Sydney muss man einfach erleben.

Die australische Metropole an der Ostküste bietet wirklich für jeden Reisetyp ein tolles Programm, ob Luxusreisender mit 5-Sterne-Hotels direkt am Opernhaus und anschließender Bootsfahrt im Sonnenuntergang unter der Harbour Bridge oder Backpacker mit einem einfachen Bed & Breakfast Hotel in der Nähe der Strände.

Für mich gehört Sydney zu einer der wenigen Städte, wo man direkt nach der Ankunft sagt: „WOW“ – ankommen und erst einmal von den besonderen Sehenswürdigkeiten faszinieren lassen. Häufig werde ich gefragt, wie viele Tage man in Sydney verbringen sollte und meiner Meinung nach reichen sieben Tage vollkommen aus, um die vielen Seite der Stadt kennen zu lernen. Wer weniger Tage verbringen kann oder noch andere Städte in Australien besuchen möchte (wie z.B. Melbourne, Perth, Adelaide, etc.) kann den Aufenthalt auf vier bis fünf Tage reduzieren.

Was natürlich in Sydney nicht vergessen werden darf sind die Lebenshaltungskosten. Neben relativ hohen Eintrittspreisen bei den Sehenswürdigkeiten in Sydney, so wie auch im Nahverkehr, sind die Kosten für Lebensmittel und Restaurants mit Genf, Oslo oder Stockholm gleichzusetzen und damit doppelt so hoch, wie in vielen deutschen Städten.

Für weitere Informationen und als Reisebegleiter empfehle ich einen der vielen Reiseführer über Sydney. Es macht viel aus, wenn man vor Ort noch einmal genau nachlesen kann oder Öffnungszeiten einplanen möchte.

Wer Interesse hat, Sydney einmal zu erleben, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu erkunden und eine eigene Top10 Sehenswürdigkeiten-Liste für Sydney zu erstellen, sollte bei der Reiseplanung auf eine Kombinationsmöglichkeit mit asiatischen Metropolen achten. Häufig gibt es gerade in den letzten zwei Monaten des Jahres von vielen asiatischen Fluggesellschaften (wie z.B. Thai Airways, Singapore Airlines, Malaysia Airlines oder auch Cathay Pacific) günstige Pauschalangebote mit Stopover-Option für das nächste Frühjahr. So wird nicht nur die Flugzeit angenehm halbiert, auch die Möglichkeit für eine weitere Stadttour (und meist günstigere Einkäufe) ist gegeben.

Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline Sydney Sehenswürdigkeiten - Sydney Top 10 Reisetipps - Scenic Spots - Harbour Bridge - Opera House by night - inkl. Sydney Skyline