Bloggerlife – Wochenrückblick & Gedanken – KW 07/2017

Ob drei Tage Sonne mit Temperaturen im Plusbereich wohl ausreichen, um den Kleiderschrank auf Sommermodus umzustellen? Wohl kaum, aber die Laune steigt sofort wieder an. Aber vielleicht lag die gute Laune diese Woche auch einfach an der tollen Woche selbst? Könnte gut sein, denn an dieser Woche würde ich nichts verändern, selbst wenn ich es könnte. Es war alles dabei, was man sich wünschen kann.

Lösung von Problemen, tolles Abendevent, leckere Speisen, gute Gesellschaft, tolle Gespräche, neue Kleidung, neue Kosmetik, neue Fotoausrüstung im Live-Betrieb, entspannende Minuten, neue Projekte und Planungen. Dazu viel Sonne und trotzdem zu wenig Zeit.

Das Problem, was sich diese Woche gelöst hat, ging um Facebook. Vor ca. zwei Wochen erhielt ich eine Information, dass man meinen Facebook Zugang gesperrt hätte. Einfach so, ohne Grund und ohne Sinn. Das sind die Momente, wo man nicht weiß, wie man emotional und rational reagieren sollte und kann. Als Blogger ist Facebook eines der wichtigen Netzwerke, um Follower zu erreichen und Kontakte zu pflegen. Ohne Facebook von heute auf morgen steht man schnell ganz schön verdutzt da.

Das kann doch nur ein Fehler sein… die können doch nicht einfach… muss ich jetzt sechs Jahre Facebook von vorne anfangen? Aber was tun? Wen kontaktieren? Man pingt dann über Tage mit automatischen Antworten eines Computer hin und her und nach zehn Tagen kam dann die Erlösung… alles wieder ok – weitermachen und wir haben uns vertan!

Dieses „ok“ steckt mir noch immer ein wenig in den Knochen und ich musste ein paar Dinge grundlegend überdenken, aber insgesamt war ich überglücklich endlich wieder Zugriff auf mein Facebook haben zu können. Ich muss gestehen, dass ich mich die zehn Tage echt zusammenreißen musste nicht zu explodieren oder sich davon demotivieren zu lassen. Daher wieder volle Kraft voraus in die nächsten Facebook Momente. Keep Smiling!

Also wenn ihr meiner Facebook Seite noch nicht folgt, solltet ihr das unbedingt nachholen, um nichts zu verpassen. Aber vielleicht gibt es ja auch ein paar Google Plus Fans unter meinen Lesern, denn auch bei Google+ bin ich natürlich vertreten. Aber nun bleibe ich vorerst Facebook weiterhin treu und nutze nicht nur noch G+, wie ich es kurz überlegt habe.

Ich habe diese Woche die ersten Fotos und Videos mit meiner neuen Canon 5D Mark IV gemacht und war begeistert. Es ist ein riesiger Unterschied zu meiner vorherigen Kamera, besonders bei dunkleren Lichtverhältnissen macht es sich extrem bemerkbar. Ich bin trotzdem noch in der Experimentierphase und habe noch nicht alle Funktionen ausprobieren können. Ich bin gespannt, wie das erste Video von der Berlinale wohl ankommt. Man muss sich eben an Objektiv und Kamera erst einmal gewöhnen, aber das macht mir unheimlich viel Spaß.

Ich habe letzte Woche ganz viele Anfragen bekommen, was ich mit meiner „alten“ Kamera machen würde und ob ich nicht eine Kameraberatung geben könnte. Klar kann ich das, aber wenn ich das bei jedem mache, dann sitze ich am Abend da und bin platt und habe trotzdem nichts geschafft. Ich denke hier wird bald einmal ein größerer und ausführlicher Kameravergleichs-Post online gehen. Aber für alle, die auf meine Kamera gehofft haben, muss ich leider sagen, dass die Kamera bereits in guten Händen ist und geliebt wird.

Da Canon großer Sponsor der Berlinale ist, war ich letzte Woche mit und für Canon in Berlin unterwegs. Wirklich spannend einmal hinter die Kulissen der Berlinale blicken zu können, bevor man selbst auf dem roten Teppich steht und als Gast einen der vielen Filme der Filmfestspiele ansieht. Abends ging es noch zum gemeinsamen Dinner mit vielen tollen Gesprächen.

Vor ein paar Wochen habe ich noch zu einer Hotelmitarbeiterin gesagt: „Fashion Week, ITB und IFA – dann bin ich in Berlin – aber bei so etwas, wie der Berlinale muss ich kein Zimmer reservieren…“. Als Blogger kann man doch nicht alles im voraus planen oder abschätzen und das ist auch gut so. Ich habe es riesig genossen doch bei der Berlinale sein zu können, auch wenn es natürlich irgendwie „Arbeit“ war – aber tolle Arbeit!

Auf meinem Blog ging direkt der passende Blogpost zur Berlinale online. Es war super interessant ein Teil der Berlinale zu sein und sogar einige ganz besondere Backstage Eindrücke zu bekommen. Besonders faszinierend und beeindruckend war die Fotoproduktion von Gerhard Kassner.

Pro Star hat er unter zwei Minuten Zeit ein tolles Foto zu produzieren. Die Ergebnisse wurden nur mit einem Hauch Bearbeitung direkt vor Ort ausgedruckt und nebenan im Berlinale Filmpalast ausgestellt. Einen besseren Eindruck bekommt ihr vielleicht in meinem passenden Video von meinem Trip nach Berlin.

Bevor ich mich für mein Abendkleid mit Pailletten entschied, habe ich kurz überlegt, ob ich mein Lederkleid mit Spitze wählen sollte und habe mich dann dagegen entscheiden, da mir hierbei der nötige Glamour fehlte. Allerdings passte das Lederkleid perfekt zu meinem Lookbook am Brandenburger Tor vor dem Adlon Hotel.

Nach Bad Driburg ins „Gräflicher Park Grand Resort“ hätte das Kleid allerdings auch sehr gut gepasst. Aus Bad Driburg habe ich euch anstelle einen Look mit einem braunem, glänzenden Rock, sowie schwarzer Kombination mitgebracht und am Donnerstag gezeigt. Mein stylischer und warmer Fashionlook entstand kurz vor meiner Abreise, da ich bis zum Schluss noch auf freundlicheres Wetter gehofft hatte.

Aber schaut euch meine Eindrücke vom wunderschönen Hotel in NRW gerne einmal genauer in meinem Blogpost an. Ich bin letzte Woche so häufig nach dem Hotel gefragt worden, dass ich euch gerne noch einmal auf meinen Bericht über das Hotel „Gräflicher Park Grand Resort“ hinweisen möchte. Es gibt so viele schöne Stellen in diesem Hotel und im Park, dass ich sicherlich noch einige Looks erstellt hätte, wenn ich mehr Zeit vor Ort verbracht hätte und die Temperaturen vielleicht zwei Grad wärmer gewesen wären? Es ist und bleibt ein kleiner Geheimtipp für den NRW-Urlaub zwischendurch.

Ich musste mir diese Woche im übrigen wieder einmal kurz Luft verschaffen und wollte meine Leser über die Abrufzahlen und Werte bei YouTube aufklären. Hier wird beim Engagement und Wachstum ähnlich wie bei den Instagrammern einiges versucht, um aufzufallen. Ebenso gibt es einige Videos, die einfach viel zu wenig Aufrufzahlen haben. 

Auf meinen eigenen YouTube Kanälen gingen ebenfalls noch weitere Videos online. Ihr konntet euch am Sonntag einen weiteren Eindruck von Kühlungsborn und der Umgebung, die ich dort besucht habe machen. Wenn ich die Bilder sehe, vermisse ich die Gegend schon ein wenig.

Auf meinem englischen YouTube Kanal ging mein Fashion Video aus dem Adlon Hotel online. Ich trage dort mein weißes Wollkleid und ein Look mit Netzstrumpfhose. Allerdings eher elegant eingesetzt und nicht unter einer zerrissenen Jeans, wie manche es momentan hübsch finden.

Auch diese Woche trafen wieder einige tolle Pakete bei mir ein, die mich einfach nach wie vor sprachlos machen. Ich habe so viel schöne Kleidung bekommen, dass ich überlege wieder ein neues Haul Video für euch zu drehen. Es gibt wieder einige neue Looks und frühlingshafte Kleider, die ich kaum abwarten kann zu tragen.

Aber auch neue Kosmetik kam bei mir an, diesmal von Kryolan. Das Make-up wird oftmals als Theater und Foto Make-up eingesetzt, da es speziell für die neue HD Kamera-Qualität geeignet ist. Ich habe das Make-up zuletzt im Friedrichstadt-Palast in der Maske gesehen und bei der Fashionshow im Backstage-Bereich von Anja Gockel. Ich bin super gespannt, die neuen Produkte an mir selbst auszuprobieren.

Zusätzlich kam ein Paket mit Gesichtsreinigungsartikeln und Zahnbürsten bei mir an. Ich werde euch ganz bald genauer vorstellen, worum es hierbei geht, da ein Teil davon auch für euch als Verlosung geplant ist.

Bei Instagram unter @vanessa.pur habe ich euch nicht nur einige Eindrücke bei Stories gezeigt, sondern auch wieder fleißig Bilder hochgeladen. Eins dieser Bilder kam direkt von der Berlinale und gibt die Stimmung von Ort recht gut wieder. Das Bild entstand nach der Vorstellung und kurz bevor sich unsere Gruppe wieder fand, um zum Dinner weiterzuziehen – daher sehe ich so suchend dabei aus :) . 

YESTERDAYS MOMENT AT @BERLINALE 💋 // Gestern war ich dank @canondeutschland auf der Berlinale und durfte hinter die Kulissen blicken, wie z.B. die tollen Star Portraits von Gerhard Kassner entstehen… 😍Am Abend gab es dann die Vorstellung „Return to Montauk“ mit allen Schauspielern und Produzenten im Berlinale Palast… 🎉 Passend dazu mein Outfit vom roten Teppich von @topshop 💜 . #berlinale17 #berlinale #berlinalepalast #canondeutschland #canon #roterteppich #topshop #berlin #bloggerlife #fashionblogger #fashionblogger_de #fashionblog #ootd #outfitoftheday #luxury #luxuryblogger #pureglamtv #vanessapur #youtuber #germanyoutuber #vlogger #sequindress #louboutinworld #returntomontauk #gerhardkassner

Ein Beitrag geteilt von 👠 Youtuber | Fashionblogger (@vanessa.pur) am

Auch wenn die nächste Woche wieder in der Vorschau sehr trist und verregnet aussieht, freue ich mich auf eine neue Woche, von der ich euch natürlich am nächsten Samstag wieder berichten werde. Zwischendurch gibt es sicherlich wieder einige Momente bei Instagram Stories (@vanessa.pur) und Snapchat (pureglamtv).

Am Sonntag dürfte das nächste Video wie geplant um 18.00 Uhr bei YouTube online gehen und am Morgen sicherlich wie gewohnt ein netter Fashionlook. Hab ein schönes Wochenende und denkt an den Regenschirm,

Eure Vanessa.

Meine News & Fashionlooks vorab

Werde auch du ein exklusiver "Glammy❤️" und erhalte meine Updates vorab! Meine treuen Leser werden auch direkt über neue Giveaways und persönliche ❤️ Momente informiert!

➡️ Vielen Dank für die Anmeldung. Bitte bestätige nun den Link in der Email, die gleich bei dir eintrifft! ⬅️

Irgendetwas ist schief gelaufen - bitte probiere es noch einmal neu!

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here