Nach meinem Besuch auf dem “Ätna” am Vormittag, ging nach einem kleinen Mittagessen mit Meerblick die Fahrt weiter ins nördliche Taormina, einem Ort mit lediglich 11.000 Einwohner. Die Bilder die ich vorab schon über den Ort gesehen habe, bestärkten nach dem frostigen Temperaturen auf dem Ätna zumindest meine Hoffnung auf Sonnenschein und schöne Fotos.

High-Heels tauglich? Ein Parkhaus für Taormina? Mit dem Lift in die 7. Etage – in die Stadt

Angekommen am Ortseingang von Taormina sollte direkt die erste Überraschung auf mich warten, denn die Stadt wurde komplett zu Fuß erkundet. Mein Shuttle-Service konnte nicht in die Stadt fahren und müsse am örtlichen Parkhaus abgestellt werden, aber ich könnte anschließend den Lift in die 7. Etage nehmen und wäre dann am “Ortseingang”.

Einen Aufzug in die Stadt kannte ich zwar noch nicht, aber zumindest schon einmal die kleinste U-Bahn, damals in Serfaus und mein Aufstieg auf die Alm.  Ich war gespannt – war denn auch diese Stadt auch “high-heels-tauglich”?

Taormina – klein, gemütlich, niedlich

Angekommen und zunächst die Aussicht genießen, so könnte man Taormina beschreiben. Wenn man aus dem Fahrstuhl in der 7. Etage aussteigt, kommt man auf einen großen Vorplatz mit einem tollen Blick über die Stadt und die umherliegenden Berge. Ich kann nur sagen, diese Aussicht hat schon etwas, aber das es noch besser kommen wird, merkte ich erst später.

Italien - Sizilien erleben - Ätna Vulkan - Taormina - Schnee un

Diese “Kleinstadt” gefällt mir. Sauber, helle freundliche Farben und einige Touristen – es war Nebensaison und man hatte nicht das Gefühl, dass diese Stadt sich im Sommer noch vollständig ändern könnte.

Taormina – auch für den Jetset geeignet

Zu meiner Überraschung, nicht das typische Kopfsteinpflaster, sondern schöne Fliesen, große Plätze und bis auf kleine Berge, auch gut mit High-Heels begehbar, aber vor allem, an jeder Straßenecke, Modelabels (wie z.b. Armani) und natürlich (für mich auch wichtig :) Eisdielen!).

Diese Stadt war wirklich auf den gehobenen und luxuriösen Touristen eingestellt und konnte einiges bieten. Einige 5-Sterne Hotels, eine große Auswahl an 4-Sterne Hotels und eine auffallende Sauberkeit.

Italien - Sizilien erleben - Ätna Vulkan - Taormina - Schnee un

Das griechische Theater von Taormina – Filmfestspiele

Der Anziehungspunkt für Taormina und eine der größten Events überhaupt sind die Filmfestspiele von Taormina und zu meiner Überraschung dem zweitgrößten Festival nach den Filmfestspielen von Venedig. Im griechischen Theater von Taormina treffen sich dann Weltstars wie z.B. Elton John, James Blunt zu Ihren Konzerten, oder nehmen während der Filmfestspiele Ihre Preise entgegen. Im Juli wird Taormina die “Jetset-Metropole”!

Das griechische Theater bietet vor allem am Abend einen fast einmaligen Blick auf die Stadt Taormina und die Bucht von Naxos. Der dunkelblaue Himmel, die Lichter an der Küste und die Bote des Jetsets in der Bucht. Im Hintergrund sieht man die Spitze des Ätnas. Wer kann das schon bieten – eine tolle Bucht, Jetset und ein aktiver Vulkan?

Wer nicht auf dem eigenen Boot übernachten möchte, nutzt dann vielleicht den “Geheimgang” und geht zurück in sein angeschlossenes Hotel – das Grandhotel Timeo. Die Bewertungen in den Hotelportalen liegen bei 9.5+/10 Punkten und auch ich fand das Hotel vom ersten Eindruck “sehr interessant” und sollte es euch wohl in Zukunft einmal genauer vorstellen.

Aber nicht nur das Grandhotel Timeo bietet eine große Auswahl an Luxus, sondern viele weitere 4- und 5-Sterne Hotels bieten den Gästen von Taormina einen außerordentlichen Service und eine traumhafte Aussicht.

Italien - Sizilien erleben - Ätna Vulkan - Taormina - Schnee un

Kirchen und Kathedralen und ein Empfang beim Bürgermeister

Was beim Stadtbummel durch Taormina mir sofort aufgefallen ist, war die hohe Dichte an verschiedensten Kirchen mit besonderer Optik und schönsten Verzierungen. Ich muss zugeben, diese Kleinstadt faszinierte mich mehr und mehr, Designerboutiquen, Kirchen, Kultur, die zweitgrößten Filmfestspiele, eine tolle Aussicht und zum Abschluss des Tages ein Empfang beim Bürgermeister.

Die anschließenden Gespräche mit Mitgliedern des Stadtparlaments gaben einen wunderbaren Einblick in den Tourismus der Stadt und warum Taormina auch bei Prominenten so beliebt ist.

Für mich ist es hoffentlich nicht der letzte Besuch in der wunderschönen Kleinstadt gewesen und ich bekomme noch einmal die Gelegenheit, euch z.B. die Hotels und ein Event vorstellen zu können.

Vielen Dank an Alitalia/AirOne, Enit und Trim Travel für die Einladung nach Sizilien und die Unterstützung vor Ort.

11 Responses

    • Vanessa

      Das stimmt – generell hat Sizilien so schöne Stellen und Orte – sowie hübsche Natur… ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Sizilien. LG Vanessa

      Reply
    • Vanessa

      Ich finde den Ort auch wirklich wunderschön – da kann ich dich absolut verstehen! :) Ganz liebe Grüße, Vanessa <3

      Reply
  1. Christine

    So was mag ich. Ich stehe auf kleine, alte Städtchen, die schön liegen. Da kann man immer viel entdecken und herum schlendern. :)

    Dankeschön!
    Ich kann dir nur absolut recht geben. Ich finde gerade im Dirndl-Bereich gibt es sooo viele Klischees und die sind mir auch sehr, sehr oft viel zu altbacken… ich komme mir selbst damit auch irgendwie verkleidet vor.

    Reply
    • Vanessa

      Mich hat es auch direkt eher in die kleinen Nebenstraßen gezogen – ich muss unbedingt noch einmal zurück und mehr Zeit für diese schöne Stadt mitbringen :). In Bezug auf deine Dirndl kann ich dich absolut verstehen. Es hat etwas von Karneval :) – Alles Liebe, Vanessa <3

      Reply
  2. Ly

    Vielen lieben Dank für deinen Kommi! :))
    Die Fotos sind wirklich super geworden!

    Liebe Grüße, Ly

    Reply

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar :)