Mein neuer tragbarer Lautsprecher sollte natürlich klein sein, einen sehr guten Klang haben und natürlich einfach zu konfigurieren sein und so habe ich den Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker einmal einen genaueren Test unterzogen.

Bei BOSE kommt sofort der Gedanke auf – hochwertige Verarbeitung, einzigartiges Klangerlebnis und ein elegantes Design. Die Verpackung eher schlicht, ein großer Karton, zwei Boxen darin enthalten und ein angenehmes Gewicht noch.

Ausgepackt – Aluminium oder Plastik 

Ausgepackt fällt sofort das Gewicht des Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker auf, er besteht eben nicht aus Plastik, wie viele anderen tragbaren Lautsprecher oder Bluetooth-Speaker für das Smartphone oder den Laptop sondern aus Aluminium und das merkt man. Der SoundLink Mini liegt einfach sehr gut in der Hand.

Abmessungen

Die Abmessungen von gerade einmal 18x5x6cm ermöglichen einen leichten Transport, das Gewicht von 670 Gramm fällt im Koffer auch nicht weiter auf (es sei denn man ist Backpacker und möchte mit maximal 7kg reisen). Das Ladeteil klein und handlich, ebenso die elegante Ladeschale (die nicht unbedingt benötigt wird) – ein zweiter Stromanschluss befindet sich direkt am Gerät.

Verschiedene Stecker sind natürlich bei Bose direkt enthalten, wer optisch sein Gerät schützen möchte, findet eine zusätzliche Tasche (nicht inklusive), genauso wie Gummihüllen (nicht inklusive) im Onlineshop-Angebot von Bose.

Der erste Eindruck:

Nach ca. 3 Stunden ist der Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker das erste Mal vollständig geladen, die gelbe Ladelampe wird grün und das Gerät kann eingeschaltet werden. Ein freundlicher Jingle und die Bereitschaft nach Bluetooth-Geräten im Umkreis zu suchen. Ist auf dem MacBook Pro erst einmal die Bluetooth-Anwendung gestartet, klappt es umgehend mit der Verbindung. Traumhaft!

Der erste Klangeindruck aus meiner ITunes-Bibliothek – WOW. Wo steht das ganze Orchester? Ob klassische Musik, ob Musical oder aktuelle Pop-Songs, die Wiedergabe klar und druckvoll. Würde man nicht bewusst den Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker  einem Test unterziehen wollen, würde man die großen Lautsprecher oder das Orchester suchen!

Das Wasserglas vibriert:

Obwohl der Bose SoundLink so klein ist, merkt man sofort den Bass auf dem Tisch, ob kraftvoll beim Fernsehen über den Laptop, das Ipad oder Smartphone, aber vor allem wenn ein Weinglas in der Nähe des Bluetooth-Speakers steht, sieht man die Vibration im Glas – und das mit klarem Klang, bei gerade einmal 18cm Länge!

Nachdem BOSE bei der Leserwahl einer großen Zeitschrift mit dem SoundLink Air auf den erstem Platz gelandet ist, wundert es nicht, dass der kleine Bruder davon, auch so einen Klang bietet.

Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker Bluetooth-Lautsprecher

Technik:

BOSE gelingt es wieder, mit modernster Technik ein Gerät zu schaffen, dass vom Klang her alle Mitbewerber meiner Meinung nach in den Schatten stellt. Ein digitaler Signalprozessor und das Bluetooth-Stereoprofil A2DP garantieren ein tolles Klangerlebnis.

Fazit Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker:

Der BOSE Soundlink Bluetooth-Lautsprecher ist wirklich das Gerät, welches man gesucht hat! Perfekter Klang, tolle Optik und auf Grund des Aluminium-Gehäuses eine vermutlich deutlich längere Haltbarkeit als günstige Plastikgeräte vom Discounter. Der einzige Minuspunkt den man an dem Gerät finden könnte, ist der Preis von ca. 180 EUR im Vergleich zu Geräten von 40-60 EUR. Wer jedoch für sein IPad, Smartphone oder Galaxy-Tab mehr als 600 EUR jedes Jahr ausgibt, der wird auch die 180 EUR, als eine lohnende Investition ansehen.

Für mich hat der BOSE Soundlink Mini nun einen festen Platz in meinem Reisegepäck! Details findet Ihr auch unter Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker (anklicken)

****
FOLGT MIR
BLOGLOVIN / FACEBOOK / INSTAGRAM / GOOGLE+ / TWITTER / YOUTUBE / NEWSLETTER
****

Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker Bluetooth-Lautsprecher

Bewertungsübersicht
Klang - 98 %
Verarbeitung - 100 %
Flexibilität - 94 %
Preis/Leistung - 85 %
Installation - 100 %
Als Fashionblogger und Lifestyle-Bloggerin schreibe ich seit Anfang 2011 fast täglich über alles was mich bewegt, Mode & Trends, Reise,Hotels und Events, Technik & Gadgets. Natürlich dürfen meine 3 wichtigsten Dinge dabei niemals fehlen (die ich auch auf eine einsame Insel mitnehmen würde): Ein Paar High-Heels, eine gute Spiegelreflexkamera, einen Laptop. Wenn ich nicht auf pureGLAM.tv schreibe, findet Ihr meine Berichte auch auf pureFASHION.tv & pureTRAVEL.tv. Seit 2013 schreibe ich dazu für den Luxusblog der Welt.de, sowie für Travelbook und Stylebook des Axel Springer Verlages. Gleichzeitig nutze ich immer mehr Zeit für meine Videoclips in meinem Kanal bei Youtube. Mehr über mich gibt es auch unter Über mich.

6 Kommentare

  1. Bose ist in meinen Augen immer die erste Wahl!
    Man kann einfach nicht erwarten, dass kleine “Plastikbrüllwürfel” für 40 Euro eine ordentliche Klangqualität haben – das hat bei mir leidet auch etwas länger gedauert, bis ich es verstanden habe.

    Man sollte, wie du es schon gesagt hast, nicht vergessen, dass man mehrere Jahre Freude mit dem Lautsprecher hat! Meine habe ich jetzt seit 3 Wochen (Mag sein, dass es schon ein neueres Modell gibt?) und ich bin begeistert. Spotify läuft nun endlich so, wie es soll :-)

    Viele Grüße

    Andy

  2. Für die 180 Euro bekommt man aber auch ein richtig tolles Gerät. Und wie du ja auch schon geschrieben hast, da es aus Alu ist, wird es garantiert länger halten, als irgendwelche Plastiklautsprecher. Zumal bei Bose der Sound auch garantiert besser ist.

Hinterlasst einen Kommentar