Superfly.fm 98.3 Musikgeschichten im Falkensteiner

 

Ein bekannter Soul-Radiosender, ein Hotel mit einem besonderen Ambiente, ein neuer Barbereich und eine besondere Geschichte – die “Musikgeschichte”. Ein Live-Programm im Falkensteiner Hotel Margareten im 5. Bezirk, die Nepomuk Bar und kleine Erfrischungen, Snacks und ein eingespieltes Bar-Team.

Eine Begrüßung im Empfangsbereich, der gut vorbereitete Service mit Garderobe und dazu einen Begrüßungscocktail direkt im Eingangsbereich. Für mich blieb als Gast im Hotel die Garderobe ungenutzt und so brauchte ich erst wenige Minuten vor 19.00 Uhr zu dem Event erscheinen.

Wie sonst auch, ist die Bar ein Mittelpunkt im neuen City-Flagship Hotel der Falkensteiner Gruppe und an diesem Abend ein ganz besonderer Anlaufpunkt für Hotelgäste, Freunde der Soul-Musik aus Wien und interessierte + Fans des eingespielten Teams von Superfly.fm und “Herr Preddy und Monsieur Smoab”

Während “Monsieur Smoab” den Erzähler gibt und bequem aus seinem “Lesesessel” Songtexte zitiert und erklärt, werden vom DJ – “Herrn Preddy” die entsprechenden Songs und musikalische Untermalung geliefert. Die einstudierten Dialoge zum Thema “Zuhören”, den Eigenarten von Hildegard Knef und was in den Songs bemerkenswert ist und warum der Song “Mir lasse den Dom in Kölle” nicht nach Wien passen würde.

Verschiedene Denkanstösse, gerade für mich als ehemalige Düsseldorferin ein interessanter Aspekt (und schwer zu sagen, ob der Dom schön ist, oder nicht :) … ), und immer wieder bekannte Songs aus den letzten gefühlten 50 Jahren Musikgeschichte.

Die “Musikgeschichten” im Falkensteiner Hotel Margareten waren deutlich mehr, als zwei Personen, die nur “Songtexte” vorlesen, sondern interessante Rückblicke der Musikgeschichte mit einer tollen Bar kombiniert haben.

Die Nepomuk Bar im Falkensteiner Hotel lädt nicht nur zu einem Musikabend ein, sondern bietet auch tagsüber oder nach einem Tag im Stadtzentrum einen angenehmen Ausklang am Abend. Ein gutes Barteam, eine gute, aber nicht aufdringliche Gastbetreuung und verschiedene, interessante Cocktails oder auch Kaffeespezialitäten.

Eine schöne Möglichkeit entweder direkt an der Bar zu sitzen, oder mit Freunden die gemütlichen Sessel im Hotel zu genießen, auf die Margaretenstraße zu blicken oder einfach das Geschehen rund um das Hotel zu verfolgen.

Eine besondere Art einmal, Musik zu erleben, viele Gäste aus der Hauptstadt waren der gleichen Meinung und werden sicherlich wieder die Nepomuk-Bar besuchen oder den nächsten “Musikgeschichten” folgen.

Für mich heißt es nun auch erst einmal Abschied aus Wien zu nehmen und für eine Nacht nach München zurückzukehren, bevor es dann weiter in die Rhein-/Main-Region geht, mit den nächsten Weihnachtsmärkten.

Bar und Cocktail Event im Falkensteiner Margareten Wien - dem City-Flagship

Follow on Bloglovin

About The Author

Als Fashionblogger und Lifestyle-Bloggerin schreibe ich seit Anfang 2011 fast täglich über alles was mich bewegt, Mode & Trends, Reise,Hotels und Events, Technik & Gadgets. Natürlich dürfen meine 3 wichtigsten Dinge dabei niemals fehlen (die ich auch auf eine einsame Insel mitnehmen würde): Ein Paar High-Heels, eine gute Spiegelreflexkamera, einen Laptop. Wenn ich nicht auf pureGLAM.tv schreibe, findet Ihr meine Berichte auch auf pureFASHION.tv & pureTRAVEL.tv. Gleichzeitig nutze ich immer mehr Zeit für meine Videoclips in meinem Kanal bei Youtube. Mehr über mich gibt es auch unter Über mich.

2 Responses

  1. Ingo

    I really like the idea of combining the song with its actual background and story behind. Sounds like an very interesting concept.
    Glad to hear here that You had the opportunity ton join into this event.
    Take care!
    Ingo

    Reply

Vielen lieben Dank für Euren Kommentar :)